Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2015, 23:19   #1   Druckbare Version zeigen
reaction  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 108
Aufschluss Bariumtitanat

Hallo zusammen,
Ich habe folgendes Problem:
Man hat das in Säuren und Basen unlösliche Bariumtitant vorliegen. Zunächst schließt man mit KHSO4 auf, wodurch eine Komponente in Lösung geht. Dann wird die zweite Komponente mit einer Carbonatschmelze in Lösung gebracht, nachdem filtriert und in Säure gelöst wurde.

Wie lauten die beiden Reaktinslgeichungen?

Meine erste Frage: Versteht man unter einer Carbonatschmelze eine Oxidationsschmelze mir KNO3 und Soda?

Es liegt ja BaTiO3 vor. Mit KHSO4, dass dann letztlich zu SO3 reagiert, sollte dann eine Reaktion stattfinden. Was mich wundert: es müsste doch eigentlich BaSO4 entstehen. Aber das ist doch UNlöslich? (auer in Konz. Schwefelsäure)

und bei der zweiten Reaktion bin ich wie gesagt überfragt

LG
reaction ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 10:14   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.887
AW: Aufschluss Bariumtitanat

Zitat:
Zitat von reaction Beitrag anzeigen
Zunächst schließt man mit KHSO4 auf, wodurch eine Komponente in Lösung geht.
da geht das Titanat in Lösung. BaSO4 wird dannn so:
http://de.wikipedia.org/wiki/Aufschluss_%28Chemie%29
aufgeschlossen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2015, 10:42   #3   Druckbare Version zeigen
reaction  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 108
AW: Aufschluss Bariumtitanat

Oh okay. Geht es einfach nur in Lösung, oder findet eine Reaktion statt? Weil prinzipiell müßte das Titanat ja ein O2- "abgeben" damit Schwefeltrioxid mit diesem zum Sulfat reagieren kann.
Falls Titanat reagiert: womit und wozu mit dem SO3?
reaction ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.03.2015, 11:03   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.887
AW: Aufschluss Bariumtitanat

Zitat:
Zitat von reaction Beitrag anzeigen
Geht es einfach nur in Lösung,
ja, Kaliumtitanat ist wasserlöslich.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
aufschluss, bariumtitanat, carbonatschmelze, khso4

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deuterium und Bariumtitanat trennen Madeburg Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 19.11.2013 22:55
tetragonale Verzerrung von Bariumtitanat Danijo Anorganische Chemie 2 26.07.2010 15:09
Bariumtitanat ein Komplex? Chemelion Anorganische Chemie 2 20.01.2010 17:10
Bariumtitanat? Krish Anorganische Chemie 2 16.06.2009 17:00
Aufschluss PaterSin Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 04.07.2008 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.



Anzeige