Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2017, 22:05   #1   Druckbare Version zeigen
Nebukaddnezzar Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Unglücklich Gleichgewichtskonstante berechnen/pH-Wert berechnen

Hallo!
Ich sitze seit einiger Zeit vor 2 Chemie Aufgaben und komme irgendwie nicht weiter.
Es wäre nett wenn mir jemand der Zeit erklären könnte wie ich die beiden folgenden Aufgaben am besten angehe.

  1. Die folgende Abbildung symbolisiert die Zusammensetzung eines Gemisches von N2O4 und NO2 im Gleichgewicht bei 100 °C. Wenn jedes dargestellte Molekül einen Druck von 1 mPa symbolisiert, wie groß ist dann die Gleichgewichtskontante KP?



2. 0,200 g H3PO4 und 0,250 g NaH2PO4 werden in 250 mL Wasser gelöst und gemischt. Berechnen Sie den pH-Wert der Lösung.


M (H3PO4) = 98,03 g/mol,


M(NaH2PO4): 120,02 g/mol


pKa der Phosphorsäure: pKa1 = 2,12, pKa2 = 7,21, pKa3 = 12


Vielen Dank für eure Hilfe.
Nebukaddnezzar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 22:05   #2   Druckbare Version zeigen
Nebukaddnezzar Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Gleichgewichtskonstante berechnen/pH-Wert berechnen

zu 1. Die Abbildung zu dieser Aufgabe zeigt 14 NO2 Moleküle und ein N2O4 Molekül in einem Rechteck
Nebukaddnezzar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 22:46   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.302
AW: Gleichgewichtskonstante berechnen/pH-Wert berechnen

tips zur herangehensweise:

zu (1) :

- definiere, ob du das GG als resultat der bildung oder des zerfalls von N2O4 betrachtest (denn danach richtet sich, was edukt, was produkt sein soll, und die beiden Kp's verhalten sich zueinander invers)

- stelle das druckbezogene ( mithin: zur konstante Kp gehoerige ) MWG auf

- "uebersetze" deinene graphik in konkrete partialdruecke: der umrechnungsfaktor ist dir ja gegeben

- setze diese partialdruecke in den zuvor hergeleiteten MWG-term ein und berechne diesen

zu (2)

- lies dir etwas zu puffern durch, beispw. sowas: link
... denn dein mix IST ein puffer ( und das haettest du eigentlich erkennen sollen), WEIL du da saeure (phosphorsaeure) und die zu ihr konjugierte base ( dihydrogenphosphat) am start hast

- stelle fuer deinen puffer die zugehoerige HH-gleichung auf

- recherchiere den pKs-wert der betreffenden saeure

- berechne aus den dir gegebenen massen die zugehoerigen stoffmengen

- trage ins argument des log der HH-gleichung die betreffenden stoffmengen ein ( die stoffmengen verhalten sich zueinander wie die konzentrationen), und berechne den term


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
gleichgewichtskonstante, ph-wert

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gleichgewichtskonstante berechnen Jessy2403 Organische Chemie 3 12.12.2014 15:06
pH-Wert einer Uraninlösung berechnen/Protonierungsgrad von Uranin bei gegebenen pH-Wert berechnen ? sharapova87 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 13.10.2014 21:46
Gleichgewichtskonstante berechnen Snubby Physikalische Chemie 2 25.06.2013 16:47
Gleichgewichtskonstante berechnen / pH-Wert berechnen Nani_oo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 01.10.2011 19:33
gleichgewichtskonstante berechnen MrKnow Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 29.01.2007 23:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.



Anzeige