Organische Chemie
Buchtipp
Memofix - Organische Chemie
B. König, H. Butenschön
27.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2011, 20:17   #1   Druckbare Version zeigen
-raphi-  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Mehrwertige Alkohole

Hallo an alle,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben in der Schule einen Versuch gemacht, und sollen unser Ergebnis vorstellen.
Problem: Bei uns ist nichts passiert

Im Internet habe ich keine Antwort gefunden, daher frage ich nun hier.

Versuchsaufbau:
In ein Becherglas werden drei Eiswürfel (3 Teile) und Kochsalz (1 Teil) gegeben.
In ein Reagenzglas kommt 5 ml Wasser.
In ein zweites Reagenzglas 2.5 ml Wasser und 2.5 ml Propanol.
In ein drittes Reagenzglas 2.5 ml Wasser und 2.5 ml Glycerin.

Nach 3-4 Minuten sollten wir den Aggregatzustand vergleichen.

Wir konnten leider nichts feststellen.

1) Frage: Was kann man bei dem Abkühlen beobachten?
2) Frage: Welche Aussagen kann ich machen?
3) Frage: Wozu könnte Glycerin im Winter verwendet werden.

Meine Antworten:
1) Wasser und Propanol (sollten) gefrieren, Glycerin bleibt flüssig.

2) Wasser und Propanol haben sehr geringe Gefrierpunkte, Glyerin einen sehr hohen.
Was mit der Sturktur zusammen hängt.
Die Kettenlänge von Propanol ist deutlich kürzer als die von Glycerin und daher ist der Gefrierpunkt geringer.
Wasser hat ja ohnehin einen Gefrierpunkt von 0°C.

3) Da der Gefrierpunkt von Glycerin äußerst hoch ist, könnte man es verwedenen um vereiste Stellen Eisfrei zu bekommen.

Stimmen meine Antworten soweit oder ist irgendetwas komplett falsch?

Liebe Grüße
-raphi-
-raphi- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 21:04   #2   Druckbare Version zeigen
Ecksperte Männlich
Mitglied
Beiträge: 541
AW: Mehrwertige Alkohole

Hi,

Zitat:
1) Wasser und Propanol (sollten) gefrieren, Glycerin bleibt flüssig.
Die Ansätze mit gleichen Anteilen Propanol bzw. Glycerin vermischt mit Wasser gefrieren nicht.

Zitat:
2) Wasser und Propanol haben sehr geringe Gefrierpunkte, Glyerin einen sehr hohen.
Was mit der Sturktur zusammen hängt.
Die Kettenlänge von Propanol ist deutlich kürzer als die von Glycerin und daher ist der Gefrierpunkt geringer.
Wasser hat ja ohnehin einen Gefrierpunkt von 0°C.
Teilweise schon richtig. Die Tatsache, dass die Proben mit den Alkoholzusätzen nicht gefrieren, liegt in dem Vorgang der Eisbildung begründet: Wassermoleküle ordnen sich beim Gefrieren in einem geordneten Gitter mit festen Abständen zueinander an. Durch die Zugabe anderer Moleküle - in unserem Fall Propanol und Glycerin - wird diese regelmäßige Gitterstruktur gestört. Die Propanol- bzw. Glycerin-Moleküle lagern sich zwischen den H20-Molekülen an und bilden ebenfalls Wasserstoffbrücken durch ihre OH-Gruppen aus.

Zitat:
3) Da der Gefrierpunkt von Glycerin äußerst hoch ist, könnte man es verwedenen um vereiste Stellen Eisfrei zu bekommen.
Ein Glycerin-Wasser-Gemisch eignet sich als Frostschutzmittel.

Siehe auch: http://www.chemieunterricht.de/dc2/auto/frostsch.htm

Gruß Ecksperte
Ecksperte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 21:17   #3   Druckbare Version zeigen
-raphi-  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Mehrwertige Alkohole

Danke für deinen Beitrag.
Ich hätte noch eine weitere Frage.

Wasser + Propanol und Wasser + Glycerin gefrieren nicht (daraus folgere ich, das nur Wasser gefriert).
Aber verändert sich ihr Aggregatzustand (fest, dickflüssig o.ä.)?
-raphi- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 21:33   #4   Druckbare Version zeigen
Ecksperte Männlich
Mitglied
Beiträge: 541
AW: Mehrwertige Alkohole

Zitat:
Aber verändert sich ihr Aggregatzustand (fest, dickflüssig o.ä.)?
Das kommt auf die Temperatur der Eiswürfel + NaCl im Becherglas an. Das Erstarren des Flüssigkeitsgemisches hängt von der Nähe zum Gefrierpunkt ab, inwiefern der bei eurem Versuch erreicht oder nicht erreicht wurde, kann ich leider nicht beurteilen.

Das Wasser-Glycerin-Gemisch gefriert ja erst bei Temperaturen weit unter -17 °C, also wird es noch als Flüssigkeit vorliegen.

Gruß Ecksperte
Ecksperte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 21:35   #5   Druckbare Version zeigen
-raphi-  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Mehrwertige Alkohole

Okay, das habe ich wieder verstanden, vielen Dank dafür.
Dennoch noch eine Frage: Ist Glycerin bzw. Propanol in Wasser löslich?

Lg -raphi-
-raphi- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 21:44   #6   Druckbare Version zeigen
Ecksperte Männlich
Mitglied
Beiträge: 541
AW: Mehrwertige Alkohole

Ja, das ist ja die Grundeigenschaft für die Herabsetzung des Gefrierpunkts ! Wären die verwendeten Substanzen in Wasser unlöslich, würde sich ein zwei-Phasen-Gemisch oder auf jedenfall ein heterogenes Stoffgemisch ausbilden. Das Kristallgitter würde sich dann trotzdem bilden, da sich die H2O-Moleküle mit festen Abständen ohne jegliche Hinderung regelmäßig anordnen könnten.

Aufgrund der polaren Hydroxygruppen (-OH) kann sowohl Propanol als auch Glycerin (Propantriol) mit den Wassermolekülen wechselwirken und sich so vollständig in Wasser lösen.

Gruß Ecksperte
Ecksperte ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
glycerin, propanol

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mehrwertige alkohole oxidieren fitschie Organische Chemie 8 19.02.2011 18:55
Mehrwertige Alkohole kralle777 Allgemeine Chemie 2 03.05.2010 15:09
Mehrwertige Alkohole: Metabolismus veroveraar Biologie & Biochemie 3 05.03.2008 12:34
Mehrwertige Alkohole Salicylsaeure Organische Chemie 5 16.12.2007 13:44
Mehrwertige Alkohole in Kaugummi? csad Lebensmittel- & Haushaltschemie 4 02.10.2006 15:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.



Anzeige