Physikalische Chemie
Buchtipp
200 and More NMR Experiments
S. Berger, S. Braun
75.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2018, 15:10   #1   Druckbare Version zeigen
Bangarangface  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Nichtvolumenarbeit SCHÄTZEN

Hallo Leute,

vielleicht könnt ihr mir ja bei meinem sehr trivialen Thema helfen. Die Aufgabe an sich ist wirklich sehr leicht, aber ich habe einen kompletten Denkfehler welcher zu einer absoluten Denkblockade führt.

Die Aufgabe lautet: Die Standardverbrennungsenthalpie von Saccharose bei 298 K ist -5797 kJ·mol-1. Die freie Standardreaktionsenthalpie für diesen Prozess beträgt -6333 kJ·mol-1. Schätzen Sie die zusätzliche Nichtvolumenarbeit ab, die gewonnen werden kann, wenn die Temperatur auf Körpertemperatur (37 °C) ansteigt.

Ich bin die Definitionen von den Begriffen schon dutzende male Durchgegangen um so evtl. darauf zu kommen, weiter gekommen bin ich allerdings nicht.
Könnte mir jemand einen Lösungshinweis geben ? Das wäre super lieb


Liebe Grüße

Alex
Bangarangface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 21:23   #2   Druckbare Version zeigen
linkhardy  
Mitglied
Beiträge: 716
AW: Nichtvolumenarbeit SCHÄTZEN

Soll das wirklich Nichtvolumenarbeit heißen?
Für die Volumenarbeit würde ich aus der Differenz der beiden Energiegrößen die Volumenarbeit bei 25°C ausrechenen:
DH=DU+pDV und daraus DV. Dieses DV=V(25°C)
Unter Standardbedingungen gilt T=298K und p=1bar.
Mit der idealen Gasgleichung kann man dann die isobare Volumenarbeit bei der Expansion von 25°C auf 37°C ausrechnen:
p=konst. --> w=-pdV=-pex*DV
DV=V(37°C)-V(25°C) mit pV=nRT oder V(25°C)/T(25°C)=V(37°C)/T(37°C)
linkhardy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 21:53   #3   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 361
AW: Nichtvolumenarbeit SCHÄTZEN

Hallo,
ich hoffe ich verwechsele jetzt nichts...
Wenn 'Standardverbrennungsenthalpie' {\Delta H} ist und 'freie Standardreaktionsenthalpie' {\Delta G} kann man daraus bei gegebener Temperatur die Entropieänderung {\Delta S} berechnen.
{\Delta G = \Delta H -T*\Delta S} (T in Kelvin)

Dadurch kann man {\Delta G} bei 37°C bestimmen, bzw. die Differenz zu 25°C.


MfG
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
pc, physikalische chemie, schätzung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pH-Wert schätzen Lalutschka Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 13.01.2013 19:59
pH Schätzen Affenfaust Anorganische Chemie 19 25.02.2012 16:52
Nichtvolumenarbeit alles vergeben Physikalische Chemie 3 12.04.2011 13:56
Verteilung schätzen ehemaliges Mitglied Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 3 17.01.2006 23:37
Folgen schätzen... ehemaliges Mitglied Folgen und Reihen 4 17.12.2004 02:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.



Anzeige