Schule/Ausbildungs- & Studienwahl
Buchtipp
Nanotechnology
M. Köhler, W. Fritzsche
119.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Schule/Ausbildungs- & Studienwahl

Hinweise

Schule/Ausbildungs- & Studienwahl Hier könnt ihr euch über verschiedene Möglichkeiten für eure Zukunft erkundigen oder eure Erfahrungen weitergeben.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2006, 19:00   #1   Druckbare Version zeigen
H2O[Kopf] Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 599
Berufschancen mit einem Chemiestudium

Hallo,

vielleicht wurde es schon in dem Forum beredet, wenn ja gibt mir einfach den Link: Wie sehen die Berufschancen aus nach einem Chemiestudium, werden viele Chemiker gesucht, wie ist der der Bedarf im Vergleich zu den Chancen als Ingenieur(die werden wie verrückt gesucht)
H2O[Kopf] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 19:13   #2   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.208
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Laut Profil bist du in der 10. Klasse. Das bedeutet:

- noch 3 Jahre Schule
- eventuell ~ 1 Jahr Zivi/Bund
- noch 9-10 Semester Uni

So weit kann hier niemand in die Zukunft blicken! Generell hat man als Naturwissenschaftler ganz gute Chancen. Allerdings gilt auch hier: Je nach Job können Zusatzqualifikationen (Sprachen usw), Auslandsaufenthalte und Ehrenämter (-> "soft skills") und gute Noten den entscheidenen Unterschied machen!

Mach dir jetzt noch nicht zuviele Gedanken

Und: Oben in die Suche "Berufschancen Chemiker" o.ä. einzugeben ist sicherlich keine große Sache. Einfach selber ausprobieren
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 19:29   #3   Druckbare Version zeigen
H2O[Kopf] Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 599
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Mist zwei Fehler:
-Bin ja schon 11. Klasse
-Kann Chancen nicht richtig schreiben, kein wunder das ich nix finde

Ich möchte gern im Praxisverbund studieren.
H2O[Kopf] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2006, 20:14   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.467
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Zitat:
- noch 3 Jahre Schule
- eventuell ~ 1 Jahr Zivi/Bund
- noch 9-10 Semester Uni
Noch immer ist bei Chemikern der "Dr." vor dem Namen gern gesehen.
Da kannst Du also noch einige Jährchen draufschlagen...

Siehe z. B.: http://www.uni-essen.de/isa/fg_naturwiss/chemie/chemie_hs_frm.htm

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.12.2006, 12:02   #5   Druckbare Version zeigen
Hansen Männlich
Mitglied
Beiträge: 728
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Meinst du mit Praxisverbund ein duales Studium ? Wir hatten gerade vor ein paar Wochen ein Thema hier in diesem Unterforum, in dem es auch um ein duales Studium in Chemie ging. Soweit ich mich erinnere, waren da die Ausbildungsstellen allerdings nicht gerade üppig gesäht, was unter Umständen Kampf bedeuten kann
Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorredner anschließen, eine sichere Prognose über mehr als 10 Jahre kann niemand geben. Höchstens, dass auch in Zukunft die Besten eines Jahrgangs bessere Chancen haben werden als die Mittelmäßigen und Schlechten, man sich also nicht von pseudowissenschaftlichen Berichten über Jobperspektiven verunsichern lassen sollte, sondern sich stattdessen über die eigenen Interessen und Neigungen bewusst werden und seine Studienentscheidungen vor allem von diesen abhängig machen sollte.
Hansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2006, 23:13   #6   Druckbare Version zeigen
H2O[Kopf] Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 599
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Ich denke duales Studium ist ein anderer Name für Studium im Praxisverbund?
Ich habe es auch mit verfolgt das Thema, was du meintest..
H2O[Kopf] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 02:29   #7   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.208
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Wie auch ein Prof von mir neulich feststellte: Mach, was dir Spaß macht und was du gut kannst! Du musst ziemlich lange mit deinem Job leben... Ein Vernunftstudium ist verschwendete Zeit und vorprogrammiertes Unglück!
Gedanken an berufliche Perspektiven sind in deinem Alter völlig unnötig, solange du dir nur klar machst, dass es wichtig ist, seine Ausbildung ernst zu nehmen und sich dennoch als Person nicht völlig zu verbiegen!

Infos zum dualen Studium findest du am ehesten bei den jeweiligen Ausbildungsstätten Aber in der 11. Klasse... Mein Gott, bleib mal auf dem Teppich! Manche wissen am Ende der 13 noch nicht einmal, ob sie überhaupt studieren wollen! Also ruhig Blut und in Ruhe alles ausloten!
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 11:26   #8   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.499
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Zitat:
Zitat von H2O[Kopf] Beitrag anzeigen
wie ist der der Bedarf im Vergleich zu den Chancen als Ingenieur(die werden wie verrückt gesucht)
Das freut mich!


"Wir sollten das tun was wir schon immer wollten!"

Ich weiss noch damals mit der Realschule auf dem Arbeitsamt: "Machen Sie bloss nichts mit Chemie!"
War mir egal, habe trotzdem Chemielaborant gelernt. Die Ausbilder haben immer gesagt wir bilden sie nur aus, eine Übernahme ist unmöglich. 3 Jahre später haben sie dann ALLE Azubis eigestellt, also ungefähr 100 Chemielaboranten.

Gruß tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 11:37   #9   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Berufschancen mit einem Chemiestudium

Zitat:
Zitat von Paleiko Beitrag anzeigen
Mein Gott, bleib mal auf dem Teppich! Manche wissen am Ende der 13 noch nicht einmal, ob sie überhaupt studieren wollen! Also ruhig Blut und in Ruhe alles ausloten!
ich möchte nur mal daran erinnern, dass in manchen Bundesländern ja nun schon nach der 12. Klasse schluss ist... da macht es Sinn sich dann auch entsprechend früher Gedanken zu machen...

Ansonsten gilt wie schon gesagt wurde: mach das was dir spaß macht. Studium an sich ist anstrengend genug - da muss man sich nicht noch mit etwas abquälen, weil mans aus Vernunft studiert... wenns wirkich spaß macht merkt man die langen Tage in der Uni kaum - vor allem die Labortage gehen immer recht schnell vorüber finde ich.

Gerade bei Chemie wirst du in deinem Umfeld wohl oft entweder zu hören bekommen, dass die Leute es wirklich gut finden oder es überhaupt nicht verstehen können, wie man sowas studieren kann... aber so richtig begründen kann das dann auch keiner...
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemiestudium mit 31 320a Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 12 19.07.2012 13:14
Chemiestudium - Berufschancen mit MSc Centuryfox Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 15.05.2011 10:53
Berufschancen mit Bachelor? witzejoe Off-Topic 6 05.10.2010 05:20
Nach einem Chemiestudium gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 26.05.2008 20:50
Abbruch Studium - welche Berufschancen mit Vordiplom? sonnenkind28 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 6 23.02.2006 13:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.



Anzeige