Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Anorganische Chemie
E. Riedel
68.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2019, 11:26   #1   Druckbare Version zeigen
Spekulatius  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 102
Warum verschiebt sich das GG?

Hallo ihr Lieben,
ich habe eine Frage zu der Gleichgewichtsreaktion 2A+B^2 --> (AB)^2. Wir haben in der Schule aufgeschrieben das sich links bei der Erhöhung der Konzentration von A das Gleichgewicht auf die rechte Seite verschiebt. Warum ist das so, wenn ich dabei die Konzentation links von B aber nicht verändere? Das Produkt besteht doch aus (AB) oder mache ich einen Denkfehler? Und erhöht sicht die Reaktionsgeschwindigkeit, wenn man generell die Konzentration der Edukte steigert? Wäre toll wenn ihr mir das ausführlich erklären könntet. Vielen vielen Dank, euer Spekulatius.
Spekulatius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 11:39   #2   Druckbare Version zeigen
no_body  
Mitglied
Beiträge: 607
AW: Warum verschiebt sich das GG?

Ist ein Gleichgewicht. Also liegt immer noch B vor, das mit zugegebenen A reagieren kann.


Und ja, je höher die Anfangskonzentration, desto höher auch die Reaktions-Geschwindigkeit. Dazu macht die chemische Kinetik Aussagen.
__________________
Meine Beiträge sind wie Gold - selten und kostbar.
no_body ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 13:03   #3   Druckbare Version zeigen
vrain  
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Warum verschiebt sich das GG?

Die Gleichgewichtsverschiebung verläuft nach dem Prinzip von Le Chatelier. Dabei muss die Gleichgewichtskonstante immer ihren Wert behalten; d.h. wird die Konzentration von A höher, so wird auch die Konzentration von AB höher da
k=A*B/AB ist.
vrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2019, 14:49   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.243
AW: Warum verschiebt sich das GG?

Zitat:
Zitat von Spekulatius Beitrag anzeigen
Wir haben in der Schule aufgeschrieben das sich links bei der Erhöhung der Konzentration von A das Gleichgewicht auf die rechte Seite verschiebt.
Das ist ungeschickt ausgedrückt. Die Reaktion reagiert nach Rechts ab, zur Einstellung des Gleichgewichts. (Denn mit der Zugabe von A ist das Gleichgewicht gestört.)

Rein faktisch gesehen ist die zitierte Aussage falsch. Das Gleichgewicht bleibt (definiert durch den mathematischen Ausdruck) wo es ist. Die Reaktion "verschiebt" sich.

Dennoch findet man diese falsche Ausdrucksweise leider sehr oft. Gewöhn Dich dran.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.05.2019, 16:34   #5   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.255
AW: Warum verschiebt sich das GG?

ergaenzende hinweise:

was soll das hier

Zitat:
ich habe eine Frage zu der Gleichgewichtsreaktion 2A+B^2 --> (AB)^2. (...)
bitteschoen sein? {\to} ne umsatzgleichung zu einer gleichgewichtsreaktion ist das zumindest nicht
... und es faellt auch schwer, daraus eine solche zu erahnen

{\to} pinsel uns bitte ne korrekte reaktionsgleichung hin ( A2 + 2 B {\to} 2 AB z.b. ? ? ), dann kann man den effekt auch noch an nem dazugehoerigen MWG ueber zwei laufzahlen x , y erklaeren

des weiteren:

im eingestellten gleichgewicht (!)
ist der netto-umsatz null ( gleichviele hin-wie rueckreaktionen pro zeiteinheit), aber die geschwindigkeiten der hin- bzw. rueckreaktion sind es nicht (diese sind funktionen der edukte, produkte, und bei sowas stets ungleich null)

gibst du nun einem bereits eingestellten GG weiteres A2 hinzu, dann wird sich die geschwindigkeit der hinreaktion [ die ist in meinem gemutmassten fall ja f(A2, B) ] dementsprechend erhoehen, waehrend die der rueckreaktion ( die ist f (AB) ) zunaechst gleich bleibt: es werden jetzt erstmal mehr edukte zu produkten umgewandelt als umgekehrt
( man sagt " das GG ist gestoert ")

in dem maße wie die hinreaktion ablaeuft, verbraucht sich aber auch der A2 ueberschuss, und es wird im gegenzug AB gebildet: die hinreaktion wird daher im weiteren wieder langsamer, die rueckreaktion nimmt im gegenzug doch noch etwas mehr fahrt auf

... und zwar solange, bis nach diesem schema die beiden reaktionsgeschwinduigkeiten wieder gleich ( jedoch diesmal hoeher) sind

mithin:
Zitat:
Und erhöht sicht die Reaktionsgeschwindigkeit, wenn man generell die Konzentration der Edukte steigert?
ja, das tut sie, jedoch in einem komplexeren sinne (s.o.) als du es wahrscheinlich vermutet hast: zunaechst springt die hinreaktionsgeschwindigkeit quasi instant senkerecht hoch, um dann langsam wieder abzuflachen, und dann (genaugenommen: nach unendlicher zeit ) auf einem hoeheren konstanten neuen niveau zu landen (is ne aspymptote)*)


*)
die ausfuehrliche beantwortung deiner frage ist ein kapitel fuer sich in der chemie, und zwar die kinetik ( im teilgebiet "physikalische chemie")
daher nur meine verkurzte, bildhafte antwort
mal zum reingruseln: link
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 21:55   #6   Druckbare Version zeigen
ChemieKalie  
Mitglied
Beiträge: 6
AW: Warum verschiebt sich das GG?

Kann man auch schlussfolgern, das sich bei einer Verdopplung der Konzentration von A die Reaktionsgeschwindigkeit ebenso verdoppelt?
ChemieKalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 23:14   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.255
AW: Warum verschiebt sich das GG?

Zitat:
Zitat von ChemieKalie Beitrag anzeigen
Kann man auch schlussfolgern, das sich bei einer Verdopplung der Konzentration von A die Reaktionsgeschwindigkeit ebenso verdoppelt?
nein: die kinetischen zusammenhaenge sind i.a. komplizierter, und lassen sich meist nicht "auf einfach" mal eben so aus der stoechiometrischen umsatzgleichung ableiten.


direkte zusammenhaenge hast du nur dort, wo eindeutig feststeht, dass es sich bei allen schritten um elementarreaktionen handelt
... aber genau das ist halt stets und immer die frage, ob dem so ist, und eher haeufiger als seltener ist die antwort : nein.


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
gleichgewichtverschiebung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HPLC - Retentionszeit von Amin verschiebt sich Orion1341985 Analytik: Instrumentelle Verfahren 10 02.08.2010 17:00
wohin verschiebt sich das Gleichgewicht? Pavelasd Allgemeine Chemie 3 05.06.2010 20:44
Warum verschiebt sich das Gleichgewicht bei Temperaturänderung? ggfan Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 10.01.2006 20:39
Wohin verschiebt sich das Gleichgewicht?? Brauche HILFE! ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 17.11.2004 22:51
MWG verschiebt sich? ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 14.06.2003 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:06 Uhr.



Anzeige