Anorganische Chemie
Buchtipp
Catalysis from A to Z
B. Cornils, W.A. Herrmann, R. Schlögl, C.-H. Wong (Hrsg.)
149.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2020, 14:43   #1   Druckbare Version zeigen
Dessy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Rechenaufgabe

Hallo an alle zusammen!
Vor mir liegt ein Chemie Klausur und ich habe alte Klausuren +Lösungen, allerdings hilft mir das nicht weiter, weil ich die Idee hinter der Lösung verstehen möchte. Ich würde sehr dankbar sein, wenn mir jemand dabei helfen könnte. Es geht um die Frage 1 von der hochgeladenen Datei.Wie kommt man auf die Antwort überhaupt?
Vielen Dank im Voraus!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20200122_134243_com.adobe.reader.jpg (56,8 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von Dessy (22.01.2020 um 14:51 Uhr)
Dessy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 15:00   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.732
AW: Rechenaufgabe

Hierzu zunächst die Frage, ob Du die Aufgabe sprachlich verstehst: Was verstehst Du (bzw. der Aufgabensteller) unter dem Begriff "stabilisieren"?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 15:10   #3   Druckbare Version zeigen
Dessy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Rechenaufgabe

Na ja, für mich Stabilisierung bedeutet, dass pH=7 ist. Also um eine pH von 11,5 stabilisieren zu können, bräuchte man eine Lösung mit pH von 4,5... Aber so wie ich meine Chemie Kenntnisse kenne, liege ich falsch
Dessy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 16:43   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.573
AW: Rechenaufgabe

nein, eine pH 11,5 stabilisiert man mit einem Puffer für diesen pH-Bereich. der pH soll bei pH 11,5 stabil sein.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 17:01   #5   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.732
AW: Rechenaufgabe

Nicht stabil und neutral verwechseln. Und pH-Werte addieren ist immer ein Weg, sich alles zu verbauen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 17:05   #6   Druckbare Version zeigen
Dessy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Rechenaufgabe

Ok, alles klar ...Aber wie kommt man auf die Antwort mit pKs=12 dann? Muss man das i-wie ausrechnen, oder ist es 11,5 ungefähr gleich 12?
Dessy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 17:07   #7   Druckbare Version zeigen
Dessy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Rechenaufgabe

Addieren? Wie meinst du das im konkreten Beispiel?
Dessy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 09:09   #8   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.732
AW: Rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von Dessy Beitrag anzeigen
...Stabilisierung bedeutet, dass pH=7 ist. Also um eine pH von 11,5 stabilisieren zu können, bräuchte man eine Lösung mit pH von 4,5...
Lösung mit pH 7 + Lösung mit pH 4,5 = Lösung mit pH 11,5 ist kompletter Humbug. Das meinte ich.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2020, 11:04   #9   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.542
AW: Rechenaufgabe

Wenn man mal von der kritisioerten sprachlichen Unkorrektheit absieht, geht es um folgendes:

a) Welche Puffersysteme sind geeignet, einen Puffer von pH = 11,5 zu bilden. Da ein Puffersystem (nach allgemeiner Auffassung) den pK +/- 1 Einheit umfaßt, ist hier nur das System mit dem pK 12 geeignet, das ist Phosphat/Hydrogenphosphat.

b) Hier wir die Puffergleichung angewendet und das Verhältnis der Pufferkomponenten ausgerechtet.

c) Durch die Zugabe von NaOH wird sich die Menge Pufferbase erhöhen und die der Puffersäure (Hydrogenphosphat) in gleichem Verhältnis vermindern. Es ist die Menge der Pufferbase (0,15mol) beim pH 11,5 angegeben; nach Aufgabe b) ist die Menge der Säure 3,16x so hoch (4,75mol). Bei einem Puffer mit pH 12 ist die Menge von Säure und Base gleich und die Berechnung wäre für den Quotienten 0,2/0,1, was einer pH-Veränderung von 0,3 Einheiten entspricht. Es bleibt offen, was der Aufgabensteller berechnet haben will.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (23.01.2020 um 11:09 Uhr)
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.01.2020, 15:35   #10   Druckbare Version zeigen
Dessy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Rechenaufgabe

Vielen lieben Dank für die perfekte Erklärung! Ich habe tatsächlich den Fehler gemacht eine Stabilität und eine Neutralität zu verwechseln... Danke nochmal!
Dessy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ph, pks und ks

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechenaufgabe charite Allgemeine Chemie 3 26.09.2010 12:09
rechenaufgabe charite Allgemeine Chemie 5 06.09.2010 07:30
MWG-Rechenaufgabe Daimos69 Allgemeine Chemie 0 06.10.2009 09:48
PAL - Rechenaufgabe Kiggie Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 13.05.2009 21:35
rechenaufgabe sarai357 Allgemeine Chemie 4 21.08.2006 10:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.



Anzeige