Physikalische Chemie
Buchtipp
200 and More NMR Experiments
S. Berger, S. Braun
75.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2011, 15:09   #1   Druckbare Version zeigen
Webbi87 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Zerfall einer Substanz / Reaktionskinetik

Hallo!

Ich habe den Zerfall einer Substanz X gegeben wobei bei Temperatur 1 von 30 Grad Celsius eine Konstante k1 auftritt und bei Temperatur 2 von 50 Grad Celsius eine Konstante k2 wie hier gegeben:

{\begin{eqnarray*}T_1 & = & 30^\circ Celsius \\T_2 & = & 50^\circ Celsius \\k_1 & = & 2,8 \cdot 10^{-3}M^{-1}s^{-1} \\k_2 & = & 1,38 \cdot 10^{-2}M^{-1}s^{-1} \\\end{eqnarray*}}

Jetzt soll ich hieraus zum einen die Aktivierungsenergie nach Arrhenius und gleichzeitig aber den präexponentiellen Faktor A berechnen.
Arrheniusgleichung ist natürlich klar:
{k = A \cdot e^{\frac{E_A}{RT}}}
Wir wollen hier aber {E_A} UND A berechnen, das kann ich doch nicht einfach so machen? Hab daran jetzt schon ewig rumgemacht, aber krieg nichts vernünftiges raus. Hat jemand eine Idee ?
Webbi87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 15:15   #2   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Zerfall einer Substanz / Reaktionskinetik

2 x die Arheniusgleichung aufstellen ((k1,T1), (k2,T2)). Also 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten.
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 15:24   #3   Druckbare Version zeigen
Webbi87 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Zerfall einer Substanz / Reaktionskinetik

Wenn ich das mal mit Wolframalpha mache bekomme ich dann für meine Eingabe:
Code:
2.8*10^-3 = y * e^(x/8.314472*30),1.38*10^-2=y*e^(x/8.314472*50)
Genau folgende Werte heraus:

{\begin{eqnarray*}A & = & 0,000255904 \\E_A & = & 0,6631 \frac{J}{mol}\end{eqnarray*}}

Ich denke das sollte dann eigentlich schon passen, wenngleich ich die Aufgabe für eine Klausur recht heftig finde
Webbi87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 15:29   #4   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Zerfall einer Substanz / Reaktionskinetik

Für T bitte die absoluten Temperaturen (in K) und nicht in Grad Celsius einsetzen.
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.02.2011, 15:44   #5   Druckbare Version zeigen
Webbi87 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Zerfall einer Substanz / Reaktionskinetik

Ok, das hab ich übersehen.
Dann bekomm ich für A folgendes heraus:

Code:
1.1249*10^-13
E_A bleibt logischerweise gleich. Danke!
Webbi87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
reaktionskinetik, zerfall

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Färbung / Entfärbung einer Substanz UnknownGirl Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 16.05.2011 23:09
Säulenchromatographie einer farblosen Substanz Eby Analytik: Instrumentelle Verfahren 9 25.02.2010 13:43
Analyse einer unbekannten Substanz Mindfreak94 Allgemeine Chemie 5 31.10.2008 16:53
Analyse einer unbekannten Substanz 07strani Analytik: Quali. und Quant. Analyse 8 14.10.2008 19:02
Reaktionskinetik beim N2O5 Zerfall HF Physikalische Chemie 3 22.11.2004 21:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:27 Uhr.



Anzeige