Physikalische Chemie
Buchtipp
Nanotechnologie und Nanoprozesse
W.R. Fahrner (Hrsg.)
69.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2018, 17:50   #1   Druckbare Version zeigen
Koeba Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Zellspannung von zwei Ag Elektroden

Moin,

Ich will eine Zellspannung von zwei Silberelektroden berechnen. In der einen Halbzelle ist AgCl und in der anderen Ag2SO4. Die Temperatur T=20°C. AgCl und Ag2SO4 haben beide die Konzentration c=0,02 mol/l .

Die Spannung berechnet sich mit E = E (Kathode) - E (Anode) .
Ich weiß nicht, welche der Halbzellen die Kathode ist und welche die Anode. Ich ging jetzt davon aus, dass die Halbzelle mit AgCl die Kathode ist, aber ich weiß nicht wieso. Und wenn ich dann für E (K) und E (A) einsetze sieht das so aus:
E=(RT/F)*(-(1/z(K))+(1/z(A)))*ln((c(Cl-))/(c(SO4 2-)^2).

z(K)=1
z(A)=2

Und ich erhalte dann E = -0,0494V

Ich habe keine Ahnung ob das Richtig ist. Die Standardelektrodenpotentiale müssten doch eigentlich unterschiedlich sein, weil die Halbzellen nicht gleich sind, aber ich wüsste nicht, wie das sonst berechnet werden soll. Außerdem weiß ich nicht welche Konzentrationen aus welchen Gründen eingesetzt werden sollen. Die Konzentrationen von Silber würden mehr Sinn ergeben, aber die sind ja irgendwie gleich, oder? Ich kann mir leider so gar nicht vorstellen, was da eigentlich passiert und was das für die Gleichung bedeutet.
Koeba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 12:47   #2   Druckbare Version zeigen
no_body  
Mitglied
Beiträge: 596
AW: Zellspannung von zwei Ag Elektroden

Zitat:
Zitat von Koeba Beitrag anzeigen
Außerdem weiß ich nicht welche Konzentrationen aus welchen Gründen eingesetzt werden sollen. Die Konzentrationen von Silber würden mehr Sinn ergeben, aber die sind ja irgendwie gleich, oder?

Tipp: Die Konzentrationen von Silberionen ergeben sich aus der Schwerlöslichkeit der Salze. Das erstmal nachprüfen.
__________________
Meine Beiträge sind wie Gold - selten und kostbar.
no_body ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.10.2018, 13:31   #3   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.171
AW: Zellspannung von zwei Ag Elektroden

Zitat:
Die Konzentrationen von Silber würden mehr Sinn ergeben, aber die sind ja irgendwie gleich, oder?
Die Silberkonzentrationen sind nicht gleich. Gleich sind nur die Salzkonzentrationen.

Wurde das Thema nicht hier schon behandelt.

http://www.chemikerboard.de/topic,19085,-spannung-zwischen-zwei-halbzellen.html
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
silberelektroden, zellspannung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umrechnung der Spannung von 2-elektroden auf 3-elektroden-anordnung Sonny20x Physikalische Chemie 14 20.02.2015 11:26
Zwei Gleichungen,zwei ungekannte-->mögliche Lösungsmengen SADlerin Vektorrechnung und Lineare Algebra 6 04.11.2009 13:21
Zwei Rechenwege, zwei verschiedene Ergebnisse Scurra Mathematik 9 22.01.2009 21:25
Ermittlung der Beschleunigung von zwei Körper auf zwei schiefen Ebenen franky423 Physik 6 16.08.2006 17:02
Spannung zwischen zwei Elektroden rtwiegand Physikalische Chemie 3 29.08.2005 10:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.



Anzeige