Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2013, 10:44   #1   Druckbare Version zeigen
Lommy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Reaktionsgleichungen richtig formuliert

Ich lerne grade für eine Klausur zur Qualitativen Analyse. Dort kommen immer wieder MC Fragen dran, bei dem die richtige oder die falsch formulierte Reaktionsgleichung herausgesucht werden muss. Kann man dabei einfach auf den Ausgleich der Ladungen schauen?

Ein Beispiel:

Welche der nachfolgenden Reaktionen des Cobalt-Ions ist nicht richtig formuliert?
a) Co2+ + / NO2- + 2H+ --> [Co(NO2)6]3- + NO + H2O
b) Co2+ + Hg(SCN)42- --> CoHg(SCN)4
c) Co2+ + 4SCN- + 2H+ --> H2[Co(SCN)4]
d) Co2S3 + 11 H2O2 --> 2CoSO4 + 10H2O + H2SO4
e) Co(CN)2 + 4CN- --> [Co(CN)6]3-

Dabei wären die Ladungen in a-d ja ausgeglichen nur bei e hätten wir -4 zu -3. ist das der Lösungsansatz? Oder mache ich es mir damit zu leicht und es geht um etwas ganz anderes?
Lommy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 11:23   #2   Druckbare Version zeigen
Planck Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.725
AW: Reaktionsgleichungen richtig formuliert

Du musst, wie beim normalen Aufstellen von Reaktionsgleichungen auch, alles beachten. Dazu gehört die Ladung auf jeden Fall auch. Wenn die Ladung falsch ist, ist auch die Gleichung falsch.
Hier ist a-d richtig und e falsch, wie du richtig erkannt hast.
Ich könnte mir aber auch Aufgaben vorstellen, bei denen der Ladungsausgleich überall richtig ist, aber die Gleichung aus anderen Gründen falsch ist.

mfg, Planck
__________________
"Voll Hunger und voll Brot ist unsere Erde, ........Von Schönheit hell entflammt ist diese Erde
voll Leben und voll Tod ist diese Welt. ..............vom Elend ganz verbrannt ist diese Welt,
In Armut und Reichtum grenzenlos. .................doch ihre Zukunft ist herrlich und gross."

>Freundeskreis - Sternstunde/Die Revolution der Bärte<

Weil ich nun auch schon mehrmals davon heimgesucht wurde: Fachfragen bitte nur im Forum! Dazu ist es da und dort wird euch am schnellsten geholfen. PNs sind, wie der Name schon sagt, persönlichen Nachrichten vorbehalten.
Planck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 18:06   #3   Druckbare Version zeigen
Lommy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Reaktionsgleichungen richtig formuliert

Jetzt habe ich auch so eine Aufgabe gefunden, bei dem zwei Antwortmöglichkeiten ausgeglichen wären. Es geht darum in saurer Lösung Manganat(VII)-Ionen mit Nitritionen zu versetzen.

a) (MnO4)- + 3(NO2)- + 4H+ --> MnO2 + 3NO2 + 2H2O
b) 2(MnO4)- + 5(NO2)- + 6H+ --> 2(Mn)2+ + 5(NO3)- + 3(H20)

Die richtige Gleichung soll wohl A sein, aber warum? Elemente und Ladungen sind ausgeglichen. Wo liegt der Fehler bei der zweiten Gleichung?

Geändert von Lommy (22.02.2013 um 18:21 Uhr)
Lommy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.02.2013, 18:32   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.919
AW: Reaktionsgleichungen richtig formuliert

Hier muß man sprachlich aufpassen: Die Frage war ja,welche Gleichung nicht richtig formuliert ist.Das wäre hier Gleichung a,da zwar ausgeglichen,aber Permanganat im Sauren(H+!)zu Mn(II) und nicht Braunstein reagiert.
Dazu gehört ein wenig chemisches Wissen(siehe Planck).
Gleichung b dagegen ist richtig formuliert(vgl. hier:http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=79658 ),ist aber nicht die richtige Antwort.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 18:47   #5   Druckbare Version zeigen
Lommy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Reaktionsgleichungen richtig formuliert

In dieser Aufgabe ging es darum, welche Gleichung richtig ist. Das mit dem nicht richtig war eine andere Aufgabe. Dann scheint die vorgegebene Lösung falsch zu sein, da das keine offiziellen Lösungen sind ist das gut möglich. Danke für die Hilfe ^-^

Geändert von Lommy (22.02.2013 um 18:56 Uhr)
Lommy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichungen richtig? citystar Organische Chemie 14 21.07.2011 13:22
Reaktionsgleichungen richtig? estrellacito Anorganische Chemie 2 16.03.2007 20:57
Reaktionsgleichungen richtig? RainerZufall Organische Chemie 14 12.02.2007 17:33
Reaktionsgleichungen richtig? Chemie_N000b Allgemeine Chemie 16 11.05.2006 19:47
Reaktionsgleichungen richtig? Kleine_Amazone Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 30.03.2006 22:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.



Anzeige