Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2013, 17:24   #1   Druckbare Version zeigen
daniel1990 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 102
pH-Glaselektrode zur indirekten Bestimmung von CO2

Hallo.
Muss am Montag den Versuch durchführen und muss mich vorher vorbereiten.
Weis garnicht genau was ich da machen muss bzw. was das für Geräte sind.

Versuchsdurchführung:
Messen Sie den pH-Wert von Leitungswasser! Kalibrieren Sie dafür zunächst das pH-Meter!
--> Erklären Sie die chemisch-physikalischen Vorgänge an der Glaselektrode!
--> Welche Gleichung liegt der Messung zugrunde? Was ist die eigendliche
Messgröße des "pH-Meters" und wie ermittelt man daraus den pH-Wert?
--> Warum muss man vor der Messung kalibrieren?
Ich hab mal ein wenig geoogelt und weis nur das man es zuerst
kalibrieren muss, aber warum?
Füllen Sie in den Dreihalskolben pulverförmiges Calciumcarbonat ein. Geben Sie aus der Tropfflasche tropfenweise verdünnte Salzsäure (HCl,Wasser 1:1) hinzu und leiten Sie das entstehende Kohlendioxid in ein Becherglas, das mit Leitungswasser und ca. einem Teelöffel NaCl gefüllt ist, ein und zwar so lange, bis der pH-Wert konstant bleibt (erste Stelle nach dem Komma). Messen Sie den pH-Wert erneut!
--> Stellen Sie die dazugehörigen chemischen Reaktionsgleichungen auf!
--> Wieviel undissoziierte Kohlensäure ist in der Probelösung vorhanden (in mol/L und g/L)?
Näherungen: T=25Grad Celsius und berücksichtigen Sie bei der Berechnung nur die erste Dissoziationsstufe der Kohlensäure.
daniel1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 10:18   #2   Druckbare Version zeigen
rappelkiste Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.063
AW: pH-Glaselektrode zur indirekten Bestimmung von CO2

Hallo,

hier im Forum findest Du über die Suchfunktion bestimmt eine endlose Anzahl an Beiträgen zur Funktion der Glaselektrode. Auch Wikipedia hilft hier weiter. Die Gleichung, welche zu Grunde liegt hört auf den Namen Nernst-Gleichung. Welche physikalische Größe ergibt sich denn aus der genannten Gleichung? Das beantwortet Frage 3. Daraus, und aus dem Aufbau des "Sensors", ergibt sich auch, warum man eine Glaselektrode kalibrieren muss.

Die Reaktionsgleichung für die Zersetzung von Calciumcarbonat mit Salzsäure schaffst Du bestimmt auch. Und ebenso die Reaktion zwischen Kohlendioxid und Wasser.

Gruß rappelkiste
__________________
”Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott!”
Werner Heisenberg

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
René Descartes
rappelkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2013, 14:56   #3   Druckbare Version zeigen
daniel1990 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 102
AW: pH-Glaselektrode zur indirekten Bestimmung von CO2

Die Reaktionsgleichung für die Zersetzung von Calciumcarbonat mit Salzsäure :
CaCO3 + HCl → CaCl2 + H2O + CO2


Reaktion zwischen Kohlendioxid und Wasser


Stimmt so, oder?


Wie baut man jetzt genau den Dreihalskolben auf? Es gibt 3 Öffnungen.
An einer Öffnung ist der Schlauch befestigt, der in ein Bercherglas geleitet wird (mit Wasser und NaCl gemischt), und in einer zweiten pH-Glaselektrode oder pH-Meter und an der dritten füllt man tropfenweise HCl ein?
  • Warum füllt man in das Becherglas H2O und NaCl?
  • Das Ganze ist nur doch nur zur Bestimmung des CO2 Gehalts gedacht. Aber wie bestimmt man ihn?
  • Man soll solange HCl reintropfen lassen, bis der pH-Wert konstant bleibt. Aber warum wird der nach der Zeit konstant?
Wie viel undissoziierte Kohlensäure ist in der Probelösung vorhanden? (mol/L und g/L) Wie rechnet man das aus?
daniel1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.02.2013, 15:24   #4   Druckbare Version zeigen
daniel1990 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 102
AW: pH-Glaselektrode zur indirekten Bestimmung von CO2

Brauche dringend Hilfe.
Muss das bis morgen wissen.
daniel1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 17:56   #5   Druckbare Version zeigen
rappelkiste Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.063
AW: pH-Glaselektrode zur indirekten Bestimmung von CO2

Auch wenn es wahrscheinlich schon zu spät ist:

Zitat:
Zitat von daniel1990 Beitrag anzeigen
Die Reaktionsgleichung für die Zersetzung von Calciumcarbonat mit Salzsäure : CaCO3 + HCl → CaCl2 + H2O + CO2
Das ist falsch! Es müssen auf der rechten Seite 2 HCl sein.

Zum Aufbau einer Dreihalskolbenapparatur: Ich würde den mittleren Hals für einen Rührer verwenden. Das gewährleistet eine vollständige Reaktion. Einen Seitenansatz würde ich entsprechend für einen Tropftrichter für die Salzsäure verwenden und den dritten Ansatz zur Ausleitung des Gases in die Vorlage.

Die pH-Messung wird, wenn ich es richtig verstanden habe, im Becherglas mit der Vorlage ausgeführt. Diese Vorlage beschickt man mit NaCl um die Leitfähigkeit zu erhöhen. Das ist zur Messung des pH-Wertes in diesem Falle hilfreich.

Die Menge an undissoziierter Kohlensäure wird über die Säurekonstante berechnet.

Gruß rappelkiste
__________________
”Der erste Schluck aus dem Becher der Naturwissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott!”
Werner Heisenberg

"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe."
René Descartes
rappelkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
co2, glaselektrode, kohlensäure dissotiation, ph-meter, potentiometrie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
titrimetrische Bestimmung von CO2 mit Soda-Lsg. Akasha007 Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 13.04.2010 18:00
Potentiometrie- Bestimmung von CO2 Steelhammer Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 01.03.2010 21:41
Referat zur pH-Messung: Funktion der Glaselektrode Ritchi210 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 07.12.2008 00:05
Frage zur Glaselektrode T.Cruchter Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 01.07.2007 23:12
CO2 Bestimmung MelG Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 21.06.2006 09:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:14 Uhr.



Anzeige