Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2019, 21:13   #1   Druckbare Version zeigen
Chemiiiie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Doppelpost: Wann entstehen giftige Dämpfe

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu der Wirkung von 0,5 g/L Mangansulfatmonohydrat in einer Lösung mit weiteren ungiftigen Salzen und destilliertem Wasser. Muss man bei dieser geringen Konzentration schon eine inhalativ toxische Wirkung befürchten ? Oder besteht bei einer so geringen Menge beim Einatmen keine Gefahr ? Und wie kommt es überhaupt zu diesen giftigen Aerosolen, die im Kontrollblatt angegeben sind (Erhitzung?) ? Wie kann man dann abschätzen, wie viel davon in die Luft übergeht und eingeatmet wird?

Vielen Dank für Antworten..
Chemiiiie ist offline  
Alt 16.07.2019, 21:29   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.248
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Wie wird denn die Lösung angewendet. Wird die gesprüht?

Mangan ist von den Schwermetallen relativ harmlos.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline  
Alt 16.07.2019, 21:31   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.457
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Zuerst ist zwischen "Dämpfen" und Aerosolen zu unterscheiden.
Das Mangansulfat liegt hier in verdünnter gelöster Form vor,selbst beim einfachen Erhitzen ist eine Aerosolbildung eher unwahrscheinlich.
Dafür müßten kleinste Flüssgikeitstropfen(ohne Phasenübergang) der Lösung in der Luft verteilt werden.
Da wäre i.a. beim Herstellen der Lösung durch Einwiegen des Feststoffs eher ein gesundheitliches Risiko gegeben.
Was ist der Hintergrund der Frage,wozu wird die Lösung verwendet?

Fulvenus!
Fulvenus ist offline  
Alt 16.07.2019, 21:32   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.457
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Mangan ist von den Schwermetallen relativ harmlos.
Beim Blick in SDS o.ä wie hier:http://gestis.itrust.de/nxt/gateway.dll/gestis_de/002820.xml?f=templates$fn=default.htm$3.0 wird dem Laien aber schnell mulmig.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline  
Alt 16.07.2019, 21:34   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.234
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Diese Lösung bildet keine giftigen Dämpfe. Mangansulfat verdampft auch so nicht. Ein Aerosol entsteht, wenn eine Flüssigkeit fein verteilt wird. Das wird ja wohl nicht der Fall gewesen sein.

Bitte auch mal das Sicherheitsdatenblatt von Natriumchlorid (Kochsalz) lesen und vergleichen.
kaliumcyanid ist offline  
Anzeige
Alt 16.07.2019, 22:36   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.409
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Um welche Mengen geht es denn und was heißt "ungiftig"?

Eine Mischung aus 90% Kochsalz und 10% Mangansulfat ist eher wegen dem Kochsalz giftig. Und man kann sich auch mit zu viel Wasser umbringen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline  
Alt 03.09.2019, 18:36   #7   Druckbare Version zeigen
Chemiiiie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Die Lösung wurde als Agarplatte (Nährmedium) zum Pilzwachstum verwendet. Dann wurde ein kleiner Teil davon zur Fermentation eines Lebensmittels eingesetzt, welches danach verkostet und gerochen wurde. Da nur ein so geringer Teil des Nährmediums verwendet wurde braucht man sich ja überhaupt keine Gedanken machen wenn Rückstände getrunken/eingeatmet wurden oder?
Chemiiiie ist offline  
Alt 04.09.2019, 07:29   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.000
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Zitat:
Zitat von Chemiiiie Beitrag anzeigen
Die Lösung wurde als Agarplatte (Nährmedium) zum Pilzwachstum verwendet. Dann wurde ein kleiner Teil davon zur Fermentation eines Lebensmittels eingesetzt, welches danach verkostet und gerochen wurde. Da nur ein so geringer Teil des Nährmediums verwendet wurde braucht man sich ja überhaupt keine Gedanken machen wenn Rückstände getrunken/eingeatmet wurden oder?
In diesem Falle jedoch brauchst du dir keine Gedanken machen. In Zukunft solltest du aber vorher nachdenken, bevor du so etwas trinkst.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline  
Alt 04.09.2019, 08:02   #9   Druckbare Version zeigen
OHGruppe Männlich
Mitglied
Beiträge: 925
AW: Wann entstehen giftige Dämpfe

Ich hätte da ja ehrlichgesagt eher Bedenken wegen der Pilze bzw. deren Stoffwechselprodukten...
__________________
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe?
OHGruppe ist offline  
Anzeige


Thema geschlossen

Stichworte
mangansulfat monohydrat

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kunststoff / Plastik im Ofen geschmort - Maßnahmen? Giftige Dämpfe eingeatmet. Mufti123 Allgemeine Chemie 1 30.01.2016 08:25
Für Wärmetransfer-Rate: wann mit logarith. und wann mit arithm. Temp-Diff. rechnen? Student01 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 02.11.2015 10:06
Vorprobe auf Nitrate(braune Dämpfe): Wann stört Bromid und Chlorid? Max OO1 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.05.2012 13:21
Wann sagt man, dass Alkohol in Wasser gelöst wird und wann umgekehrt? FabianH Allgemeine Chemie 6 22.10.2009 09:57
hilfe! wann lösen sich alkane in alkohole,wann nicht? Highshine Organische Chemie 5 29.11.2008 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:19 Uhr.



Anzeige