Folgen und Reihen
Buchtipp
SPSS Version 10
A. Bühl, P. Zöfel
44.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Mathematik > Folgen und Reihen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2015, 02:26   #16   Druckbare Version zeigen
noneofyourbusiness Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.743
AW: Beweisschritt "Divergenz Polynom"

Zitat:
Zitat von Nick F. Beitrag anzeigen
das stimmt so nicht.
größer-gleich ?

Zitat:
Zitat von Nick F. Beitrag anzeigen

ich würde erstmal versuchen das a loszuwerden.
indem ich es substituiere ? gegen c/2k ? dann kommt mMn auch nichts Zielführendes raus.
noneofyourbusiness ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.02.2015, 03:45   #17   Druckbare Version zeigen
Nick F. Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.618
AW: Beweisschritt "Divergenz Polynom"

Zitat:
Zitat von noneofyourbusiness Beitrag anzeigen
größer-gleich ?
ja

Zitat:
Zitat von noneofyourbusiness Beitrag anzeigen
indem ich es substituiere ? gegen c/2k ? dann kommt mMn auch nichts Zielführendes raus.
doch das funktioniert

Nick
__________________
When I was your age, Pluto still was a planet.
WIGGUM2016!
fridge := { elephant }

Bitte keine Fachfragen per PN.
Nick F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2015, 04:15   #18   Druckbare Version zeigen
noneofyourbusiness Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.743
AW: Beweisschritt "Divergenz Polynom"

Zitat:
Zitat von Nick F. Beitrag anzeigen
doch das funktioniert
meine Rede

{\displaystyle g(x) \ge 1 - a\sum_{j=1}^kc^{-j} = 1 - \frac{c}{2k}\sum_{j=1}^k c^{-j} = 1 - \frac1{2k}\sum_{j=1}^kc^{-(j-1)}} = \displaystyle 1 - \frac1{2k}\sum_{j=1}^k(\frac1{c})^{j-1}

wegen {c\ge 1 \Leftrightarrow \frac1{c} \le 1} folgt:

{g(x) \ge 1 - \frac{k}{2k} = \frac1{2}}
noneofyourbusiness ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2015, 13:13   #19   Druckbare Version zeigen
noneofyourbusiness Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.743
AW: Beweisschritt "Divergenz Polynom"

Zitat:
Zitat von Simon L. Beitrag anzeigen
wenn du nur einmal abschätzt, dann erhälst du doch

{g(x) \ge 1 - \frac{1}{2k} - \frac{1}{2kx} - \frac{1}{2kx^2} - ...- \frac{1}{2kx^{k-1}}}

wenn du jetzt die verbleibenden x nochmal geeignet abschätzt, dann steht es dort.
stimmt. Wäre auf dasselbe hinausgelaufen.
Mit {x \ge c \ge 1}
{\displaystyle g(x) \ge 1 - \frac{1}{2k} - \frac{1}{2kx} - \frac{1}{2kx^2} - ...- \frac{1}{2kx^{k-1}} = 1 - \frac1{2k}\sum_{i=0}^{k-1}(\frac1{x})^i \ge 1 - \frac1{2k}\sum_{i=0}^{k-1}1^i = 1 - \frac{k}{2k} = \frac1{2}}

Ich gehe mal davon aus, dass es jetzt stimmt.
Danke Euch beiden.
noneofyourbusiness ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beweisschritt "Existenz Supremum" noneofyourbusiness Folgen und Reihen 9 03.02.2015 02:00
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.



Anzeige