Anorganische Chemie
Buchtipp
Inorganic and Organometallic Polymers
V. Chandrasekhar
53.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2020, 16:05   #1   Druckbare Version zeigen
RudiB  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Trübung von Fe(II)SO4 Lösung

Ich habe eine frische Lösung aus Fe(II)SO4*7H2O - 100mg/ml Wasser.
Die Lösung ist leicht trüb. Meine Vermutung ist, dass es sich um Eisen(II)Hydroxid handeln. Oder kann das auch was anderes sein? Fe(III) bildet sich ja erst später als brauner "Schlamm".
Jetzt stellle ich mir die Frage, warum da überhaupt in der Lösung Fe(II)hydroxid entsteht. Ich hätte mir da eigentlich eine klare Lösung erwartet. Auch der Hersteller schreibt, dass die Lösung trüb sein kann.
Kann es sich da wirklich nur um Fe(II)OH handeln (ist das eine Gleichgewichtsreaktion - wieviel entsteht da?), oder gibt es andere Gründe für die Trübung?

Danke,
Rudi
RudiB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 18:47   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.068
AW: Trübung von Fe(II)SO4 Lösung

Eisenkationen bilden leicht Aquakomplexe,die als Kationensäuren mehr oder weniger stark der Hydrolyse unterliegen.Dabei bilden sich sowohl bei Fe(II),wie auch Fe(III) schweerlösliche Hydroxide,wobei die Tendenz bei Eisen(II) geringer ist.
Eisen(II)-Lösungen sind jedoch recht oxidationsempfindlich.Durch Luftsauerstoff erfolgt Oxidation zum Eisen(III),der Sauerstoff wird dabei zum Hydroxid reduziert.
Stabiler sind Lösungen des Ammonumeisen(II)sulfats(Mohrsches Salz).
Leichte Trübung deiner Lösung muß nicht stören,es kommt auf den Verwendungszweck an.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 17:57   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.727
AW: Trübung von Fe(II)SO4 Lösung

Eisensulfate egal ob 2 oder 3 wertig sollte man immer in leicht schwefelsauren Wasser lösen. Bei pH 6.5 oder alkalischer gibt es diesen Effekt.Teilweise auch bei anderen Übergangsmetallsulfaten.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
weiße Trübung beim Sodaauszug Kallino Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 09.09.2013 12:17
Was verursacht die Trübung HyHEroe Allgemeine Chemie 11 01.12.2009 18:29
Salzlöslichkeit-Trübung gannert87 Anorganische Chemie 3 23.09.2008 15:28
unbekannte Trübung bei Indikatorversuch mit Methylorange DrFaustus Organische Chemie 9 08.03.2008 00:09
Kaliumiodatbestimmung... Trübung lj2005 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 28.02.2006 11:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:46 Uhr.



Anzeige