Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Teach/Me
H. Lohninger, J. Fröhlich, B. Mizaikoff, E. Rosenberg
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2017, 21:55   #1   Druckbare Version zeigen
shp97 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Unglücklich Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Hallo erstmal.

Ich habe im Labor wie ihr aus Überschrift entnehmen könnt folgende Aufgabe bekommen:

Es ist die Masse an elementaren Kupfer photometrisch von Kupfer(II)-sulfat-Pentahydrat zu bestimmen.

Wir haben alle gemeinsam gerechnet und ich traute mich nicht zu fragen.
Wäre sonst ziemlich blöd da gestanden.
Es wurde eine 1000ml Stammlösung mit einer Einwaage von 3,921g CuSO4*5H2O hergestellt. Daraus wurde dann eine Standardreihe gebildet mit einer Massenkonzentration von 50mg/L, 100mg/L, 150mg/L, 200mg/L und 250mg/L. So weit so gut. Rauskommen müssten 128,10mg Kupfer in der Stammlösung. Und da ist das Problem.

Kann mir wer die Berechnung erklären? Der Professor hat zwar nichts gemerkt, aber nächstes mal bekommen wir eine unbek. Konzentration an CuSO4*5H2O und dann habe ich den a**** offen.

Danke schon mal im vorhinein für eure Hilfe!!
shp97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 01:57   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.860
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Wie bist Du denn bei der Berechnung vorgegangen?
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.09.2017, 12:01   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.845
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Zitat:
Zitat von shp97 Beitrag anzeigen
Es wurde eine 1000ml Stammlösung mit einer Einwaage von 3,921g CuSO4*5H2O hergestellt. Daraus wurde dann eine Standardreihe gebildet mit einer Massenkonzentration von 50mg/L, 100mg/L, 150mg/L, 200mg/L und 250mg/L. So weit so gut. Rauskommen müssten 128,10mg Kupfer in der Stammlösung.
Da scheint einiges nicht klar geworden zu sein.Was gennau ist gemacht worden und was sollte berechnet werden.
Üblicherweise wird bei der photometrischen Bestimmung eine Kalibriergerade durch Vermessen von Lösungen des Analyts mit verschiedenen,bekannten Konzentrationen erstellt.Diese Lösungen können durch Verdünnen einer Stammlösung hergestellt werden(->Verdünnungsreihe").Wird nun eine Lösung unbekannter Konzentration vermessen,deren Analytkonzentration im Bereich der Geraden liegt,kann man direkt aus dem Meßwert und der Geraden die Konzentration ablesen.
Du schreibst oben von einer Stammlösung,wo 3,921 g Kupfersulfat-Pentahydrat eingewogen wurden auf 1000 ml Lösung.
Molare Masse des Pentahydrats ist 249,69 g/mol,die von Kupfer 63,56 g/mol.
Das Verhältniss Cu zum Pentahydrat ist 0,254 ,somit wären in der Stammlösung
0,995 g Cu enthalten.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 18:50   #4   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 760
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Sagen wir 1,0 g/l, um der Reinheit des eingewogenen CuSO4 Rechnung zu tragen und keine falschen Vorstellungen zur Richtigkeit der Messung bzw. Kalibrierung aufkommen zu lassen.

Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 22:31   #5   Druckbare Version zeigen
shp97 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Zitat:
Zitat von imalipusram Beitrag anzeigen
Wie bist Du denn bei der Berechnung vorgegangen?
Ich habe das Stoffmengenverhältnis von Kupfer und Kupersulfat 1:1 berücksichtigt und habe mir mal die gewünschte Stoffmenge an Kupfer ausgerechnet. Nur wusste ich dann nicht welche Masse ich zur Berechnung nehmen soll, irgendwie hätten 128mg an Kupfer rauskommen müssen. Die Massenkonzentration hat mich dann komplett verwirrt.

Danke für die schnelle Antwort!
shp97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 22:37   #6   Druckbare Version zeigen
shp97 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Da scheint einiges nicht klar geworden zu sein.Was gennau ist gemacht worden und was sollte berechnet werden.
Üblicherweise wird bei der photometrischen Bestimmung eine Kalibriergerade durch Vermessen von Lösungen des Analyts mit verschiedenen,bekannten Konzentrationen erstellt.Diese Lösungen können durch Verdünnen einer Stammlösung hergestellt werden(->Verdünnungsreihe").Wird nun eine Lösung unbekannter Konzentration vermessen,deren Analytkonzentration im Bereich der Geraden liegt,kann man direkt aus dem Meßwert und der Geraden die Konzentration ablesen.
Du schreibst oben von einer Stammlösung,wo 3,921 g Kupfersulfat-Pentahydrat eingewogen wurden auf 1000 ml Lösung.
Molare Masse des Pentahydrats ist 249,69 g/mol,die von Kupfer 63,56 g/mol.
Das Verhältniss Cu zum Pentahydrat ist 0,254 ,somit wären in der Stammlösung
0,995 g Cu enthalten.

Fulvenus!

Danke für deine Hilfe. Aber wie kommst du auf das Verhältnis von 0,254?

Lg
shp97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 06:43   #7   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.860
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Zitat:
Zitat von shp97 Beitrag anzeigen
Stoffmengenverhältnis von Kupfer und Kupersulfat 1:1 berücksichtigt
Schreib mal Deinen Rechengang hin.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 12:00   #8   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.845
AW: Photometrische Cu-Bestimmung von CuSO4*5H2O

Zitat:
Zitat von shp97 Beitrag anzeigen
Danke für deine Hilfe. Aber wie kommst du auf das Verhältnis von 0,254?
Für das Verhältnis der molaren Massen von Cu zu CuSO4*Pentahydrat gilt: 63,56 g/mol / 249,69 g/mol .Das ist dann 0,254.
Mit den obigen Angaben im 1.Beitrag komme ich nicht auf 128 mg Cu.
Was hast du gerechnet,woher stammt dieser Wert?

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
photometrie, rechnen chemie, uv-vis

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
reaktionsenthalpie CuSO4 5H2O + Zn Johns Physikalische Chemie 1 21.01.2016 08:48
Darstellung von Cu(I)Cl aus CuSO4*5H2O und Nacl KAthArIna90 Anorganische Chemie 3 06.05.2014 18:45
Wie ist das H2O an das Cu (CuSO4*5H2O) gebunden? SyNcOpE Anorganische Chemie 1 07.11.2010 19:23
392,9 mg/L CuSO4•5H2O Was bedeutet das? leila Allgemeine Chemie 4 15.04.2010 12:03
Wie spricht man den Punkt in CuSO4 * 5H2O? Oliver S Allgemeine Chemie 23 13.01.2005 22:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.



Anzeige