Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2009, 12:55   #1   Druckbare Version zeigen
THN Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 129
Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Hallo zusammen!

Hier mal eine Frage an die vielleicht auch etwas medizinisch versierten Chemiker:

Ich arbeite gerade an Betriebsanweisungen für das Chemikalienlager und bin drüber gestolpert, dass man bei Verschlucken einiger Stoffe Erbrechen vermeiden soll, bei anderen es wiederum auslösen soll. Was ist der Grund hierfür?

LG Thomas
__________________
Jedes so genannte "Problem" ist nichts weiter als eine Herausforderung.
THN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:03   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.536
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Sachstand heute ist es, grundsätzlich kein Erbrechen auszulösen.

Gründe sind insesondere, dass die Speiseröhre - verglichen mit dem Magen - empfindlich ist. Weiterhin wird beim (zwangweisen) Erbrechen häufig Material in die Bronchen bzw. Lungen aspiriert. Das ist dann noch schlimmer.

Bei mir steht immer drin: Mundhöhle mit ca. 200mL Wasser mehrfach ausspülen. 200mL Wasser schluckweise trinken (um Reste in der Speiseröhre in den Magen zu befördern). je nach Stoff können dann als Erste Hilfe noch Adsorbantien (Kohle) gegeben werden, ggf. auch Sucralfat als Suspension. Ansonsten zur nächsten Notaufnahme.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:20   #3   Druckbare Version zeigen
THN Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 129
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Hm, also lieber im Magen-Darm-System belassen, als Gefahr zu laufen, einen Gefahrstoff über die Lunge aufzunehmen? Werden Stoffe über die Lunge schneller metabolisiert als über das Magen-Darm-System? Denn sonst ergibt sich für mich da grade kein Sinn, denn der Stoff ist ja nun einmal im Körper und muss von ihm verarbeitet werden.

Bisher hatte ich es auch nur bei "giftigen" und "sehr giftigen" Stoffen, dass Erbrechen ausgelöst werden solle.
__________________
Jedes so genannte "Problem" ist nichts weiter als eine Herausforderung.
THN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:26   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.536
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Selbst bei leerem Magen dauert es eine Weile, bis Stoffe in die resorbtionsfähigen Abschnitte das Darm gelangen. In der Regel ist man dann schon in der Klinik und es können spezifische Maßnahmen erfolgen.

Die Schleimhäute von Mund, Speiseröhre und Lunge sind empfindlich und resorbieren recht gut. Eine Ruptur der Speiseröhre würde direkt in den Brustraum führen, der Magen ist z.B. wesentlich dehnbare. In der Lunge führen Fremdstoffe häufig zu toxischen (unspezifuischen) Lungenreaktionen bzw. zu Spätreaktionen.

Das mit dem "Erbrechen auslösen" stammt häufig aus alten Zeiten.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:32   #5   Druckbare Version zeigen
THN Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 129
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Okay. Dann gibt auch die Kombination "Viel Wasser in kleinen Schucken trinken und Arzt aufsuchen/Notruf" noch mehr Sinn, als vorher schon.

Dank dir für deine Hilfe!
__________________
Jedes so genannte "Problem" ist nichts weiter als eine Herausforderung.
THN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:36   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.487
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Besondere Gefahr besteht, wenn relativ harmlose Kohlenwasserstoffe verschluckt wurden und Erbrechen ausgelöst wird. Wenn etwas davon in die Lunge gerät, droht eine lebensgefährliche Lungenentzündung.
Schäumende Produkte können bei gleicher Gelegenheit die Lunge mit Schaum füllen...
Nach Verschlucken ätzender Stoffe kann die schon angegriffene Speiseröhre beim zweiten Durchgang endgültig durchgeätzt werden.

Bei tödlichen Giften sollte man immer Erbrechen auslösen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 19:28   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.536
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen

Bei tödlichen Giften sollte man immer Erbrechen auslösen.
Wenn man denn wüsste, ob wirklich eine tödliche Dosis eingenommen wurde, stimme ich dem (im Rahmen der Nutzenabwägung) zu. Dazu ermittle ich aber aus den LD50, den Mengen, die freigesetzt werden können, der technischen und persönlichen Schutzausrüstung sowie den Expostionsweg eine Gefährdung und stelle darauf die Betriebsanweisungen ab. Das kann dann schon mal von den MSDS abweichen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 17:03   #8   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.208
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Bist du dir da sicher Franz? Hab das noch nie so gelesen...
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 17:05   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.487
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Zitat:
Zitat von Paleiko Beitrag anzeigen
Bist du dir da sicher Franz? Hab das noch nie so gelesen...
Worauf beziehst Du Dich?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 17:56   #10   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.208
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Erbrechen bei tödlichen Giften.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2009, 18:24   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.487
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Zitat:
Zitat von Paleiko Beitrag anzeigen
Erbrechen bei tödlichen Giften.
Wenn jemand eine möglicherweise lebensgefährliche Dosis eines Giftes geschluckt hat, ist es vernünftig, das so schnell und so weitgehend wie möglich aus dem Körper zu entfernen. Die Flasche mit dem Antidot kann man dann immer noch suchen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 20:24   #12   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.433
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Zitat:
Zitat von arve Beitrag anzeigen
Bis man da z.B. an der Nachtglocke läutet und den Aufnahmebogen ausgefüllt, oder der Notarzt erst einmal den Papierkram erledigt hat, geklärt ist welche Kasse - oder Zusatzsversicherung zuständig ist vergeht viel kostbare Zeit.
fuer Notfaelle wo es um Leben und Tod geht, gilt das aber nur eingeschraenkt. Wenn sich jemand die Pulsadern aufgeschnitten hat, muss der Notarzt mit dem Verbinden auch nicht auf eine Unterschrift warten.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 21:11   #13   Druckbare Version zeigen
OHGruppe Männlich
Mitglied
Beiträge: 936
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Insbesondere bei Giften, die die Krampfschwelle herabsetzen (KW´s, Atropin, etc) sollte man kein Erbrechen auslösen, da dies zu lebensgefährlichen Krämpfen führen kann.
__________________
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe?
OHGruppe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2012, 22:10   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.487
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Zitat:
Zitat von OHGruppe Beitrag anzeigen
Insbesondere bei Giften, die die Krampfschwelle herabsetzen (KW´s, Atropin, etc) sollte man kein Erbrechen auslösen, da dies zu lebensgefährlichen Krämpfen führen kann.
Das halte ich für ein Gerücht.

Bei Kohlenwasserstoffen soll man kein Erbrechen hervorrufen, weil die in die Lunge gelangen können und (schon in Grammdosen) eine "Benzinpneumonie" verursachen, die nicht selten tödlich endet. Die Toxizität der KWs nach Verschlucken ist dagegen vergleichsweise gering.

Nach Verschlucken giftiger Pflanzen kann rechtzeitiges Erbrechen lebensrettend sein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.07.2012, 22:40   #15   Druckbare Version zeigen
OHGruppe Männlich
Mitglied
Beiträge: 936
AW: Bei Unfall: Erbrechen auslösen oder vermeiden?

Zitat:
Das halte ich für ein Gerücht.
Die Aussage, dass man bei Stoffen, welche die Krampfschwelle herabsetzen, kein Erbrechen auslösen soll, hat unser Toxikologie-Prof. mehrfach nachdrücklich wiederholt. Insbesondere Atropin hat er angesprochen.
Das selbe gilt dann natürlich auch für praktisch alle Betäubungsmittel etc.

Eine eigene Versuchsreihe dazu konnte ich , mangels freiwilligen, leider noch nicht durchführen.
__________________
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe?
OHGruppe ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unfall bei Borat-Nachweis Amanita Allgemeine Chemie 12 19.07.2012 22:16
Schaumbildung bei Reaktionen vermeiden Parallax Allgemeine Chemie 3 25.02.2011 10:46
Muskelkontraktion auslösen... armschwenker Biologie & Biochemie 14 17.06.2008 22:11
Hausmittel: Übelkeit und Erbrechen... ooAlbert Medizin & Pharmazie 14 09.09.2006 14:39
ketoemetisches Erbrechen - diabet. Acidose Strolch1983 Medizin & Pharmazie 4 23.03.2006 00:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr.



Anzeige