Anorganische Chemie
Buchtipp
Metallorganische Chemie
N. Krause
32.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 00:10   #1   Druckbare Version zeigen
tamti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Chlorgas und Schwefelsäure

Folgende Versuchsanweisung:
In einem Kolben wird etwas Kaliumpermanganat gegeben und über einen Troptrichter Salzsäure zugetropft. Das entstehende Chlorgas wird in durch eine Waschflasche mit konzentrierter Schwefelsäure geleitet.

Frage: Weshalb wird das entstehende Gas durch die Schwefelsäure geleitet?
(Ich hätte vermutet, dass es zu Schwefelchlorid reagiert - aber so wie ich den Versuch verstehe, soll das Chlogas wohl daraufhin abgefüllt werden...)

Hab im Moment keinen guten Ansatzpunkt um daran weiterzudenken. Vielen Dank für eure Antworten.

Edit:
Habe mir die Frage selbst beantwortet. Schwefelsäure ist stark hygroskopisch und kann so zum trocknen des Gases eingesetzt werden.
Trotzdem würde ich vermuten, das ein Teil des Chlorgases auch mit der Schwefelsäure reagiert.
(Es scheint leider keine Möglichkeit zu geben die Frage zu löschen, also lasse ich sie so stehen.)

Geändert von tamti (05.01.2018 um 00:33 Uhr)
tamti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 08:20   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.064
AW: Chlorgas und Schwefelsäure

das ist eine Methode um das HCl zu trocknen. H2SO4 ist sehr hygroskopisch.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 11:53   #3   Druckbare Version zeigen
OHGruppe Männlich
Mitglied
Beiträge: 862
AW: Chlorgas und Schwefelsäure

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
das ist eine Methode um das HCl zu trocknen. H2SO4 ist sehr hygroskopisch.
Um das Chlorgas zu trocken.

Anteile von HCl im Chlorgas bekommt man dadurch nicht entfernt.
__________________
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe?
OHGruppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 12:32   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.684
AW: Chlorgas und Schwefelsäure

Gab es bei der "Versuchsanleitung" noch mehr Text/Infos?
Chlor(gas) wird auch durch konz. Schwefelsäure nicht angegriffen(Halogenkationen wie Cl2+ bedürfen schon drastischerer Bedingungen).
Waschflasche impliziert,daß das eingeleitete Gas sich nicht gut in der Waschflüssigkeit löst,sondern nach Passage verwendet wird.
Mir wäre auch keine Anwendung von einer solchen Lösung bekannt.
U.U. steht bei der Versuchsanleitung(woher?) noch im Umfeld,was mit dem so getrockneten Chlorgas geschehen soll.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chlorgas detlef kirch Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 19 17.08.2010 09:23
Chlorgas CDY Lebensmittel- & Haushaltschemie 8 30.01.2010 22:57
Ethan und Chlorgas Spatzii Organische Chemie 5 06.05.2009 16:20
54 g Al + 75 l Chlorgas -> ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 30.01.2005 15:39
Chlorgas bnsndn Biologie & Biochemie 3 13.01.2005 09:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.



Anzeige