Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Massenspektrometrie
H. Budzikiewicz, M. Schäfer
37.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2017, 12:39   #1   Druckbare Version zeigen
site_2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Hallo zusammen.

Hänge gerade bei einer Prüfungsfrage einer alten Klausur.

Sie haben eine Verbindung vorliegen, die eine einzelne, symmetrische UV-Absorbtionsbande zeigt, deren molarer Extinktionskoeffizient sowohl bei 364nm, als auch bei 455nm e=10000 L*mol-1*cm-1 beträgt.

-Ist es sinnvoll, diese Verbindung bei diesen Wellenlängen photometrisch zu analysieren (ja /nein)
-Begründen Sie Ihre Antwort.


Also der Extinktionskoeffizient ist ja für eine Verbindung eigentlich eh immer gleich wenn ich das richtig verstanden habe.

Heißt das jetzt, dass diese Verbindung bei den beiden gegebenen Wellenlängen genau die selbe Absorbtion hat?
site_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2017, 16:01   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.860
AW: Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Zitat:
Zitat von site_2 Beitrag anzeigen
Heißt das jetzt, dass diese Verbindung bei den beiden gegebenen Wellenlängen genau die selbe Absorbtion hat?
Genau das steht in der Angabe. Mal Dir das Spektrum mal auf.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 14:19   #3   Druckbare Version zeigen
site_2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Nun jetzt hab ich eine Bande bei Wellenlänge 1 und den anderen bei der zweiten Wellenlänge...richtig?

Wenn ich jetzt Lambert Beer hernehme und davon ausgehe das die Konzentration und die Schichtdicke gleich sind und e auch jeweils den selben Betrag hab kommt ja sowieso das selbe raus.

Aber ich kann ja eigentlich nicht davon ausgehen dass das das Absorbtionsmaximum ist oder?

Würde das dann genau dazwischen liegen ?
site_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.09.2017, 17:11   #4   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.860
AW: Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Zitat:
Zitat von site_2 Beitrag anzeigen
Sie haben eine Verbindung vorliegen, die eine einzelne, symmetrische UV-Absorbtionsbande zeigt, deren molarer Extinktionskoeffizient sowohl bei 364nm, als auch bei 455nm e=10000 L*mol-1*cm-1 beträgt.
Da steht was von einer einzelnen, symmetrischen Bande. Mal das Dings doch mal hin!
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 17:22   #5   Druckbare Version zeigen
site_2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Zitat:
Zitat von imalipusram Beitrag anzeigen
Da steht was von einer einzelnen, symmetrischen Bande. Mal das Dings doch mal hin!

Heißt das Maximum muss in der Mitte liegen nachdem der Abstand zur Mitte der selbe sein müsste.

Macht es Sinn bei diesen Wellenlängen zu messen...hmmmm, man sollte doch immer beim Absorbtionsmaximum messen oder nicht?

Wenn ich dass dann weiß würd ich eher dort die analyse durchführen.
site_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 17:28   #6   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.860
AW: Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Zitat:
Zitat von site_2 Beitrag anzeigen
Heißt das Maximum muss in der Mitte liegen nachdem der Abstand zur Mitte der selbe sein müsste.
Genau.
Zitat:
Zitat von site_2 Beitrag anzeigen
Macht es Sinn bei diesen Wellenlängen zu messen...hmmmm, man sollte doch immer beim Absorbtionsmaximum messen oder nicht?
Mit einem e von 10000 kann man schon einigermaßen brauchbar messen. Hängt letztendlich von der Empfindlichkeit des Photometers ab und wie konzentriert die Lösungen sind, die man vermessen will. Und davon, ob störende Begleitsubstanzen vorhanden sind. Manchmal gehts auch nicht anders, zB wenn man keinen Monochromator hat, sondern nur einen Satz Filter mit vorgegebenen Wellenlängen (oft so bei Mikroplattenphotometern oder low-End-Photometern).
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 17:31   #7   Druckbare Version zeigen
site_2 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: Photometrie molarer Extinktionskoeffizient

Vielen lieben Dank, ich schätze deine Unterstützung.
site_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molarer Extinktionskoeffizient layercake Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 09.10.2013 23:03
molarer extinktionskoeffizient chemieneuling01 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 03.06.2012 22:24
Molarer Extinktionskoeffizient leni Allgemeine Chemie 1 10.02.2010 10:46
molarer Extinktionskoeffizient Flixe Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 23.03.2006 19:15
molarer Extinktionskoeffizient n0viZe Analytik: Instrumentelle Verfahren 8 02.03.2006 16:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:40 Uhr.



Anzeige