Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2019, 09:42   #1   Druckbare Version zeigen
CVS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Wasser

Ein herzliches Hallo an alle
Ich bin neu hier und brauche sehr viel Unterstützung in Sachen Chemie, da ich Umschüler bin und meine Schulkenntnisse schon einige Jahre zurückliegen.
Also bitte habt Geduld mit mir.

Nun zu meiner 1. wahrscheinlich dümmsten Frage überhaupt:

Warum benötigt die Verbindung Wasser 2 Wasserstoffatome und 1 Sauerstoffatom, also h2o und nicht z.B. 2 Sauerstoffatome und 1 Wasserstoffatom, also o2h?

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG
Marco
CVS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 09:46   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.000
AW: Wasser

willkommen hier.

Ich würde empfehlen, dass du dir zunächst mal Grundlagen anliest. Viele Anfänger-Fragen dürften sich dann erübrigen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.09.2019, 09:48   #3   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.147
AW: Wasser

Weil es dann nicht Wasser wäre. Man sollte an das Problem andersrum rangehen:
Aus "irgendwelchen Gründen" findet man eben massenhaft eine chemische Verbindung auf diesem Planeten, welche dadurch charakterisiert ist, daß sie aus einem Sauerstoffatom und zwei Wasserstoffatomen besteht, wobei die beiden Wasserstoffatome jeweils mit dem Sauerstoffatom verbunden sind durch etwas, was man chemische Bindung (genauer: Sigma-Bindung) nennt. Grund dafür ist, daß beteiligten Atome auf diese Weise unter sen gegebenen Bedingungen (Druck, Temperatur) energetisch bevorzugte Zustände einnehmen. Erklären läßt sich das zB mit dem Bohr'schen Atommodell (gefüllte äußere Elektronenschalen).

Es gibt weitere Verbindungen aus Wasserstoff und Sauerstoff (zB Wasserstoffperoxid, H2O2, H-O-O-H, und bestimmt noch ein paar exotische), die sind aber energiereicher und deshalb reaktiver und somit wenig weniger stabil als Wasser.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 09:52   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.487
AW: Wasser

Jedes Element hat eine sogenannte "Wertigkeit". Wasserstoff ist einwertig, Sauerstoff zweiwertig. Die gibt an, wieviele Bindungspartner die Atome für Verbindungen benötigen. Wenn Sauerstoff zweiwertig ist, benötigt es 2 einwertige Bindungspartner.

Das ganze hat eine gewisse Systematik, die sich aus dem Periodensystem ergibt und Gründe, die im Atombau liegen. Es gibt aber auch Ausnahmen dazu (die sich auch begründen lassen).

Es ist in der Tat am einfachsten, diese Grundlagen aus Büchern (ich würde hier ein Schulbuch empfehlen, alternativ die Bücher von Arni) zu lernen. Gute Internetseite wäre Chemgapedia.de.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 09:59   #5   Druckbare Version zeigen
CVS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wasser

Hallo chemiewolf, vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Ich würde mich nie an eine unbekannte Materie herantrauen, ohne vorher zumindest ein Einführungsbuch dazu gelesen zu haben.
Ich habe mir den "kickelbick: chemie für ingenieure" zur Seite genommen und schon einige Kapitel in groben Zügen gelesen.
Ich hatte die Frage aus reinen Verständnisgründen gestellt.
Meine Vermutung ist, dass es etwas mit den Außenelektronen und mit dieser Oktetregel zu tun hat. Liege ich da richtig?
CVS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:05   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.487
AW: Wasser

Das wäre eine der Erklärungen aus dem Atombau: 8 Außenelektronen sind (häufig) besonders stabil (siehe Edelgase: Die haben 8 und bilden kaum Verbindungen). Sauerstoff hat 6, kommen 2 aus den beiden Wasserstoffatomen dazu, hat der Sauerstoff 8 (Beim Wasserstoff sind 2 Auenelektronen stabil - somit sind beide stabil).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:19   #7   Druckbare Version zeigen
CVS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wasser

Hallo Jag,
auch dir vielen Dank für deine Rückmeldungen.
Um es mit meinen eigenen Worten auszudrücken, ich kann mich hinstellen wie ich will, wenn ich Wasser haben möchte, dann muss ich 2 Wasserstoffatome und 1 Sauerstoffatom nehmen? Wenn ja, könnte ich das auch beweisen, indem ich selber ein Experiment durchführe?
CVS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:33   #8   Druckbare Version zeigen
CVS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wasser

Anders herum gefragt. Ich habe vor mir einen Behälter mit Wasser aus dem Wasserhahn stehen. Wenn ich nun, durch welches Trennvefahren auch immer, das Wasser in seine Elemente auftrennen möchte, bekäme ich dann rein theoretisch 2 Wasserstoffatome und 1 Sauerstoffatom in welcher Form auch immer zu sehen?
CVS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:39   #9   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.671
AW: Wasser

Zum Thema hilfreich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hofmannscher_Wasserzersetzungsapparat

Viel Spass
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:45   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.487
AW: Wasser

Ja, egal wie man es anstellt, man erhält immer 2:1 (aber nicht in Form der Atome, die haben ja keine stabilen Außenschalen. Tun sich aber 2 Wasserstoffe zusammen hat jedes Atom 2 Außenelektronen und bei Sauerstoff 8. Es bildet sich H2 und O2).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:45   #11   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.409
AW: Wasser

Ja. Die Beobachtungen zeigen (vereinfacht), dass die Welt um uns herum aus Bausteinen aufgebaut ist. Je nachdem welche Bausteine wie zusammengesetzt werden, erhält man unterschiedliche Dinge ("Verbindungen", "Stoffe"). ("Ding" meint hier nicht etwas wie einen Wasserhenh, sondern etwas wie Wasser, Alkohol, Salz etc.)

Sobald man an dem Aufbau also etwas ändert, indem man einen Baustein wegnimmt, hinzufügt, austauscht oder wenn möglich anders zusammensetzt, dann erhält man ein anderes Ding.

Und diese Dinge kriegen dann von den Menschen Namen. Z.B. "Wasser", "Salz" etc.
Diese Dinge werden nichts anderes dadurch, dass man den Namen ändert.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 10:49   #12   Druckbare Version zeigen
CVS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Wasser

Ok, danke erst einmal.
Sorry, für die dummen Fragen, aber ich steh halt noch ganz am Anfang.
Euch noch eine erfolgreiche Woche.
LG Grüße an alle.
CVS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 11:07   #13   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.147
AW: Wasser

Zitat:
Zitat von CVS Beitrag anzeigen
Sorry, für die dummen Fragen, aber ich steh halt noch ganz am Anfang.
Deine Frage war nicht dumm, CVS. Genau so funktioniert Naturwissenschaft: Man beobachtet etwas und fragt, warum das so ist. Dazu stellt man Hypothesen auf und sucht nach Argumenten, die dafür oder dagegen sprechen. Daraus kann man dann Modelle der Realität basteln, wie zB das Bohr'sche Atommodell.
Wir hier haben alle mal klein angefangen, no worries.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
h2o

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versuch , KMnO4 Eiswürfel in Wasser, Temperaturunterschiede im Wasser? Blauer Tee Biologie & Biochemie 5 17.10.2012 17:46
Warum zerstört weiches Wasser Kupferrohre - hartes Wasser aber nicht? losblancos Allgemeine Chemie 1 19.03.2011 20:05
Reaktion von Wasser und Calcium bzw. Wasser und Magnesium ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 23 15.06.2009 20:23
Emulsion mit Hin- und Rückfahrkarte: Öl-in-Wasser zu Wasser-in-Öl und wieder zurück tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 15.06.2007 08:20
Ammoniumsulfat in Wasser/Glucose und Wasser/Ethanol Gökhan Organische Chemie 3 31.10.2006 22:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.



Anzeige