Schule/Ausbildungs- & Studienwahl
Buchtipp
Theoretische Physik, Band 1
E. Rebhan
63.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Schule/Ausbildungs- & Studienwahl

Hinweise

Schule/Ausbildungs- & Studienwahl Hier könnt ihr euch über verschiedene Möglichkeiten für eure Zukunft erkundigen oder eure Erfahrungen weitergeben.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2008, 02:18   #1   Druckbare Version zeigen
macba weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
Frage Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Hallo,
ich befinde mich im Moment im 7.Semester an der FH und studiere Chemieingenieurwesen. Da ich mit meinem bisherigen Wissen was die Theorie angeht etwas unzufrieden bin würde es mich interessieren ob es möglich ist nach meinem Diplom Abschluss (FH) einen Master an einer Uni zu machen? Ist dies für meine Wünsche überhaupt sinnvoll oder wird die meiste grundlegende Theorie im Grundstudium gelehrt? Ich bin sehr dankbar für alle Antworten!

LG macba
macba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 02:24   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von macba Beitrag anzeigen
Hallo,
ich befinde mich im Moment im 7.Semester an der FH und studiere Chemieingenieurwesen. Da ich mit meinem bisherigen Wissen was die Theorie angeht etwas unzufrieden bin würde es mich interessieren ob es möglich ist nach meinem Diplom Abschluss (FH) einen Master an einer Uni zu machen?
Da fragst du am besten bei der gewünschten Uni direkt nach. Dafür gibts die Studienberatung.

Zitat:
Ist dies für meine Wünsche überhaupt sinnvoll oder wird die meiste grundlegende Theorie im Grundstudium gelehrt?
Das nicht. Aber die Frage ob es sinnvoll ist, hängt davon ab, was du später machen willst.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 02:59   #3   Druckbare Version zeigen
macba weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Hallo!

erstmal danke für die schnelle antwort! weitere beiträge auch von anderen mitgliedern, z.b.zu persönlichen erfahrungen gerade was den wechsel an die uni angeht sind trotzdem erwünscht

@pjotr:
1. danke für den hinweis mit den beratungsstellen, werde mich weiter informieren, dachte dies wäre vllt eine schnelle möglichkeit um vllt vorabinfos zu bekommen von leuten die damit erfahrung gemacht haben.

2. ich denke für das was ich später machen will ist es nur in dem ausmaß sinnvoll, dass es mir das nötige selbstbewusstsein im gespräch mit dr.chemikern gibt. bei mir ist es aber eher wissbegierde, und wie gesagt etw unzufriedenheit mit dem bis jetzt vermittelt bekommenen wissen an der fh. ich will einfach mehr ahnung haben um mehr begreifen zu können.

LG macba
macba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 03:17   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von macba Beitrag anzeigen
ich denke für das was ich später machen will ist es nur in dem ausmaß sinnvoll, dass es mir das nötige selbstbewusstsein im gespräch mit dr.chemikern gibt. bei mir ist es aber eher wissbegierde, und wie gesagt etw unzufriedenheit mit dem bis jetzt vermittelt bekommenen wissen an der fh. ich will einfach mehr ahnung haben um mehr begreifen zu können.
Du kannst ja auch mit dem FH-Diplom an einer Uni promovieren unter gewissen Voraussetzungen. Wäre sicher sinnvoller als dort noch einen Master zu machen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 07:33   #5   Druckbare Version zeigen
ThePat Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.869
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von Pjotr Beitrag anzeigen
Du kannst ja auch mit dem FH-Diplom an einer Uni promovieren unter gewissen Voraussetzungen. Wäre sicher sinnvoller als dort noch einen Master zu machen.
Richtig. Ein Kumpel von mir hat sein FH Diplom gemacht und ist jetzt grad mit seiner Promotion fertig. Dazu muessen FH und Uni mitspielen. Meistens braucht man die FH noch um gewisse Formalitaeten zu erfuellen und die Uni muss die "Bedingungen" aufstellen und die Sache absegnen. Mit Bedinungen meine ich zum Beipiel extra Pruefungen, die du ablegen musst. Bei meinem Kumpel waren das irgendwie um die 5 Stueck. Desweiteren musst du dir klar sein (und das gilt auch fuer den Master), dass es ein hartes Brot werden kann, weil du verschiedene Sachen einfach nicht hattest im Grundstudium. Wenn du ehrgeizig bist, dann solltest du dich auf jeden Fall schlau machen. Es ist zu schaffen.

Cheers
Patrick
ThePat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 19:19   #6   Druckbare Version zeigen
macba weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Hallo!
das mit dem doktor machen an einer uni hatte ich mir eine zeit lang auch überlegt, aus folgendem grund bin ich dann doch zu master gekommen. es kann sein, dass ich mich jetzt täusche, aber meinem glauben nach ist doch eine dr. arbeit mehr ein beweis für die fähigkeit selbstständige forschungsarbeiten mit dem schon erlernten wissen zu erledigen, bzw. sich dabei selbstständig in weitere fachrichtungen zu entwickeln. aber lerne ich dabei wirklich auch viel über die chemie, auch über verschiede bereiche?

ich bin dankbar wenn mir jmd weiterhelfen kann !

LG macba
macba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 19:35   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von macba Beitrag anzeigen
aber meinem glauben nach ist doch eine dr. arbeit mehr ein beweis für die fähigkeit selbstständige forschungsarbeiten mit dem schon erlernten wissen zu erledigen, bzw. sich dabei selbstständig in weitere fachrichtungen zu entwickeln.
Kann man so sagen, ja.

Angenommen du kannst dich an einer Uni in den Masterstudiengang einschreiben, dann haste hinterher Dipl.-Ing. (FH) und MSc. Und dann? Ein Master in Chemie ist ohne Promotion quasi wertlos.

Dann kannste zwar immer noch promovieren, aber es würde alles viel länger dauern.

Und irgendwann willst du sicher auch mal arbeiten und Geld verdienen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2008, 17:33   #8   Druckbare Version zeigen
macba weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

ja, da hast du recht.. die entscheidung ist doch ziemlich schwierig finde ich. das nächste was ich machen werde ist wie du schon gesagt hast, zu den beratungsstellen einiger unis fahren und mal schauen was die dazu sagen. das argument das ein dr.-titel sobald ich einen master mache fast schon notwendig ist hatte ich nicht mitbedacht.. vielen dank nochmals für die hilfe!

LG macba
macba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2008, 17:56   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von macba Beitrag anzeigen
ja, da hast du recht.. die entscheidung ist doch ziemlich schwierig finde ich.
Kann ich nicht so beurteilen.. Werden Absolventen mit deinem FH-Abschluß nicht in der Industrie gesucht?

Zitat:
das nächste was ich machen werde ist wie du schon gesagt hast, zu den beratungsstellen einiger unis fahren und mal schauen was die dazu sagen.
Ja, das kann nicht schaden. Und die Bedingungen, wann man mit einem FH-Abschluß promovieren kann, findest du normalerweise auch in der Promotionsordnung der jeweiligen Fakultät.

Zitat:
das argument das ein dr.-titel sobald ich einen master mache fast schon notwendig ist
Ja, so siehts aus, beim Dipl.-Ing. (ob Uni oder FH) aber nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 01:12   #10   Druckbare Version zeigen
macba weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
Grinsen AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Die Berufsaussichten für meinen Abschluss sehen sogar gut aus. Aber wie in meiner ersten Mitteilung erwähnt, bin ich ja etw. unzufrieden darüber, dass die chemische Theorie auf das Nötige beschränkt wurde, und ich gerne mehr, auch über andere Bereiche wissen würde.. ob ich durch Eigenstudium jemals soviel lernen kann/werde wie wenn ich eben weiterstudiere?
In der Vergangenheit habe ich mir schon von einigen Universitäten die Zulassungsvoraussetzungen zum Promotionsverfahren durchgelesen, diese sind oft ein Durchschnitt von 1,5 oder besser im Diplom, diese Voraussetzung denke ich, werde ich erfüllen. Aber wie ich hier auch unter anderen Themen gelesen habe, liegt die Schwierigkeit meistens doch daran, dass sich keine Professoren finden lassen, welche bereit sind einen FH-Absolventen zu betreuen..
.. naja, ich hoffe du siehst warum es für mich so eine schwere Entscheidung ist.. weiterstudieren um mehr zu wissen, gleichzeitig habe ich Angst meine Berufsaussichten zu verschlechtern durch einen Master ohne Promotion.. nur eine Promotion lässt mich befürchten, dass ich damit nicht dass erreiche, was ich eigtl wollte, nämlich eben mehr chemisches Wissen in der Breite zu erlangen..
Ich habe also keine Ahnung wie ich mich entscheiden werde..
so.. jetzt hab ich auch die halbe Seite vollgeschrieben ..

LG macba
macba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 01:34   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von macba
Aber wie in meiner ersten Mitteilung erwähnt, bin ich ja etw. unzufrieden darüber, dass die chemische Theorie auf das Nötige beschränkt wurde, und ich gerne mehr, auch über andere Bereiche wissen würde.. ob ich durch Eigenstudium jemals soviel lernen kann/werde wie wenn ich eben weiterstudiere?
Klingt irgendwie sehr idealistisch? Aber was bringt dir das? Theoretisches Wissen, was du eh irgendwann wieder vergisst?! Und wer hindert dich selber ein Buch in die Hand zu nehmen.

Entweder gleich mit dem FH-Abschluss einen richtigen Job suchen, oder halt versuchen damit zu promovieren. Das würde ich davon abhängig machen, was für Angebote du bekommst und wie du deine berufliche Zukunft siehst.


Zitat:
Zitat von macba Beitrag anzeigen
Die Berufsaussichten für meinen Abschluss sehen sogar gut aus.
Dann mach was draus!

Zitat:
Aber wie ich hier auch unter anderen Themen gelesen habe, liegt die Schwierigkeit meistens doch daran, dass sich keine Professoren finden lassen, welche bereit sind einen FH-Absolventen zu betreuen..
Möglich, und die meisten nehmen am liebsten ihren eigenen Nachwuchs. Insofern ist es auch als Uni-Absolvent nicht ganz einfach zur Promotion zu wechseln. Man muß entweder zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, Connections oder einfach Glück haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 23:30   #12   Druckbare Version zeigen
macba weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Ich denke ich warte jetzt einfach mal bis ich mein Studium fertig hab und überlegs mir dann nochmal.. wer weiß wie ich mich entscheide wenn ich ein gutes Job-Angebot erhalte. Für den Fall das ich mich aber doch für eine Promotion entscheide.. wie früh sollte man bei den zuständigen Professoren nachfragen ob es freie Promotionsstellen gibt? Entstehen solche Stellen spontan, oder kann man sich auch schon ein halbes bis ganzes Jahr vorher informieren? Übrigens nochmals vielen Dank für die ganze Beratung !

LG macba
macba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2008, 23:47   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Zitat:
Zitat von macba Beitrag anzeigen
Ich denke ich warte jetzt einfach mal bis ich mein Studium fertig hab und überlegs mir dann nochmal.. wer weiß wie ich mich entscheide wenn ich ein gutes Job-Angebot erhalte. Für den Fall das ich mich aber doch für eine Promotion entscheide.. wie früh sollte man bei den zuständigen Professoren nachfragen ob es freie Promotionsstellen gibt?
Bewerben - egal ob für einen richtigen Job oder Promotion - solltest du dich spätestens gegen Ende der Diplomarbeit.

Zitat:
Entstehen solche Stellen spontan, oder kann man sich auch schon ein halbes bis ganzes Jahr vorher informieren?
Es gibt einschlägige Portale wie http://www.drarbeit.de/. Ansonsten werden vakante Stellen oft auf den Internetseiten der jeweiligen Institution ausgeschrieben. Oft sind es aber auch Initiativbewerbungen die zum Erfolg führen. Nur dabei gilt es natürlich gewisse Dinge zu beachten, damit die E-Mail nicht gleich im Spam-Ordner des Professors landet.

Ein Jahr oder ein halbes Jahr vorher ist vielleicht etwas früh. Wielang dauert die Diplomarbeit bei euch? Auch sechs Monate? Dann bewirb dich so ab der Hälfte.

Zitat:
Übrigens nochmals vielen Dank für die ganze Beratung !
Gerne...
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.01.2008, 23:59   #14   Druckbare Version zeigen
demolay weiblich 
Mitglied
Beiträge: 19
AW: Nach dem FH-Dipl. einen Master an einer Uni?

Ein Diplom einer Fachuni meiner Studienrichtung wird am HWI nicht einmal als Vordiplom anerkannt! Das ist wohl von Uni zu Uni und von Studiengang zu Studiengang verschieden.
demolay ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Uni bietet noch Dipl.-Ing.-Studiengang Knightofthenight Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 1 14.04.2008 09:03
Nach FH-Diplom den Master auf der Uni? Rockwell Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 11 21.08.2006 21:05
Bachelor/Master, Dipl.Ing. oder doch Promovieren? Iff Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 19 23.04.2006 12:36
Studiendauer Dipl. bzw. Bachelor/Master ehemaliges Mitglied Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 12 02.11.2005 14:23
Perspektive Biotechnologie Bachelor/Master vs. Dipl.Bio Schwerpunkt Biotech. ehemaliges Mitglied Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 57 20.10.2004 18:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:48 Uhr.



Anzeige