Physikalische Chemie
Buchtipp
Die Kunststoffe und ihre Eigenschaften (VDI-Buch)
H. Domininghaus
249.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2018, 14:55   #1   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
Ideales Gas - Masse

Hallo zusammen,


ich muss folgende Aufgabe bearbeiten:


Ein Zylinder mit einem Volumen vom 1 dm3 soll so mit Benzoldampf gefüllt werden, dass der Druck bei 400 K 0,10 bar beträgt. Wie viel g flüssiges Benzol müssen dazu eingewogen werden?


Ich habe folgendes berechnet:


p * V = m * R * T
m = p * V / R * T
10000 Pa * 0,001 m³ / 8,31 J/mol*K * 400 K
= 481,35 kg = 481350 g


Ist das richtig?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:28   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.745
AW: Ideales Gas - Masse

Zitat:
Zitat von Pasghetti Beitrag anzeigen

= 481,35 kg = 481350 g


Ist das richtig?
ist das ernst gemeint?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:38   #3   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
AW: Ideales Gas - Masse

Ja, wieso?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:40   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.249
AW: Ideales Gas - Masse

Zitat:
Zitat von Pasghetti Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,


ich muss folgende Aufgabe bearbeiten:


Ein Zylinder mit einem Volumen vom 1 dm3 soll so mit Benzoldampf gefüllt werden, dass der Druck bei 400 K 0,10 bar beträgt. Wie viel g flüssiges Benzol müssen dazu eingewogen werden?


Ich habe folgendes berechnet:


p * V = m * R * T
m = p * V / R * T
10000 Pa * 0,001 m³ / 8,31 J/mol*K * 400 K
= 481,35 kg = 481350 g





Ist das richtig?
Nein, überprüfe mal Deine ideale Gasgleichung. In der Formel steht nicht m sondern n die Stoffmenge. Das würde auch auffallen wenn man die Einheiten korrekt mit verrechnet.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:45   #5   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
AW: Ideales Gas - Masse

Oh, verdammt. Da war ich zu voreilig. Ich vernachlässige zu oft die Einheiten zur Überprüfung.

Aber wie komme ich denn über die ideale Gasgleichung zur Masse?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:47   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.249
AW: Ideales Gas - Masse

::::::::::::::::::::
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:48   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.249
AW: Ideales Gas - Masse

Wie sind denn Masse und Stoffmenge miteinander verknüpft. Nebenbei 480 kg passen kaum in 1 dm³, außer man befände sich in einem schwarzen Loch. Also auch noch mal den Taschenrechner auf Funktionsfähigkeit überprüfen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.10.2018, 15:53   #8   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
AW: Ideales Gas - Masse

Na über n = m/M, aber ich weiß nicht, wie ich darüber weiterkomme.
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:55   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.249
AW: Ideales Gas - Masse

Wie wäre es den Ausdruck in die ideale Gasgleichung mal einsetzen. Na fällt der Euro.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:01   #10   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.745
AW: Ideales Gas - Masse

Zitat:
Zitat von Pasghetti Beitrag anzeigen
Ja, wieso?
weil knapp 500 kg nicht in 1 dm3 passen. Bitte mitdenken.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:09   #11   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
AW: Ideales Gas - Masse

Okay, ich weiß, dass man viel über die schriftliche Form überinterpretieren kann. Dennoch fühle ich mich nicht ernst genommen. Ich habe bei diesem Thema, auch was Mathe angeht, große Defizite, versuche mir das aber alles beizubringen und den nötigen Ehrgeiz dafür aufrechtzuerhalten. Bitte macht mir das nicht kapputt.


Mir hat da einfach die Vorstellungskraft gefehlt, wieviel Masse an Gas welches Volumen einnehmen kann.



Okay, weiter im Text. Also den Ausdruck in die Gasgleichung einsetzen. Sähe das dann so aus?


p*V = m*R*T/M ?
Dann müsste ich das ja zur Masse umstellen (wobei ich auch große Probleme habe). Wie gehe ich da korrekt vor?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:12   #12   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.249
AW: Ideales Gas - Masse

Richtig nach m umstellen und Werte SI korrekt einsetzen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:22   #13   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
AW: Ideales Gas - Masse

Okay, vielen Dank.


Wäre das dann umgestellt m = p*V*M/R*T?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:25   #14   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.249
AW: Ideales Gas - Masse

Ja, aber beim eintippen der Zahlen acht geben, daß R*T ein Produkt unter dem Bruchstrich ist. Besser dieses in Klammern setzten, also m =p*V*M/(R*T).

So was kommt raus?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:31   #15   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 404
AW: Ideales Gas - Masse

Okay,


ich bin jetzt bei 234,87 g gelandet
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molare Masse, Stoffmenge, Masse von Calciumphosphat und Phosphor Schatzilein Anorganische Chemie 1 14.09.2016 02:26
Berechnung der Masse/molaren Masse & Volumen chrisi25 Allgemeine Chemie 9 14.03.2013 00:16
Nominalmasse, exakte Masse und gemittelte Masse im Massenspektrum unterscheiden antineutrino Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 14.12.2012 13:43
Ideales Gas, Druck, Dichte - Molare Masse velitschko Physikalische Chemie 2 20.01.2010 13:55
Molare Masse // Stoffmenge // (Atom-)Masse pirru Allgemeine Chemie 7 29.10.2007 20:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.



Anzeige