Biologie & Biochemie
Buchtipp
Botanik
M. W. Nabors
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2007, 21:27   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Ich tippe jedenfalls einmal darauf (schwere [aber schnelle]Schritte wie von einer Katze)...

Vor ca. 2 Wochen ging es los - seither kommt so jeden zweiten bis dritten Tag um 2 oder 3 Uhr morgens der ungebetene Besuch. Erst dachte ich an Einbrecher und hielt Nachschau nichts - nun werde ich durch das 'Getrapse' am Holzbalkon (ein Stockwerk unter mir im zweiten Stock) wach...

Was kann man dagegen machen - der kommt mir nicht einmal vor die Kimme. Wann bauen die Ihre Nester?

Ob man hier wohl auch Zoologen trift??

Geändert von hw101 (22.01.2007 um 21:35 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2007, 21:56   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.464
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Vielleicht hilft sowas: http://www.agravis.de/ueberuns/presse/wild_antimarder.jsp

Hier findet man noch dies&das, um die lästigen, aber putzigen Kerle loszuwerden: http://www.google.de/search?hl=de&q=marder+vergr%C3%A4mung&meta=

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2007, 10:02   #3   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Also ich hatte in einem altbau jedes Jahr im Winter das Problem.
Eigentliche Ursache waren aber die Beutetiere: Mäuse, die sich, wenn's kalt wurde, über den Efeu an der Mauer ins Dach einquartierten.
Mäuse weg > Marder weg!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2007, 10:13   #4   Druckbare Version zeigen
AnnaTas Männlich
Mitglied
Beiträge: 119
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Dieses Tierproblem hatten meine Eltern auch schon gehabt vor ein/zwei Jahren. Haben uns dann aus dem Tierheim eine spezielle Marderfalle ausgeliehen. Hat aber einige Zeit gedauert, bis der Marder in diese Falle gegangen ist, konnten ihn aber dann irgendwo, weit ab von unserem Haus, im Wald "aussetzten".
AnnaTas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2007, 16:09   #5   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.080
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Da hab ich aber lieber n Mader als Mäuse in meinem Haus

aber vielleicht isses ja auch ein Waschbär...
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2007, 20:08   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Zitat:
Zitat von Edgar Beitrag anzeigen
Also ich hatte in einem altbau jedes Jahr im Winter das Problem.
Eigentliche Ursache waren aber die Beutetiere: Mäuse, die sich, wenn's kalt wurde, über den Efeu an der Mauer ins Dach einquartierten.
Mäuse weg > Marder weg!
Nein das ist ein Neubau(in der Ziegelmassivbauweise), kein Bewuchs, und nichts zu fressen...

@No Regrets
Waschbär - wohl eher der 'Karawankenbär' von den Nachbarn mit Landeshauptmann Haider an der Spitze(Steiermark und Kärnten pflegt auch eine innige Liebesbeziehung nach bayerischem-preußischem Vorbild )!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 22:40   #7   Druckbare Version zeigen
luporello Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Hand aufs Herz: “Marder im Auto“ - da stellt man sich doch eher einen zweibeinigen Langfinger vor, der es auf das Autoradio abgesehen hat. Nur wer schon einmal vom eher putzig anmutenden Steinmarder (martes foina) heimgesucht wurde, weiß, wer gemeint ist. Ein in Mitteleuropa beheimatetes Kleinraubtier, das sich beispiellos an den zivilisatorischen Errungenschaften des Menschen zu schaffen macht.

Welch böse Überraschung, wenn dem Auto morgens kein Ton zu entlocken ist. Der Blick unter die Motorhaube offenbart Übles: Hier scheint sich ein Wahnsinniger ausgetobt zu haben. Den Dämmmatten an der Haube fehlen faustgroße Stücke, aus den Kühlschläuchen tropft das hier doch so notwendige Nass, kein Zündfunke will überspringen, weil die Startkabel zerbissen, regelrecht “al dente“ im Motorraum herumbaumeln.

Der Marder war da. Angelockt durch die Wärme des gerade abgestellten Autos, betrat er am Vorabend von unten den Motorraum als Bühne, um als Selbstdarsteller zu zeigen, wie sich ein Tier dem Menschen anpassen kann. Wo andere Tiere sich die Beißerchen an den verschiedensten natürlichen Materialien schärfen, hat martes foina das teure Kabelmaterial für die 1 x nächtliche Zahnpflege auserkoren. Es scheint ihm ein wahrhaft königliches Vergnügen zu bereiten, in einer Nacht nicht nur eins, sondern oft mehrere Exemplare unserer heiligen Kuh, dem Auto, zu zerlegen. Früher vermutete man, dass dem warmen Kabelmaterial noch ein Restduft des zu seiner Herstellung notwendigen Trennmittels Fischoel (Sie lesen richtig!) entschwindet und ihm einen mitternächtlichen Imbiss vorgaukelt.

Warum nagt er aber dann auch Dämmmatten und Kühlschläuche an? Hier liegt die Antwort im ausgeprägten Revierbewusstsein dieses “Halbstarken“ der Tierwelt :

Ohne das Sie es wussten, war bereits Marder A in Ihrem Auto und hat, ohne etwas zu zerstören, seine Duftmarken hinterlassen und damit sein Terrain markiert. Jetzt kommt Marder B zu Besuch, bemerkt die Duftmarken und reagiert wie oben beschrieben. In Ihrem Auto findet also ein Revierkampf statt. Sie spendieren die Arena.

Doch das war nur der erste Streich.

Das kleine Raubtier ist von den Behausungen der Autobesitzer sehr angetan. Ein Vollgestellter Dachboden, durch eine lose Dachpfanne prima zu erreichen, ist das nächste Ziel. Wo der Kopf des Marders durchpasst, geht mit ein paar Verrenkungen meist auch der Rest hinein. Wer einmal das zweifelhafte Glück hatte, mit einem Marder das traute Heim zu teilen, weiß wahre Schauergeschichten zu erzählen:

Verschleppte, teilweise noch lebende Beute ( Mäuse und Vögel ) liegen zwischen Mobiliar und zerfetzten Wärmedämmungen, der herumliegende Kot und der charakteristische “Marderduft“ runden das Bild fast ab. Höhepunkt der “Mensch-Tier“ Wohngemeinschaft ist das allnächtliche Spektakel, das der Marder veranstaltet. Der mit erheblicher Lautstärke herumspringende Dachstuhlbesetzer (in der Paarungszeit doppelt so laut, weil mindestens “à deux“) spielt auf den Nerven seiner gestressten Wirtsleute Klavier.

Für die vom hilfreichen Forstmann aufgestellten Fallen hat der pelzige Untermieter oft nur ein hämisches Grinsen übrig. Auch aufgehängte Beutel mit Hundehaaren oder Mottenkugeln in Kiloeinheiten bringen nur vorübergehend Erfolg.

Der Marder, als so genannter “Kulturfolger“, ein tierisch mit der menschlichen Zivilisation Schritt haltendes Lebewesen, lässt sich nur schwer vom einmal eroberten Terrain verbannen. Im Dachboden hilft nur konsequentes Entrümpeln und nachhaltiges Verschließen der Einschlüpfe. Ist dies nicht möglich (im Auto natürlich unmöglich), hilft nur noch eine Hochfrequenzanlage. Es werden hiermit für den Menschen teilweise unhörbare Ultraschalltöne erzeugt, die den Marder, der ja selbst gern Radau macht, aus dem Dachboden oder aus dem Auto richtiggehend vergrämen.

Wichtig dabei: Dem Marder darf kein Leid zugefügt werden, denn: o tempora, o mores, er steht unter Artenschutz.

Weitere Informationen zum Marder:

Stiftung Naturschutz Berlin, Marder
http://www.stiftung-naturschutz.de/wildtiere/tiere/marder.php
luporello ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.03.2007, 09:54   #8   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Beiträge: 643
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Also der schlimme Marder. Ich sehe das völlig anders.
Wir haben seit ca. 20 Jahren Marder auf dem Dachboden und auch in den Hohlräumen der Decke und der Wände. Marderfallen würden funktionieren (man muß dabei aber etwas wichtiges beachten sonst geht der da nie rein), werden von uns aber nicht aufgestellt.
Warum ? Weil der Marder einerseits unter Artenschutz steht und andererseits keine Gefahr darstellt. Man betreibt aktiv Umweltschutz wenn man einen Marder ein zu Hause gibt. Dann macht es halt etwas Geräusche auf dem Dachboden, was solls ? Und das ist ja auch nicht jeden Tag. Aus Hohlwänden kann man Marder auch mit einem leichten Klopfen an die Wand verscheuchen wenn einem das mal zu laut wird. Außerdem finde ich die Geräusche interessant wenn mal Junge geboren werden und die am spielen sind.
Dann was zum Thema Wärmedämmung, wenn irgendwo ein Loch ist wodurch er auf den Dachboden kommt zerfetzt er keine Wärmedämmung. Was Kot angeht. Ein Marder verrichtet sein geschäft immer an ein bis maximal zwei Stellen auf einem Dachboden. An dieser Stelle haben wir eine Pappe gelegt die regelmäßig entsorgt wird und fertig. Auch Autos werden nicht angefressen, ein Marder räubert nicht an seiner "Wohnstädte" und das dann andere Marder vorbeikommen und die Autos anfressen haben wir auch noch nicht gehabt. Wir haben auch Hühner die auch Küken haben und auch da hatten wir noch keine "Marderschäden".
Also vielleicht mal selbst eigene Erfahrungen sammeln bevor man "Horrorgeschichten" vertraut.
hw101 denk doch einfach erstmal drüber nach ob Du nicht damit leben kannst eventuell ein paar Mal im Jahr geweckt zu werden.
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2007, 15:03   #9   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.659
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Wer mal eine Marderfamilie mit 3 Jungen auf dem Dachboden hatte
denkt ggf. anders.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2007, 16:36   #10   Druckbare Version zeigen
Bremer Männlich
Mitglied
Beiträge: 643
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Wie geschrieben, hatte ich ja (mehrmals schon) und ich fands interessant.
Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 11:53   #11   Druckbare Version zeigen
rswg Männlich
Mitglied
Beiträge: 297
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

da du ja ein stationäres Problem hast, würde ich den Einsatz von Chili-Pulver (möglichst maximal scharf) empfehlen. Soll auch gegen Katzen helfen!
rswg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 17:06   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Marder am Dach bzw. hinter der Schalung

Zitat:
Zitat von Bremer Beitrag anzeigen
Also der schlimme Marder. Ich sehe das völlig anders.
...
hw101 denk doch einfach erstmal drüber nach ob Du nicht damit leben kannst eventuell ein paar Mal im Jahr geweckt zu werden.
Dagegen, dass ich kein Tierfreund wäre sprechen doch schon die jüngsten ‚Bauwerke’ im Garten wie im Bild unten gut ersichtlich…

Das Problem mit dem Marder hat sich erübrigt – ich habe die ‚Schlupflöcher’ an den Giebelköpfen der‚Flugsparren’ gefunden und mit einem kleinen Blech verschlossen. Dachboden gibt es keinen. Durch die in unserer Region vorgeschriebene Dachneigung von mind. 45 Grad, bleibt beim Dachausbau mit der nötigen Wärmedämmung meist nicht einmal ein Spitzboden übrig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg natur_pur.jpg (89,4 KB, 10x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied y quer und y dach ? tmmaster Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 1 11.11.2011 11:00
Hinter den Kulissen der Chemie CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 21.04.2008 20:00
Hinter den Kulissen der Chemie CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 17.04.2008 21:50
Zahl hinter der Periode Chemienator Mathematik 12 06.12.2007 01:20
Marder- Katzenschreck fürs Auto! Bartje Off-Topic 2 13.04.2007 01:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.



Anzeige