Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Qualitative Anorganische Analyse
E. Gerdes
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2018, 09:39   #1   Druckbare Version zeigen
daniel05201  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

Hallo alle Zusammen,

derzeit arbeite ich an einen Projekt an der Hochschule, dieses handelt davon den Anteil an Fett der beim frittieren aufgenommen wurde möglichst genau zu bestimmen.
Meine erste Idee war es anhand von Massenbillanzen die Gesamtmenge vorher und nachher von aufgenommenen Fett zu bestimmen. Da mir das nicht genau genug is,t möchte ich es allerdings analytisch bestimmen.
Eine weitere Möglichkeit wäre es die Restfeuchte zu messen, da das Wasser welches den Produkt entweicht proportional den aufgenommenen Fett entspricht.
Ich tendiere auch zu der Fettbestimmung nach Soxhlet , soweit ich aber weiß ist es hier nur möglich den Gesamtfettgehalt zu messen...
Die dritte Möglichkeit wäre den Anteil von Frittierfett zu messen, weil dieser sich unterscheidet von Fett in Teig. Allerdings weiß ich nicht ob das möglich ist.

Vielleicht hat jemand hier schon Erfahrungen sammeln können und kann mir hierbei auf die Sprünge helfen.

Viele Grüße
daniel05201 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 10:22   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.802
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

willkommen hier.

Massenbilanzen reichen für Pi x Daumen, deshalb wird man am Soxhlet nicht vorbeikommen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 10:40   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.052
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

Ich würde schon versuchen den Fettanteil im Endzustand zu bestimmen. Und den vor dem Frittieren.

Außerdem sollte die Gewichtsveränderung durch das Frittieren festgehalten werden.

Ein relativ einfaches System könnte hier erst mal die Kartoffel sein, da ich hier einen relativ geringen Fettgehalt im Rohstoff vermute.

Wichtige Schritte wären also:
Ausgangsmasse vor dem Frittieren
Endmasse nach dem Frittieren
Extrahierbare Menge Öllöslicher Stoffe in der rohen Kartoffel bestimmen
Extrahierte Menge Öllöslicher Stoffe in der Fritte bestimmen
Beten, dass der unterschied zwischen den öllöslichen Mengen vor und nach dem Frittieren möglichst groß ist.
Zur Sicherheit mal die Kartoffel an heißer Luft garen und den Anteil extrahierbarer Stoffe bestimmen.
Beten, dass sich das nicht wesenltich von dem Anteil aus der rohen Kartoffel unterscheidet.

Weiter nachdenken, wo man denn da systematische Fehler eingebaut hat.

Wenn das brauchbare Ergebnisse liefert, kann man das dann auf andere frittierbare Sachen ausweiten.

Wenn das Frittiergut nennenswerte Mengen extrahierbarer (hydrophober) Bestandteile aufweist, kann man diese und auch die extrahierten Anteile nach dem Frittieren analysieren (zB. GC-MS)und schauen, in wie weit die ursprünglichen Inhaltsstoffe beim Frittieren durch Fett ausgetauscht wurden.

Ein schönes und anspruchsvolles Thema. Aber viel nachdenken ist erforderlich, wenn man nicht irgend welche bedeutungslosen Zahlen prodzuzieren will. (Der Vorteil ist, dass Geldgeber es meist gar nicht einschätzen können, ob diese Zahlen aussagekräftif sind, oder nicht.)
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 10:48   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.052
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

*---------------------*
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht

Geändert von Cyrion (12.04.2018 um 10:49 Uhr) Grund: Doppelpost wg. Verbindungsunterbrechung.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 10:55   #5   Druckbare Version zeigen
daniel05201  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

Hallo,
vielen lieben Dank für eure ausführlichen Antworten.

Die Idee mit der Kartoffel ist nicht verkehrt, ich werde das bei Gelegenheit mit unseren fachkundigen Personal absprechen.
Mein Plan für die Messung des Gesamtfettgehaltes mittels Soxhlet wären demzufolge:

Gewichtsmessung vor dem Frittieren und nach dem Frittieren (Statistisch absichern durch Mehrfachbestimmungen). Klug wäre es sicher noch das nicht gebundene Wasser zu verdampfen damit hier keine Rückstände mehr bleiben.

Anhand dessen müssten Differenzen entstehen, die mir Rückschlüsse auf die Fettaufnahme geben.

Viele Grüße
daniel05201 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 11:17   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.802
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

was bezeichnest du als nicht gebundenes Wasser?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 11:30   #7   Druckbare Version zeigen
daniel05201  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

Freies Wasser welches nicht an die Struktur des Stoffes gebunden ist.

Also Freies Wasser und Immobiles Wasser.

Die Theorie dahinter ist, dass das gebundene Wasser nicht durch eine einfache Verarschung bzw. Trockenmassebestimmung verdampft bzw. gemessen werden kann.
Wenn ich mich hier irre belehrt mich bitte eines bessern.

Viele Grüße
daniel05201 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2018, 11:42   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.802
AW: Bestimmung der Fett absorption von Siedegebäcken

Zitat:
Zitat von daniel05201 Beitrag anzeigen
durch eine einfache Verarschung
nicht schlecht... .
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
backwaren, fett, soxhlet

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fett - Bestimmung der Säurezahl ohne Verseifung? Taktiker Organische Chemie 1 06.01.2013 22:12
ATPase Bestimmung mittels Bradfordassay oder UV Absorption Tesssi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 18.09.2012 19:34
Bestimmung einer Säurezahl von einem Fett ehemaliges Mitglied Organische Chemie 7 07.02.2011 22:10
Quantitative Protein Bestimmung: UV Absorption (Empfindlichkeit) Bey Biologie & Biochemie 0 17.11.2010 21:11
Fett + Natronlauge --> Fett ABLAUFBESCHREIBUNG DaKa1510 Organische Chemie 1 21.11.2006 12:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.



Anzeige