Physik
Buchtipp
Plasmaphysik und Fusionsforschung
M. Kaufmann
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Physik

Hinweise

Physik Mechanik, Optik, Teilchenphysik, Kernphysik oder einfach das gesamte Spektrum der Physik in diesem Forum.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2014, 18:02   #1   Druckbare Version zeigen
krokoschmok weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 44
mathematisches Pendel in Größe und Richtung

Hallo Zusammen

ich sitze seit längerem jetzt über einer Frage zur Vorbereitung auf's Antestat!
Die Frage ist folgende:
Welche Größe und Richtung haben die Geschwindigkeit und die Beschleunigung eines mathematischen Pendels im Punkt der maximalen Auslenkung und im Nulldurchgang.

Jetzt soll das ganze in Tabellenform dargestellt werden einmal für die maximale Auslenkung und einmal für den Nulldurchgang.

Vielleicht hab ich auch einfach nur ein Brett vor'm Kopf aber irgendwie komm ich zu keiner Lösung... Vor allem der Punkt mit der Richtung sagt mir gar nix wenn ich ehrlich bin.

Über ein wenig Support würde ich mich sehr freuen
krokoschmok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2014, 18:59   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: mathematisches Pendel in Größe und Richtung

Von welcher Darstellung (Formel) für das Pendel sollst Du denn ausgehen ?
Ein dürfte aber doch klar sein.
Die Geschwindigkeit ist im Umkehrpunkt Null und beim Nulldurchgang maximal.
Die Beschleunigung ist im Nulldurchgang Null und im Umkehrpunkt maximal.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2014, 19:46   #3   Druckbare Version zeigen
krokoschmok weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 44
AW: mathematisches Pendel in Größe und Richtung

Also eine Formel ist eben nicht gegeben. Angeheftet ist eine Formelsammlung aus der ist die Formel für das mathematische Pendel T=2*Pi*√l/gzu entnehmen.

Das mit dem Nullpunkt v=max und max. Auslenkung a=max. hab ich mir schon gedacht. Aber kann ich das einfach so bei Größe reinschreiben?
Auch richtig ist dann Nullpunkt a=min. und max. Auslenkung v=min. oder?

Was mir mehr Probleme bereitet ist der Punkt mit der Richtung. Ich kann da ja nicht zur max. Auslenkung hin schreiben oder? Ich weiss auch nicht ob man dies dann über ein Kräftediagramm machen soll. Ich kann mir da einfach nichts drunter vorstellen.
krokoschmok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2014, 20:55   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: mathematisches Pendel in Größe und Richtung

Dazu fällt mir höchstens noch ein:
{\sqrt{g\over l}=\omega ={2\pi\over T}} und daraus die Schwingungsweite auf der x Achse:
{x=x_0\cdot sin(\omega \cdot t)} mit {x_0} = maximale Auslenkung.
woraus man {v={dx\over dt}} bilden könnte und auch
{a={d^2x\over dt^2}={dv\over dt}}
aber was da konkret gefragt ist, kann ich aus Deiner Aufgabenstellung auch nicht herauslesen.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
beschleunigung, größe, mathemaisches, pendel, richtung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mathematisches Pendel Alexandra123 Physik 1 17.10.2010 15:55
Mathematisches Pendel Klerk91 Physik 2 25.07.2010 18:01
Mathematisches Pendel Studentin1984 Physik 3 18.03.2010 12:41
Unterschied mathematisches Pendel und physikalisches Pendel SirLazarus Physik 2 24.01.2006 17:44
Mathematisches Pendel timberwolf Physik 11 13.08.2003 19:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.



Anzeige