Physikalische Chemie
Buchtipp
Molekülphysik und Quantenchemie
H. Haken, H.C. Wolf
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2018, 17:57   #1   Druckbare Version zeigen
rawsche  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Kalorimetrische Rechnung: Stoffmenge

Hallo Zusammen,

ich habe leider gerade ein kleines Verständnisproblem.
Es geht um eine kalorimetrische Berechnung über die Formel: ΔRH=(mH2O* cp(H2O)* ΔT )/n

Mir ist bei jedem Wert bekannt, wie ich ihn ermittle, oder wo ich ihn herbekommen, bloß bei n bin ich mir unsicher...

Beispielreaktion: Neutralisation
1 H3O+ + 1 OH- -> 2 H2O

Rechne ich jetzt mit einem Mol, weil beide Ausgangsstoffe diese Stöchometriezahl haben oder rechne ich mit den 2 Mol der Reaktionsprodukte?

Vielen Dank für eure Hilfe
Rawsche
rawsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2018, 08:48   #2   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.426
AW: Kalorimetrische Rechnung: Stoffmenge

Stellen Sie die Gleichung um, dann wird es klarer:
{\Delta _RH \cdot n = m \cdot c_p \cdot \Delta T}
Auf der linken Seite haben Sie die Reaktionsenthalpie pro Formelumsatz, in Ihrem Fall für die Neutralisation von einem Mol H3O+. Daher ist bei der Angabe der Reaktionsenthalpie die Nennung der Reaktionsgleichung auf die sich diese bezieht zwingend erforderlich.
Die Reaktionsenthalpie multiplizieren Sie mit der Molmenge n, die im betrachteten System tatsächlich neutralisiert wird. Dies wird in der Regel nicht ein Mol sein.
In Summe liefert der linke Term die Reaktionswärme, die bei der Neuztralisation von n Mol H3O+ frei wird.
Der rechte Term beschreibt die durch diese Reaktionswärme hervorgerufene Temperaturerhöhung des Systems der Masse m mit der Wärmekapazität cp [J/kg/K].
Beispiel: Sie neutralisieren 1 mol HCl in 1 kg Wasser, dann ist n nahe bei 1 mol und Sie haben eine Temperaturerhöhtung von ΔRH1
Sie neutralisieren 0,01 mol HCl in 1 kg Wasser, dann ist n nahe bei 0,01 mol und Sie haben eine Temperaturerhöhtung von ΔRH2 mit ΔRH2<<ΔRH1
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2018, 19:40   #3   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.426
AW: Kalorimetrische Rechnung: Stoffmenge

Das muss natürlich
Beispiel: Sie neutralisieren 1 mol HCl in 1 kg Wasser, dann ist n nahe bei 1 mol und Sie haben eine Temperaturerhöhtung von ΔT1
Sie neutralisieren 0,01 mol HCl in 1 kg Wasser, dann ist n nahe bei 0,01 mol und Sie haben eine Temperaturerhöhtung von ΔT2 mit ΔT2<<ΔT1
Sein...🤣
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
kalorimeter, reaktion, stoffmenge

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kalorimetrische Bestimmung von dH bzw. dU 12345 Physikalische Chemie 6 31.03.2016 22:09
Kalorimetrische Bestimmung Benni26 Allgemeine Chemie 4 11.10.2013 18:48
Kalorimetrische Enfaltungsenthalpie von BSA Kleddy Physikalische Chemie 8 13.02.2012 19:29
Kalorimetrische Titration Julius_ Physikalische Chemie 2 09.02.2011 19:08
Kalorimetrische Rechnungen zinkni Physikalische Chemie 5 10.08.2008 22:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:21 Uhr.



Anzeige