Anorganische Chemie
Buchtipp
Anorganische Strukturchemie
U. Müller
34.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2020, 15:00   #1   Druckbare Version zeigen
m0rph3us  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Stabilität von Komplexen

Hallo, kann mir jemand mit der Erklärung helfen?

[CrII(H2O)6]2+ kann den unten stehenden Komplex langsam
und [CoIIICl(H2O)]2+ kann ihn schnell reduzieren. Warum?

[CoIII(H2O)6]3+ ----> [CoII(H2O)6]2+

Nach der Reaktion:

Ich glaube CrIII hat mit d3 eine sehr stabile Elektronenkonfiguration
So auch CoIV mit d5 also warum sollte das eine schneller gehen als das andere
Passiert vielleicht mehr als nur eine Elektronenübertragung?
m0rph3us ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 15:07   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.573
AW: Stabilität von Komplexen

stell die Frage nochmal vernünftig... . Welcher ist denn der untenstehende Komplex?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.02.2020, 15:32   #3   Druckbare Version zeigen
m0rph3us  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Stabilität von Komplexen

[CoIII(H2O)6]3+ ----> [CoII(H2O)6]2+

Das ist der 'unten stehende' Komplexder reduziert wird
m0rph3us ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 19:32   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.737
AW: Stabilität von Komplexen

Da kann irgend was nicht stimmen. Chrom- II kann Cobalt-III reduzieren

Jedoch der Chloridokomplex von Cobalt-III soll den Aquokomplex von Cobalt-III reduzieren? Was wird denn oxidiert. Ich vermute das auch noch eine 5 am Wasser fehlt.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 18:30   #5   Druckbare Version zeigen
m0rph3us  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Stabilität von Komplexen

Tut mir so leid, ja das ist korrekt, es fehlt eine 5
m0rph3us ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 19:15   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.098
AW: Stabilität von Komplexen

Mal so als Anmerkung: Die Komplexe von Cr(II) sind in der Regel sehr gute Reduktionsmittel,da sie leicht zu Cr(III) oxidiert werden.
Bei den Cobaltkomplexen spielen die Liganden eine wichtige Rolle.
Die Aqua-Komplexe(auch mit teils Cl-Liganden) sind für Cobalt(III) nicht stabil,
sie werden leicht reduziert.
Geht man jedoch zu den Hexamminkomplexen,ist dort die OS Co(III) stabiler.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
elektronenkonfiguration, komplexe, labil, stabil

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stabilität von Komplexen HyHEroe Allgemeine Chemie 1 01.06.2011 11:06
Die Stabilität von Komplexen pia707 Anorganische Chemie 3 02.12.2008 20:43
Stabilität von Komplexen Vic Tim Anorganische Chemie 20 02.07.2007 19:34
Stabilität von Komplexen Xyan Anorganische Chemie 9 30.01.2007 19:48
Stabilität von Komplexen kammerjäger Anorganische Chemie 4 15.07.2005 10:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.



Anzeige