Anorganische Chemie
Buchtipp
Inorganic and Organometallic Polymers
V. Chandrasekhar
53.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2020, 17:00   #1   Druckbare Version zeigen
bavarian16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 54
Komplexchemie: MO-Bild

Hallo zusammen,

bin gerade beim Thema Komplexe bzw. Farbigkeit von Komplexen. So wie ich das Thema überblicke, gibt es mehrere Gründe, wie es zu Farbigkeit von Komplexen kommen kann:
  • d-d Übergänge im Metall (Stichwort: Ligandenfeldtheorie)
  • Übergänge zwischen Ligand und Metall in jeglicher Form (Stichwort: Charge Transfer)
  • Bandübergänge: Valenzband -> Leitungsband. Falls es die bei den Komplexen überhaupt gibt?
Die Bandübergänge und d-d Übergänge sind verständlich für mich. Was mir Probleme bereitet, sind die Übergänge zwischen Metall und Ligand. Zur Veranschaulichung folgende Abbildungen von ruby.chemie:
[1] http://ruby.chemie.uni-freiburg.de/Vorlesung/Gif_bilder/Metalle/mo_komplex.png
[2] http://ruby.chemie.uni-freiburg.de/Vorlesung/Gif_bilder/Methoden_ac/komplex_uv.png

Fragen zu Schaubild [1]:
  • Warum liegen die d-Orbitale energetisch unter den s- und p-Orbitalen? Müsste das nicht genau anderst herum sein, da die s- und p-Orbitale auch zu erst besetzt werden?
Fragen zu Schaubild [2]:
  • Sind auch Übergänge in die M-L antibindenden Orbitale möglich oder liegen die energetisch zu hoch?
  • Sind Metall-Ligand Übergänge (in welcher Form auch immer) erlaubte Übergänge?
  • Was genau versteht man unter Charge-Transfer? Einfach, dass eine Ladung in Form eines Elektrons von Metall auf Ligand oder andersherum übertragen wird?

Geändert von bavarian16 (13.02.2020 um 17:06 Uhr)
bavarian16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 17:06   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.756
AW: Komplexchemie: MO-Bild

Zum Schaubild 1: Das d-Orbital ist das von der inneren Schale (n-1).
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.02.2020, 17:08   #3   Druckbare Version zeigen
bavarian16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 54
AW: Komplexchemie: MO-Bild

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Zum Schaubild 1: Das d-Orbital ist das von der inneren Schale (n-1).
Alles klar, vielen Dank. Die d-Orbitale der gleichen Schale liegen wahrscheinlich energetisch zu hoch, sodass keine Übergänge möglich sind?
bavarian16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 09:21   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.756
AW: Komplexchemie: MO-Bild

Die Übergänge sind immer möglich (Auswahlregeln beachten!). Aber wohl nicht im sichtbaren Bereich, womit eine Betrachtung dieser Übergänge beim Thema "farbige Komplexe" wohl nicht relevant ist.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
d-orbitale, komplexe, metall, molekülorbital

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komplexchemie schlurpii Anorganische Chemie 5 24.02.2015 16:01
(Ur)bild noneofyourbusiness Mathematik 12 11.01.2015 02:36
Komplexchemie chemie-held Anorganische Chemie 9 13.08.2014 04:31
Komplexchemie von Cu(II) und von Fe(III) agrus Anorganische Chemie 6 18.09.2007 20:23
Komplexchemie biscla Verfahrenstechnik und Technische Chemie 1 27.02.2005 12:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:10 Uhr.



Anzeige