Anorganische Chemie
Buchtipp
Anorganische Chemie
A.F. Holleman, E. Wiberg, N. Wiberg
79,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2020, 14:16   #1   Druckbare Version zeigen
apfelbirne weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Ausbeute berechnen

Hallo allerseits,

Ich stehe momentan vor folgender Aufgabe, ohne weiterzukommen:
„Bei der Reaktion Fe2O3 + C —> Fe + CO werden 10 Tonnen Eisen(3)-oxid mit Koks umgesetzt. Es können 5,9 Tonnen Roheisen abgetrennt werden. Wie groß ist die Ausbeute dieses Prozesses?„

Bisher habe ich nur die Reaktionsgleichung ausgleichen können: Fe2O3 + 3C —> 2Fe + 3CO.

Weiter komme ich leider nicht. Ich denke, ich muss zunächst die Stoffmengen der Edukte bestimmen, jedoch ist mir keine Masse and Koks gegeben...

Die Lösung soll 84% betragen.

Ich hoffe auf eure Hilfe :)
apfelbirne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 14:24   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.732
AW: Ausbeute berechnen

Dann nimm doch einfach an, dass ausreichend Koks vorhanden ist.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.02.2020, 17:01   #3   Druckbare Version zeigen
Adders Männlich
Mitglied
Beiträge: 681
AW: Ausbeute berechnen

Du hast aber im Prinzip Recht, dass du für die Ausbeutebestimmung zunächst die Unterschusskomponente ermitteln musst, was bei der Aufgabe, so wie sie gestellt ist, nicht wirklich eindeutig möglich ist.
Die Reaktionsgleichung ist richtig. Weiter musst du nun aus der gegebenen Masse des Edukts die eingesetzte Stoffmenge und anhand der stöchiometrischen Faktoren die theoretisch maximale Stoffmenge an Produkt ermitteln. Dann berechnest du die Stoffmenge des erhaltenen Produkts und erhältst die Ausbeute indem du die tatsächliche Produkt-Stoffmenge zur theoretischen Produkt-Stoffmenge ins Verhältnis setzt.
Adders ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 19:32   #4   Druckbare Version zeigen
apfelbirne weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Ausbeute berechnen

Hey danke! Jetzt hab ich’s raus!
apfelbirne ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbeute berechnen Rubylikestobe Anorganische Chemie 3 22.09.2018 14:13
Ausbeute berechnen Landi Allgemeine Chemie 2 09.02.2017 15:37
Ausbeute berechnen GesternMorgen Allgemeine Chemie 7 25.09.2015 19:15
Ausbeute berechnen ehemaliges Mitglied Organische Chemie 10 16.04.2012 15:17
Ausbeute berechnen sumsilein Organische Chemie 4 18.12.2004 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:52 Uhr.



Anzeige