Organische Chemie
Buchtipp
March's Advanced Organic Chemistry
M.B. Smith, J. March
81.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2018, 12:35   #1   Druckbare Version zeigen
Wizzard90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
Iso-Octan erwärmen -> ?

Hallo,

folgende Ausgangssituation: Für die analyse reines Iso-Octan wird im Wasserbad auf 60°C erhitzt.

Frage: Kann sich das Iso-Octan durch die Zufuhr von Energie verändern oder bleibt es stabil?


Liebe Grüße
Steffen
Wizzard90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 13:15   #2   Druckbare Version zeigen
Knuffel56 Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.376
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Isooctan lässt sich bei 99 °C unzersetzt destillieren:
https://de.wikipedia.org/wiki/2,2,4-Trimethylpentan
__________________
Knuffel56
Knuffel56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 13:46   #3   Druckbare Version zeigen
Wizzard90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Zitat:
Zitat von Knuffel56 Beitrag anzeigen
Isooctan lässt sich bei 99 °C unzersetzt destillieren:
https://de.wikipedia.org/wiki/2,2,4-Trimethylpentan
Achja, von diesem Wikipedia habe ich schon mal gehört. Danke.

Was würden Sie sagen, wenn Sie Iso-Octan in der Herstellerfalsche, verschlossen (ohne Druckausgleichsdeckel) im Wasserbad unter offenem Abzug sehen? (HSE-Technisch)

Liebe Grüße
Steffen
Wizzard90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 13:57   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.255
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

weder in der Herstellerflasche noch sonst wie darf so was im geschlossenen Gefäß erhitzt werden.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 14:01   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.004
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Worum geht es genau,was soll wirklich gemacht werden?
Wie oben gesagt(und auch in SDB zu Isooctan nachzulesen) ist Isooctan thermisch im Bereich der Temperaturen eines Wasserbades (bis zu 100°C) stabil.
Es können sich aus Isooctan und Luft explosionsfähige Gemische bilden,wobei der Dampfdruck des Isooctans nicht so hoch ist.
Ein Originalgebinde(was für eine Flasche,welche Größe,welches Material) in einem Wasserbad(auf welche Temperatur) zu erhitzen bedeutet,daß man einen Überdruck erzeugt.Ob das Gebinde dies aushält,hängt eben von dem Gebinde,der Chemikalie und der Badtemperatur ab.
Dies ist aus Sicherheitsgründen in der Regel nicht zulässig.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 14:48   #6   Druckbare Version zeigen
Wizzard90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Genau darum ging es mir. Ich habe das letztens gesehen und will das Thema in der nächsten Laborbesprechung anbringen. Darum wollte ich neben der HSE-Sache noch wissen ob sich das Iso-Octan verändert, wenn man die Flasche immer wieder erhitzt und abkühlt and again and again. Also ob sich dies auf die Qualität auswirkt. Zu mir hieß es dann "haben wir schon immer so gemacht". Ein Klassiker, den ich aber nicht mehr gelten lasse.

Liebe Grüße
Steffen
Wizzard90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 19:33   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.004
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Chemisch wird da nicht viel passieren,da das Isooctan wenig reaktiv ist und die Temperaturerhöhung auf 60°C nicht so hoch ist.
Es bleibt hier die Gefahr,daß das Gebinde platzt.Was soll das Erwärmen denn bewirken,die Viskosität ist doch bei 20°C nicht so hoch?
Das Erwärmen im geschlossenen Gebinde kenne ich aus eigener Erfahrung nur bei tert-Butanol,wo die Metallgebinde leicht auf 30°C erwärmt wurden,um den Alkohol flüssig zu dosieren.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 09:58   #8   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.262
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Bevor sich der HSE-Vertreter eine blutige Nase im Gespräch holt:
Isooctan hat bei 60°C einen Dampfdruck von ca. 0,3 bar, da entspricht etwa dem Dampfdruck von Aceton bei Raumtemperatur...
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 10:21   #9   Druckbare Version zeigen
Wizzard90 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Zitat:
Zitat von safety Beitrag anzeigen
Bevor sich der HSE-Vertreter eine blutige Nase im Gespräch holt:
Isooctan hat bei 60°C einen Dampfdruck von ca. 0,3 bar, da entspricht etwa dem Dampfdruck von Aceton bei Raumtemperatur...
Wieder was gelernt, worauf ich in Zukunft öfter achten werde. Danke.
Wizzard90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 11:27   #10   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.255
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Zitat:
Zitat von safety Beitrag anzeigen
Isooctan hat bei 60°C einen Dampfdruck von ca. 0,3 bar, da entspricht etwa dem Dampfdruck von Aceton bei Raumtemperatur...
das ist aber kein Freibrief, dass man es in der Herstellerflasche erwärmen darf.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 15:59   #11   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.455
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
...Es können sich aus Isooctan und Luft explosionsfähige Gemische bilden,wobei der Dampfdruck des Isooctans nicht so hoch ist....
Wobei schon bei Raumtemperatur genügend zündfähige Atmosphäre gebildet wird, darum ja auch die Kennzeichnung mit der Flamme.

Zitat:
Zitat von Wizzard90 Beitrag anzeigen
....wenn man die Flasche immer wieder erhitzt und abkühlt and again and again. ...
Ich würde statt HSE hier eher QM heranziehen. Man entnimmt in der Regel aus dem Originalgebinde die notwendige Menge + evt. etwas mehr und verwendet dies. Man erhitzt nicht das ganze Originalgebinde, wenn man nur einen Bruchteil davon benötigt. Die thermische Wechselbelastung führt bei einigen Stoffen zu Alterungserscheinungen und sollte daher grundsätzlich unterbleiben.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 16:31   #12   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.262
AW: Iso-Octan erwärmen -> ?

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
ch würde statt HSE hier eher QM heranziehen. Man entnimmt in der Regel aus dem Originalgebinde die notwendige Menge + evt. etwas mehr und verwendet dies. Man erhitzt nicht das ganze Originalgebinde, wenn man nur einen Bruchteil davon benötigt. Die thermische Wechselbelastung führt bei einigen Stoffen zu Alterungserscheinungen und sollte daher grundsätzlich unterbleiben.
Genau so und dann im Zuge der Diskussion den Hinweis bringen, dass bei Verwendung eines geeigneten kleinen Gefäßes die HSE Ansprüche a) "darf nicht bersten" --> Verwendung einer Laborflasche mir zertifiziertem Druckrating von -1 bis +1,5 bar (gibt es von der Stange, kann dann auch versehentlich in kochendes Wasser geworfen werden) und b) "Minimierung der notwendigen Menge auf ein ungefährliches Maß" (Brand- und EX-Schutz, Exposition gegenüber Isooctan, Nebeneffekt: schnelleres Aufheizen) --> Umfüllen aus z.B. 2,5L Transportinnenverpackung in 20 mL Flasche zum Erwärmen.
Für alle eine Win-Win-Situation , die akzeptiert wird, da die Abläufe im Labor, QM und HSE Ansprüche erfüllt werden.
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erwärmen von Mineralwasser Alpia Allgemeine Chemie 9 21.02.2011 08:34
(1R,2R)-1,2-dibromcyclopentan erwärmen kemikerin Organische Chemie 4 04.02.2011 19:30
H2SO4 erwärmen ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 6 02.11.2005 13:42
Wasser erwärmen dreamfire Allgemeine Chemie 5 18.05.2004 19:43
Wasser erwärmen ehemaliges Mitglied Physik 2 04.11.2003 15:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.



Anzeige