Anorganische Chemie
Buchtipp
Bioanorganische Chemie
S.J. Lippard, J.M. Berg
36.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2017, 14:55   #1   Druckbare Version zeigen
marie17 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Schwerlösliches schwarzes Acetat

Hallo zusammen,
ich muss einen Stoff identifizieren:
Es ist ein Acetat, er ist nur in HCl löslich. Es ist ein schwarzes Salz. Es bildet keine richtigen Kristalle, ist also amorph.

Laut Aufgabe kann es sich nur um Ag, Cu, Cd, Pb, Bi, Sn, Sb oder W handeln.

Habt Ihr eine Idee? Ich bin über jeden Hinweis dankbar.
marie17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 14:59   #2   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Wie schwarz ist es ?
Wenn man Silberacetat Licht aussetzt, könnte da mit der Zeit elementares Silber entstehen, das ziemlich intensiv schwärzt.
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 16:00   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.308
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Was ist denn der Hintergrund der Frage? Hast Du eine Analyse? Liegt Dir das Salz in Natura vor? Sollst Du anhand der Beschreibung das recherchieren?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 19:25   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.381
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Zitat:
Zitat von marie17 Beitrag anzeigen
Es ist ein Acetat, er ist nur in HCl löslich. Es ist ein schwarzes Salz. Es bildet keine richtigen Kristalle, ist also amorph.
Geht es um eine praktische Aufgabe,kannst du Nachweise machen ode ist das eine kombinatorische Aufgabe?
MWn bildet keines der obigen Metalle(auch in verschiedenen Oxidationsstufen) kein schwarzes Acetat.Silberacetat ist zwar sehr lichtempfindlich,Schwärzung daher durch Bildung von amorphen Silber möglich,jedoch sollte es sich nicht beobachtbar in HCl lösen,da sich dort dann schwerlösliches AgCl bildet.
Mehr Infos zu Hintergrund der Frage wären hilfreich.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 21:36   #5   Druckbare Version zeigen
marie17 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Es handelt sich um eine Analyse im Quali Praktikum (1. Semester an der Uni).
Ich habe Ewigkeiten recherchiert und ebenfalls nichts gefunden. Nachdem meine alte Substanz aufgebraucht war und ich heute angefordert habe löste sie sich nicht mehr in HCl. Ich drehe langsam durch.
marie17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 06:08   #6   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
...jedoch sollte es sich nicht beobachtbar in HCl lösen,da sich dort dann schwerlösliches AgCl bildet.
In verdünnter HCl. Bildet sich in HCl konz. nicht lösliches Dichloroargentat ?
Wenn ein verzweifelter Student eine hartnäckige Probe zu lösen versucht kann es schon sein, dass er da zunächst gleich auf HCl konz. zurückgreift anstatt es zuerst einmal mit HCl verd. zu probieren. Das würde die erste Lösung in HCl erklären.

In dem Wissen, dass sich die Probe "in HCl" löst, könnte er beim zweiten mal entspannter an die Sache herangehen, nun die HCl verd. nehmen und siehe da, plötzlich löst sich die Probe nicht mehr.....

Kann es vielleicht so gewesen sein, marie17 ?
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.06.2017, 09:29   #7   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.308
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Um es kurz zu machen: zu den ausgewähllten Ionen habe ich keine schwarzen Acetate gefunden. Es würde mich zwar wundern, wenn eines schwarz wäre, ganz ausschließen würde ich es aber nicht.

Silbersalze hingegen - Muzmuz wies schon darauf hin - zersetzen sich an Licht. Dennoch sollte eine Analyse nicht direkt schwarz beim Studenten ankommen. (Was aber bei der oftmals eher minder qualifizierten Arbeit einer Analysenausgabe durchaus möglich ist.)

Hast Du mal einen Brocken zerkleinert?
Wie ist das Löslichkeitsverhalten bei verdünnert HCl, konz. HCl, Königswasser?
Was löst sich in Ammoniak? Bleibt da nur ein feines, schwarzes Gegrissel übrig?
Wenn ja, danm isolieren und mal Lösungsversuche machen?

Ist das Acetat sicher? Oder anders gefragt: Wie kommst Du darauf, dass es Acetat ist?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 15:34   #8   Druckbare Version zeigen
findus361 Männlich
Mitglied
Beiträge: 48
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Das mit dem Acetat macht mich auch stutzig. HCl sollte ja die flüchtigere Säure verdrängen, aber ebenso sollte es dann Schwefelsäure und Salpetersäure machen. einige deiner Kationen kannst du durch Flammenfärbung finden? und probier HNO3 um es zu lösen.
findus361 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 15:37   #9   Druckbare Version zeigen
findus361 Männlich
Mitglied
Beiträge: 48
AW: Schwerlösliches schwarzes Acetat

Also Cu und Pb kriegst du durch Flammenfärbung. Bismut eig meistens durch Bismutrutsche aus der Ursubstanz, Sn mit Leuchtprobe funktioniert auch bei nicht löslichen Oxiden und Sb kriegst du über die Marsche Probe.

Schonmal probiert dein ungelösten Stoff abzufiltrieren und mit der Mutterlauge weiter zu machen? Ich hab damals auf dem Weg viele "nicht lösliche" Kationen gefunden..
findus361 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
acetat, hilfe, verzweifelung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwerlösliches Natriumsalz? Calliopeee Analytik: Quali. und Quant. Analyse 10 27.04.2015 14:28
schwerlösliches Sulfid Kallino Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 11.02.2014 13:17
schwerlösliches Bismutsalz? azur01 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 12.05.2008 08:58
schwerlösliches Nitrat Chemlab82 Anorganische Chemie 4 22.04.2007 17:29
schwerlösliches Ammoniumsalz? Tino71 Anorganische Chemie 1 18.05.2006 11:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.



Anzeige