Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2015, 16:49   #1   Druckbare Version zeigen
leonie3  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Frage DC - Lachsfarbstoffe

Halli Hallo,
Ich bin gerade dabei ein paar Versuche zu machen. Dabei untersuche ich ob es Unterschiedlichkeiten der Farbstoffe in Wildlachs,Zuchtlachs und Kunstlachs gibt.
Nun meine Frage an euch :
Habt ihr geeignete Laufmittel für eine Dünnschichtchromatographie?
Im Einsatz war jetzt schon ein Petrolether/2-Propanol Gemisch, mit dem es leider nicht so gut geklappt hat. Es müsste eins sein, das sowohl polare als auch unpolare Stoffe löst. (Unterschiedliche Farbstoffe)
Bin sehr gespannt auf eure Antworten!
leonie3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2015, 17:04   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.571
AW: DC - Lachsfarbstoffe

1. Hast Du Hinweise darauf, dass es unterschiedliche Farbstoffe sind?

2. Wieso soll das Laufmittel denn alles gut lösen können? Gerade die unterschiedliche Wechselwirkung zwischen stationärer Phase und Laufmittel bewirkt doch die Auftrennung. Außerdem ist es doch schon vorteilhaft, wenn direkt beim Lösen eine Auftrennung erfolgt.


Ich würde als erstes mal schauen, dass ich überhaupt etwas farbiges extrahiert kriege und davon ein GC-MS oder wenn das nicht klappt ein LC-MS machen. Wenn ich da keine Unterschiede sehe, dann ist das Projekt nämlich schon halb gestorben.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2015, 19:48   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.236
AW: DC - Lachsfarbstoffe

Zitat:
Zitat von leonie3 Beitrag anzeigen
Petrolether
ergibt mit Ethylacetat (Essigester)ein ziemlich breit anwendbares Laufmittel.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2015, 21:01   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.742
AW: DC - Lachsfarbstoffe

Zu dem Thema Farbstoffe/Lachs mal hier im Forum schauen: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=173653 u.ä. .
Extraktionsmittel muß übrigens nicht mit dem Laufmittel der DC identisch sein.
Bei Laufmittelgemischen muß man ein wenig ausprobieren,siehe chemiewolfs Hinweis.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2015, 22:23   #5   Druckbare Version zeigen
leonie3  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: DC - Lachsfarbstoffe

GC-MS, LC-MS ?
Klingst jetzt ziemlich dumm aber was bedeuten die Abkürzungen?
leonie3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2015, 10:21   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.236
AW: DC - Lachsfarbstoffe

Zitat:
Zitat von leonie3 Beitrag anzeigen
GC-MS, LC-MS
GC-MS: Gaschromatographie- Massenspektrometer
LC-MS: Flüssigkeits(liquid)chromatographie- Massenspektrometer
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2015, 10:37   #7   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.571
AW: DC - Lachsfarbstoffe

Das habe ich befürchtet.

Die Analyse von derartigen Stoffen ist m.E. nicht so einfach. Vor allem, wenn Du quanitativ arbeiten willst/musst. Da in der Zucht der naturidentische farbstoff zugefüttert wird, wirst Du wohl nur bei den Nebenbestandteilen einen Unterschied feststllen können. Dafür musst Du erst einmal einiges an Wissen zusammentragen. Mit GC-MS (Gaschromatographie mit anschließender Massenspektrometrie) und LC-MS (Flüssigchromatigraphie mit anschließender Massenspektrometrie) bist Du in der Lage Gemische aufzutrennen und zu schauen, welche Bestandteile da (so in etwa) vorhanden sind. Wenn Du das Ganze als DC (Dünnschichtchromatographie) machen willst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du gar nix siehst und evtl. irgend einen Schwachsinn in die Ergebnisse hineininterpretierst.

Es ist ein interessantes Thema, zumal ich mich immer wieder frage, ob es besser ist einige Fjorde über den Jordan gehen zu lassen, die Weltmeere leerzufischen oder auf die wichtigen Fettsäuren zu verzichten.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
chromatographie, dc, farbstoffe, lachs, organische chemie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:48 Uhr.



Anzeige