Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Massenspektrometrie
H. Budzikiewicz, M. Schäfer
37.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2016, 19:26   #1   Druckbare Version zeigen
schoi98  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Aluminiumbestimmung

Hallo!
Ich habe eine Frage: Wie kann ich Aluminium in der Spurenanalytik am Besten quantitaiv bestimmen? Brauche es für ein Projekt und leider haben wir im Schullabor nicht alle Geräte, mit denen man es möglicherweise normalerweise machen würde...

Danke im Voraus für eure Hilfe!!
schoi98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 15:41   #2   Druckbare Version zeigen
Marci116 Männlich
Mitglied
Beiträge: 25
AW: Aluminiumbestimmung

Um einen möglichst geringen Geräte-/Reagenzienaufwand zu gewährleisten bietet sich sicherlich eine Gravimetrie an. Im Fall von Aluminium entweder als Oxim oder Oxid (http://www.lickl.net/doku/gravimetrie.pdf, Seiten 27-30). Alternativ kannst du es auch komplexometrisch mit EDTA machen (http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=158006). Dies erfordert etwas speziellere Reagenzien, sollte aber auch zu machen sein. Die Infos bekommt man übrigens auch leicht durch googlen .

Gruß Marci
Marci116 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2016, 19:55   #3   Druckbare Version zeigen
rappelkiste Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.063
AW: Aluminiumbestimmung

Hallo,

eine Gravimetrie oder Volumetrie sind für die Spurenanalytik von Al eher unbrauchbar. Wenn ein Fotometer zur Verfügung steht, wäre die Bildung des Farblackes mit Eriochromcyanin R und fotometrischer Messung die Methode der Wahl.

Gruß
rappelkiste
__________________
”Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott!”
Werner Heisenberg

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
René Descartes
rappelkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 20:09   #4   Druckbare Version zeigen
schoi98  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Aluminiumbestimmung

@Marci: Vielen Dank, ich werd noch mal schauen

@Rappelkiste: Ja, ein Photometer steht zur Verfügung. Ich hätte die Probe verascht, in Salpetersäure gelöst, Neutralisiert und dann im Photometer untersucht.
Kannst du mir evtl. eine geeignete Wellenlänge empfehlen?
schoi98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 08:32   #5   Druckbare Version zeigen
rappelkiste Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.063
AW: Aluminiumbestimmung

Guten Morgen,

leider hast Du uns noch nicht verraten in welchem Probenmaterial Du Al bestimmen möchtest. Veraschen klingt nach biologischem Material. Dazu ist zu dagen, dass die Bestimmung des Al mit Eriochromcyanin R bei pH 6 von Cd, Fe(II), Mn, Ni und Zn gestört wird. Ggf. muss Al abgetrennt werden.

Der Eriochromcyanin R-Al-Farblack hat bei 535 nm einen molaren Extinktionskoeffizienten von ca. 74000 L/(mol*cm).

Folgende Literatur könnte Dir weiterhelfen: H. Thaler, F.H. Mühlberger, Z. anal. Chem. 144, 241 (1955).

Gruß
rappelkiste
__________________
”Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott!”
Werner Heisenberg

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
René Descartes
rappelkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 08:38   #6   Druckbare Version zeigen
schoi98  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Aluminiumbestimmung

Guten Morgen Rappelkiste!

Mein Probenmaterial ist Laugengebäck. Denkst du, dass es da Probleme gibt?

Danke im Voraus

LG
schoi98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 09:13   #7   Druckbare Version zeigen
schoi98  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Aluminiumbestimmung

Habe gerade erfahren, dass wir heute (noch) kein Eriochromcyanin R zur Verfügung haben. Gibt es eventuell noch andere Mittel, mit denen es funktionieren sollte?
schoi98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 14:02   #8   Druckbare Version zeigen
rappelkiste Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.063
AW: Aluminiumbestimmung

Hallo,

weitere Reagenzien sind Alizarin-3-sulfonsäure Natriumsalz (Alizarin S) oder Aurintricarbonsäure Ammoniumsalz (Aluminon).

Gruß
rappelkiste
__________________
”Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott!”
Werner Heisenberg

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
René Descartes
rappelkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 09:32   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.909
AW: Aluminiumbestimmung

Es gibt noch zahllose andere Möglichkeiten, z.B. Hämatoxylin oder Chromazurol S.
Die Alizarinrot S Methode benutze ich gerne für die Al Bestimmung in Gesteinen, weil Interferenzen durch andere Mengenelemente (Fe) leicht auszuschalten sind.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
aluminium, analytik, spurenanalytik

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aluminiumbestimmung in Haut JayJay7 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 14.01.2009 15:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:12 Uhr.



Anzeige