Anorganische Chemie
Buchtipp
Bioanorganische Chemie
W. Kaim, B. Schwederski
39,90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2020, 21:41   #1   Druckbare Version zeigen
mackelmickel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Lachen scheinbar ungefährliche korrosive flüssigkeit ?

Moini,
ich beschäftige mich, aus künstlerischen Interesse, mit schnell herbeigeführter Oxidation von Metall und bin auf folgendes gestoßen:



1.: https://the-picbear.com/share/BoSHA3oBJb4

2.: https://the-picbear.com/share/Bt8c4JRFzaB


Das erste video zeigt die reaktion der Substanz auf Metall,
das zweite Video zeigt die scheinbar gefahrenlose wirkung auf die menschliche Haut.


Ich hab mich ein wenig schlau gemacht und bin bisher nur auf Möglichkeiten gestoßen die wenn sie schnell reagieren können, dabei sehr schädlich sind.



Also frage ich mich was das denn sein könnte, bzw ob es denn überhaupt möglich ist, eine so reaktive und doch unschädliche Lösung zu machen ?



Da ich echt wenig mit chemie am Hut habe bitte ich euch um Rat ?



Besten Gruss
mackelmickel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 22:03   #2   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.755
AW: scheinbar ungefährliche korrosive flüssigkeit ?

Es gibt Metalle, z. B. Zink, die mit simplem Haushaltsessig so funktionieren. Auf dem link ist keine Korrosion - "rust" - zu sehen, sondern die Bläschenbildung von wahrscheinlich Wasserstoff.
Mit Eisenblech läßt sich das auch machen nur langsamer oder frau/man nimmt eine stärkere Säure, die natürlich die Haut auch eher angreift.
Eine sehr schnelle Verfärbung erzielst Du mit Kupfersulfat- oder verdünnter Silbernitratlösung. Letztere macht ziemlich langsam auch auf der Haut und der Kleidung sehr haltbare schwarze Flecken.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2020, 09:31   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.756
AW: scheinbar ungefährliche korrosive flüssigkeit ?

Ich kenne organische Lösungsmittel und Mischungen, die kennzeichnungsfrei sind und Stahl sowas von schnell rosten lassen, dass hier Säuren nicht mithalten können. Für den Rost sorgen hier übrigens zwei -gerade für Metalle - ziemlich üble Zeitgenossen: Wasser und der sehr reaktive Sauerstoff.

Ich kann mich noch dran erinnern, dass von einem Messebauunternehmen aus der Nachbarschaft der Hilferuf kam: "Wir versuchen schon seit einer Woche, mit Säuren Rost auf unsere Stahl (welcher auch immer) Schilder zu kriegen. Es klappt nicht richtig." Das Problem hatte sich nach wenigen Stunden gelöst. Da war nach 10 Minuten mehr Rost drauf zu sehen, als sie in einer Woche mit ihren Säuren hingekriegt haben.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.01.2020, 12:38   #4   Druckbare Version zeigen
schreibtischhengst  
Mitglied
Beiträge: 6
AW: scheinbar ungefährliche korrosive flüssigkeit ?

Zitat:
Ich kenne organische Lösungsmittel und Mischungen, die kennzeichnungsfrei sind und Stahl sowas von schnell rosten lassen, dass hier Säuren nicht mithalten können.
Na dann lass mal hören. Wir sind sehr gesapannt
schreibtischhengst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 16:34   #5   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.704
AW: scheinbar ungefährliche korrosive flüssigkeit ?

Die Brühe aus dem 2. Video kann auch kalter Kaffee sein.
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
frage, gefahrenlos, korrosion, metall, oxidation

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ungefährliche Alternative zu Heptan? chemiefieber Organische Chemie 10 04.04.2017 08:32
Behälter für korrosive, temperierte Wässer? g4 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 17 15.06.2012 17:06
Ableitung von e-Funktion (scheinbar einfach, komm nicht drauf) Corpse91 Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
4 21.04.2011 17:07
Korrosive Wirkung von Alkohol - worauf beruhend? karlstef Organische Chemie 2 11.01.2008 19:05
scheinbar einfache Aufgabe - Bewegung ... buj Physik 1 11.06.2005 13:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:12 Uhr.



Anzeige