Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2019, 17:47   #1   Druckbare Version zeigen
doggo-man Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Bariumsulfat Suspension/Löslichkeitsprodukt

Ich stehe vor der Folgenden Übungsaufgabe, komme jedoch nicht weiter und würde etwas Hilfe sehr begrüßen.

Bariumsulfat-Suspensionen werden in der medizinischen Röntgendiagnostik als Kontrastmittel verwendet. Üblicherweise werden Patienten bei einer Röntgenuntersuchung ca. 400g Bariumsulfat verabreicht. Eine Schädigung der Gesundheit ist unterhalb einer Dosis von 0,1 mmol Ba2+- Ionen nicht zu erwarten. Ermitteln sie anhand des Löslichkeitsproduktes von Bariumsulfat, ob die Gabe von Bariumsulfat als Kontrastmittel unbedenklich ist! Gehen sie dabei davon aus, dass ein Volumen von 500 ml Magensaft vorhanden ist und dass dieser ursprünglich kein Sulfat enthält.

Nun weiß ich, dass das KL von Bariumsulfat 1*10^-9 mol^2/l^2 ist, außerdem dass man 400g Bariumsulfat hat. Würde ich nun die Wurzel der Kl ziehen,käme 3,2*10^-5 mol/l rauskommen. Die Stoffmenge an Ba2+ Ionen pro Liter entspricht ja der Stoffmenge der BaSo4 pro Liter. Ist der Ansatz bis hierhin richtig? Müsste ich nun etwas mit der Magensäure machen? Hier komme ich nicht wirklich weiter.

Vielen Dank für ihre Hilfe!
doggo-man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2019, 17:59   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.502
AW: Bariumsulfat Suspension/Löslichkeitsprodukt

Das ganze auf den halben Liter berechnen und mit der Dosis vergleichen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2019, 18:06   #3   Druckbare Version zeigen
doggo-man Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Bariumsulfat Suspension/Löslichkeitsprodukt

also dann 3,2*10^-5 * 0,5L = 1,6*10^-5, das wären dann 0.016 mmol und damit niedriger? Kann man die 400g Bariumsulfat einfach unbeachtet lassen?
doggo-man ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.11.2019, 18:09   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.502
AW: Bariumsulfat Suspension/Löslichkeitsprodukt

Ja kann man, da das Zeug sich ja bis auf die 0,016 mmol nicht löst.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2019, 18:11   #5   Druckbare Version zeigen
doggo-man Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Bariumsulfat Suspension/Löslichkeitsprodukt

Ok, Vielen Dank für Ihre Hilfe!
doggo-man ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
bariumsulfat, löslichkeitsprodukt, suspension

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Löslichkeitsprodukt von Bariumsulfat Xcino Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 16.05.2016 20:50
suspension sss Medizin & Pharmazie 2 19.10.2011 20:50
Löslichkeitsprodukt(Bariumsulfat) ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 02.11.2010 21:23
Suspension NC Physikalische Chemie 3 16.09.2010 10:39
Na-Suspension bei RT Lupovsky Organische Chemie 23 19.09.2003 21:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:47 Uhr.



Anzeige