Anorganische Chemie
Buchtipp
Anorganische Chemie
J.E. Huheey, E.A. Keiter, R.L. Keiter
78.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2002, 19:02   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glühbirne Nitrate[Ich brauch ein paar hilfen, da ich nix darüber weiß]

Hallo leuts!

Ich habe heute eine schöne hausaufgabe aufbekommen, nur hab ich leider keine ahnung von nitraten...

Die HA sieht folgendermaßen aus!


Begriffserklärung Nitrate:
Beispiele für Nitrate:
Eigenschaften von Nitraten:
Verwendung:
Wirkung in gewässern:

kann mir da jmd behilflich sein? das wäre schön!

JLP
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2002, 19:13   #2   Druckbare Version zeigen
Karch Männlich
Mitglied
Beiträge: 507
Zitat:
Beispiele für Nitrate:
Kaliumnitrat, Ammoniumnitrat

Zitat:
Verwendung:
Dünger

Zitat:
Wirkung in gewässern:
Übermäßiges Vorkommen führt zur Eutrophierung

Zitat:
Eigenschaften von Nitraten:
schwach basisch
Karch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2002, 19:15   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Here we go

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Jean-Luc.Picard
Begriffserklärung Nitrate:
Anorganisch: Salze der Salpetersäure (Ich denke, die sind hier gefragt, deshalb gehenich im folgenden nur auf die ein.), Organisch: Salpetersäureester

Zitat:
Beispiele für Nitrate:
KNO3 Kaliumnitrat (Salpeter)
NaNO3 Natriumnitrat (Chilesalpter)
NH4NO3 Ammoniumnitrat (Ammonsalpter)

Zitat:
Eigenschaften von Nitraten:
Wirken oxidierend, sind in Wasser leicht löslich, sind farblos, sofern das Kation nicht farbig ist.

Zitat:
Verwendung:
In Düngemitteln und Explosivstoffen.

Zitat:
Wirkung in gewässern:
Wenn Ammonium und Nitrat nebeneinander vorliegen kommt es in gewissem Maße zur Komproportionierung. Es entweicht dann Stickstoff aus dem Gewässer, ob das ökologisch wünschenswert ist hängt von dem betrachteten System ab.

Oh, zu spät....

Klar Eutrophierung hätte ich noch einbringen können, allerdings sind für das Algenwachstum mehr Phosphate verantwortlich.

Im übrigen würde ich Nitrate aber nicht als schwach basisch bezeichnen.

Geändert von Last of the Sane (14.03.2002 um 19:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2002, 19:18   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Vielleicht hilft das weiter

Hier ein Link der dir helfen könnte:
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2002, 23:09   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ich danke ecuh, dassihr mir so geholfen habt
das hat mir echt viel gebracht, vielleicht bekomme ich mal wieder mehr in chemie mit

danke nochmal!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2002, 14:51   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Und wenn nicht

einfach posten, es gibt fast immer jemanden der dir helfen kann.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwerlösliche Nitrate? Willy Anorganische Chemie 5 25.03.2012 19:24
Nitrate herstellen liniiiii Allgemeine Chemie 7 06.01.2012 12:30
Nitrate zusammengeben ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 21 26.07.2011 08:55
Nitrate von Übergangsmetallen FeNO Anorganische Chemie 5 02.07.2011 16:17
Nitrate KChemie Allgemeine Chemie 11 09.05.2008 20:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.



Anzeige