Anorganische Chemie
Buchtipp
Metallorganische Chemie
N. Krause
32.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2018, 21:15   #1   Druckbare Version zeigen
MsPaint  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Frage Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Heyho liebes Chemieonlineforum.

Meine gute alte Heizplatte ist nun seit 2 Jahren Dienst kaputt gegangen und das Geld für eine neue ist noch nicht in Sicht. Auch ist meine Flasche HCl leer und ich brauch definitiv Nachschub an HCl.
Nun hatte mich das zum Überlegen gebracht wie ich HCl bei Zimmertemperatur oder im warmem Wasserbad langsam herstellen kann.
Als ich ein Video über das Reinigen von Kupfermünzen mit einer Essig-Salz Lösung gesehen habe kam mir die Idee:
Da:
CH3COOH + NaCl ⇆ CH3COONa + HCl
Eine gewisse Menge HCl bei Zimmertemperatur im Gleichgewicht vorhanden ist (auch wenn sehr wenig) wollte ich das als Ausgangspunkt nutzten.
Nun musste das CH3COONa dem Gleichgewicht entzogen werden. Dafür habe ich Natriumhydrogensulfat (Nachweis von Acetaten)
NaHSO4 + CH3COONa -> Na2So4 + CH3COOH
Essigsäure (dachte ich) wirkt also hier als eine irgendeine Art Katalysator.
(Die Verunreinigungen sind mir erstmal egal)
Alles Ausprobiert und nun steht die Flasche schon seit 3 Tagen rum und viel scheint nicht zu passieren. So wirklich überzeugt war ich zwar von vornherein nicht (CH3COONa kommt vielleicht nie in Kontakt mit dem HSO4-) aber ich musste es einfach mal ausprobieren.

Die Frage ist nun warum es nicht funktioniert, wo ist mein Denkfehler? (oder funktioniert es vielleicht doch nur sehr sehr sehr langsam ). Freue mich auf jede Antwort
MsPaint ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.01.2018, 21:29   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.286
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Das Gleichgewicht der "Reaktionsgleichung" zwischen Essigsäure und HCl liegt einfach viel zu sehr auf der Seite der Edukte,da Salzsäure eine viel stärkere Säure als Essigsäure ist.Umgekehrt könnte man mit Salzsäure aus Natriumacetat Essigsäure gewinnen.
Aus deinen Mitteln wäre das Natriumhydrogensulfat u.U. geeignet in Verbindung mit NaCl im Reganzglas Chlorwasserstoff zu erzeugen.Dieser in Wasser eingeleitet ergäbe Salzsäure.Ohne einige sicherheitsaspekte würde ich aber die Finger davon lassen(da könnte auch u.U. das Reagenzglas platzen etc.).
Das Erhitzen wäre mit Kerze möglich,abhängig von den Mengen an HCl,die du erzeugen willst.
So einfach in wäßriger Lösung aus NaCl läßt sich keine Salzsäure herstellen,
wenn keine stärkere Säure vorhanden ist(z.B. Perchlorsäure).
Salzsäure gibt es bei Bedarf in diversen Baumärkten oder Drogerien erhältlich.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 21:55   #3   Druckbare Version zeigen
MsPaint  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Ok danke! Sieht also aus das ich es kaufen muss. Ich werde mich mal informieren wo ich es im Baumarkt in der Nähe erwerben kann.
MsPaint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 21:59   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.286
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Wofür brauchts du die Salzsäure denn,u.U. reicht schon ein wäßrige Lösung deines Hydrogensulfats.Ansonsten beim Kauf auf die Konzentration achten.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 22:08   #5   Druckbare Version zeigen
MsPaint  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Momentan -> Ich würde gerne Kupferhydroxid herstellen und ein paar Experimente damit durchführen. Ich nutzte es außerdem gerne zum Reinigen
MsPaint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 08:56   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.832
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Zitat:
Zitat von MsPaint Beitrag anzeigen
Ok danke! Sieht also aus das ich es kaufen muss. Ich werde mich mal informieren wo ich es im Baumarkt in der Nähe erwerben kann.
im türkischen Supermarkt bekommt man verdünnte HCl (genaue Konzentration ist mir unbekannt) verhältnismäßig billig.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 11:19   #7   Druckbare Version zeigen
HansC Männlich
Mitglied
Beiträge: 334
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Mit "zum Reinigen" ist wohl "entkalkend reinigen" gemeint. Also Kalkablagerungen auflösen, vielleicht im Bad von Fliesen?

Da eignet sich Zitronensäure-Entkalker, gibt's manchmal im Billigshop.
Zitronensäure pK(s, 1): 3.13
Ist also deutlich saurer als die oft unbefriedigend verwendete Essigsäure.

Achtung bei Chromarmaturen, verwenden oder nicht lange einwirken lassen!
HansC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 11:29   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.832
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Zitat:
Zitat von HansC Beitrag anzeigen
Da eignet sich Zitronensäure-Entkalker, gibt's manchmal im Billigshop.
Zitronensäure pK(s, 1): 3.13
Ist also deutlich saurer als die oft unbefriedigend verwendete Essigsäure.
und stinkt nicht.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 12:52   #9   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.286
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Zitat:
Zitat von MsPaint Beitrag anzeigen
Momentan -> Ich würde gerne Kupferhydroxid herstellen und ein paar Experimente damit durchführen. Ich nutzte es außerdem gerne zum Reinigen
Zur Herstellung des Kupferhydroxids wird wohl keine Salzsäure benötigt.
Umsetzung mit Salzsäure wird eine Lösung von Kupfer(II)chlorid ergeben,wobei auch andere Kupfer(II)-Salzlösungen in Gegenwart von viel Chloridionen z.B. Chlorokomplexe des Cu(II) ergeben.
Farbwechsel bei CuCl2 + 2 NaCl -> Na2[CuCl4] von blau nach grün.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 20:39   #10   Druckbare Version zeigen
MsPaint  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Chlorwasserstoffsäure katalisiert durch Essigsäure?

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Zur Herstellung des Kupferhydroxids wird wohl keine Salzsäure benötigt.
Umsetzung mit Salzsäure wird eine Lösung von Kupfer(II)chlorid ergeben,wobei auch andere Kupfer(II)-Salzlösungen in Gegenwart von viel Chloridionen z.B. Chlorokomplexe des Cu(II) ergeben.
Farbwechsel bei CuCl2 + 2 NaCl -> Na2[CuCl4] von blau nach grün.

Fulvenus!
CuCl2 + NaOH ->
Cu(OH)2+ NaCl (war jedenfalls der Plan )

Zitat:
Zitat von HansC Beitrag anzeigen
Mit "zum Reinigen" ist wohl "entkalkend reinigen" gemeint. Also Kalkablagerungen auflösen, vielleicht im Bad von Fliesen?

Da eignet sich Zitronensäure-Entkalker, gibt's manchmal im Billigshop.
Zitronensäure pK(s, 1): 3.13
Ist also deutlich saurer als die oft unbefriedigend verwendete Essigsäure.

Achtung bei Chromarmaturen, verwenden oder nicht lange einwirken lassen!
WC , Dusche , Glasware etc. funktioniert immer und überall sehr schnell (natürlich stark verdünnt und nicht auf metall). Danach wirds Neutralisiert . Wenns sein muss greif ich auf stinkende Essigsäure zurück :s. Aber ja gut mit Zitronensäure könnt ichs auch mal probieren .
MsPaint ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
chlorwasserstoffsäure, essigsäure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Inhibition E.coli durch Essigsäure geey2 Biologie & Biochemie 4 04.08.2016 17:04
Reduktion von Essigsäure durch Lithiumaluminiumhydrid golmerjung Organische Chemie 6 21.04.2011 08:12
Propin reagiert mit Chlorwasserstoffsäure whc1 Organische Chemie 3 20.02.2011 21:45
Darstellung von Essigsäure durch Oxidation Alex1302 Allgemeine Chemie 18 10.03.2009 23:20
Neutralisation von Essigsäure durch Natronlauge ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 14.02.2006 20:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:02 Uhr.



Anzeige