Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Metallorganische Chemie
N. Krause
32.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2019, 08:34   #1   Druckbare Version zeigen
Raketenbrot Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Fehler Konzentrationsberechnung

Hallo zusammen,


Ich möchte eine 2%ige Lösung mit einem neutralen Medium auf eine 1%ige Lösung verdünnen. Nach Mischungskreuz und diversen Onlinerechnern kommt das Verhältnis 1:1 dabei raus. Das ist doch falsch, da der Lösemittelanteil in einer 2%igen Lösung ja nur 98% ist, oder?
Was ich sagen will ist: um 100ml einer 2%igen lösung auf 1% zu verdünnen, benötige ich nur 98ml des neutralen Lösemittels und nicht 100ml...


Habe ich hier einen Denkfehler drin? Und falls nicht, könnte mir jemand eine Gleichung(Formel) zukommen lassen, mit der es mir möglich ist die Faktoren zu ermitteln, um eine definierte Menge des Endproduktes zu erzeugen?



Danke im Voraus
Raketenbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.05.2019, 09:08   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.243
AW: Fehler Konzentrationsberechnung

Beispiel für 100 g Ausgangslösung:

in 100 g sind 2 g Wirkstoff (weil 2%).

2 g Wirkstoff in 1%iger Lösung erfordern 200 g Lösung.

Um von 100 g auf 200 g zu kommen, musst Du noch 100 g Lösungsmittel draufkippen.


Wo liegt Dein Denkfehler?

Stell Dir vor, Du hast ein 1%ige Lösung und musst daraus durch Lösen des Wirkstoffs eine 2%ige herstellen.

Du hast also - wieder für 100 g Ausgangslösung betrachtet - 99 g Lösungsmittel. Dieses sind aber im Endzustand nur 98 %. Damit kriegst Du als Menge der Gesamtlösung 99g/0,98 = 101,02.. g heraus. Du musst also 2,02g - 1g (das hast Du vorher schon drin) an Wirkstoff einwiegen.

Dieses Beispiel hast Du als "Achtung!" im Kopf. Das ist zunächst schon mal löblich.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 10:37   #3   Druckbare Version zeigen
Raketenbrot Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Fehler Konzentrationsberechnung

Vielen Dank für die schnelle Antwort!


Hab´s verstanden... Der Denkfehler war, dass ich auch noch 1% des Lösemittelanteils der 2%igen Lösung auffüllen muss...
Raketenbrot ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konzentrationsberechnung redoak Anorganische Chemie 1 08.05.2013 22:37
Konzentrationsberechnung Minascha Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
7 09.01.2012 17:27
Konzentrationsberechnung feirefitz Allgemeine Chemie 4 13.03.2011 20:56
Konzentrationsberechnung wiewowas Allgemeine Chemie 2 06.05.2010 17:24
Konzentrationsberechnung ChemieErstSemester Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 03.03.2007 12:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.



Anzeige