Physikalische Chemie
Buchtipp
Lehrbuch der Physikalischen Chemie
G. Wedler
79.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2018, 18:56   #1   Druckbare Version zeigen
Petrucha Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Übungsaufgabe zu idealen Gasen

Hallo,

Ich habe heute folgende Übungsaufgabe bekommen:

In einem Kolben befindet sich bei einem Druck von 20 bar ein gemisch aus Kohlenstoffdioxid und Wasserstoff. Die gesamte Stoffmenge beträgt 1 mol, die Temperatur 298,15K. Wird das Gemisch auf 97,15K gekühlt, fällt der Druck auf 2 bar ab. Wie ist das Gemisch zusammengesetzt? Verwenden sie die ideale Gasgleichung.

Ich hab jetzt mal angenommen dass sich der Wasserstoff ideal verhält und das CO2 nicht, wäre ja auch sonst zu einfach. Mein erster Ansatz war es mit den Daten vor der Kühlung das Volumen auszurechnen. Danach habe ich das Volumen zusammen mit den Werten nach der Kühlung wieder in die Gleichung eingesetzt um die Stoffmenge ruaszubekommen. Jetzt habe ich ja aber nur die Stoffmenge bei der reiner Wasserstoff diese Werte annimmt. Ich weiss echt nicht mehr weiter und würde mich über Hilfe freuen. Danke schonmal im voraus.
Petrucha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 03:15   #2   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 35
AW: Übungsaufgabe zu idealen Gasen

Ich bin mir nicht sicher ob hier gemeint ist, dass das CO2 ausfriert und dann kein Volumen mehr hat.
In diesem Fall wäre die Aufgabe gut lösbar.


Ich tippe das das gemeint ist, CO2 und H2 würden sich ja beide als ideales Gas gleich verhalten, ich wüsste jetzt nicht wie die Aufgabe sonst lösbar wäre.


Dein beschriebener Weg, wäre damit auch der richtige.

MfG
Jonas__ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 14:14   #3   Druckbare Version zeigen
Petrucha Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Übungsaufgabe zu idealen Gasen

Zitat:
Zitat von Jonas__ Beitrag anzeigen
Ich bin mir nicht sicher ob hier gemeint ist, dass das CO2 ausfriert und dann kein Volumen mehr hat.
In diesem Fall wäre die Aufgabe gut lösbar.


Ich tippe das das gemeint ist, CO2 und H2 würden sich ja beide als ideales Gas gleich verhalten, ich wüsste jetzt nicht wie die Aufgabe sonst lösbar wäre.


Dein beschriebener Weg, wäre damit auch der richtige.

MfG
Das klingt logisch. Dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin dass CO2 bei den Temperaturen und dem Druck kein Gas mehr ist, dabei haben wir gestern noch den Joule-Thompson-Effekt mit einem CO2-Feuerlöscher vorgeführt bekommen und weitaus höhere Temperaturen als 79K gemessen . Danke für die Antwort!
Petrucha ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.11.2018, 14:32   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.564
AW: Übungsaufgabe zu idealen Gasen

Wenn hier mit der idealen Gasgleichung gerechnet wird, dann kann das Volumen von festem Kohlendioxid locker auf 0 gesetzt werden.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Innere Energie von idealen Gasen Labid Physikalische Chemie 3 27.12.2011 15:50
Aufgabe zu idealen Gasen Elostorian Physikalische Chemie 3 23.05.2010 17:36
Zusammenhang von Cm,p und Cm,v bei idealen gasen milky Physikalische Chemie 6 22.05.2010 20:11
Zustandsänderung bei idealen Gasen Mikkita Physikalische Chemie 6 23.04.2009 20:02
Entropie bei realen und idealen Gasen grey86 Physikalische Chemie 0 08.06.2008 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.



Anzeige