Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Einführung in das anorganisch-chemische Praktikum
J. Strähle, E. Schweda, Jander/Blasius
36,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2018, 23:03   #1   Druckbare Version zeigen
goldcity  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Kalibrierlösung/Messlösung herstellen

Hallo,

ich brauche ganz dringend Hilfe bei folgender Aufgabe:

Zuerst sollen die zur Herstellung der Kalibrierlösungen [ cal ] notwendigen Verdünnungen der Stammlösung ( c=1mg/ml, m=50mg, V=50ml )berechnet werden. Es sind allerdings nicht die Konzentrationen der [ cal ] angegeben, sondern die der Messlösungen ( 200µl [ cal ] + 800µl Medium [ 1.Wasser, 2.HCl, 3.NaOH ] = Messlösung). Die Konzentrationen der Messlösungen lauten: 1µg/ml, 5µg/ml, 10µg/ml, 15µg/ml, 20µg/ml und 25µg/ml.

Als Tipp steht da noch, dass man die Berechnung der Kalibrierlösungen für jeweils 100ml Kalibrierlösung durchführen soll, wobei Bestandteil 1 die Stammlösung und Bestandteil 2 Wasser ist. Außerdem soll man noch den zusätzlichen Verdünnungsschritt beachten, der glaube ich dieser ist: 200µl [ cal ] + 800µl Medium [ 1.Wasser, 2.HCl, 3.NaOH ] = Messlösung

Kann jemand exemplarisch anhand von 5µg/ml die Kalibrierlösung berechnen und erklären wie man das anstellt? Gibt es da eine bestimmte Formel?

Vielen Dank im Voraus!
goldcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 09:35   #2   Druckbare Version zeigen
goldcity  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Kalibrierlösung/Messlösung herstellen

Hat denn niemand ne Antwort?
Ich hatte mir gedacht, dass ich die Formel:
V(Stammlsg) = c(Verdünnung)*V(Verdünnung)/c(Stammlsg)
benutze. Da bekomme ich für die erste Konzentration 0,1mL raus, was ich ja dann auf 100mL mit Wasser (99,9mL) verdünnen muss. Nur, weiß ich nicht, wie ich den zusätzlichen Verdünnungsschritt miteinberechnen muss.

Es wäre sehr nett, wenn mir jemand helfen könnte, da es für mein Praktikum ist und deswegen sehr wichtig.
goldcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 12:22   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.801
AW: Kalibrierlösung/Messlösung herstellen

Der zusätzliche Verdünnungsschritt ist 200/1000 = 0,2. Also muss die zugegebene Kalibrierlösung um den Faktor 5 höher konzentriert sein.

Ziel 5µg/mL, also muss die Lösung (200µL) 25µg/mL haben.

Damit muss man nur noch berechnen (Verdünnungsgleichung), wie man aus einer 1000µg/mL Lösung eine 25µg/mL (usw.) macht. Sinnvoll ist es, die konzentrierteste Lösung zunächst herzustellen und dann weiter zu verdünnen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kalibrierlösung, verdünnungsreihe

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
10 ml 4M HCL herstellen DarlingMeth Organische Chemie 7 07.03.2015 12:15
Herstellung der Kalibrierlösung Magnus87 Allgemeine Chemie 4 22.05.2011 14:05
Kalibrierlösung herstellen puschelpluesch Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 9 04.03.2010 18:56
Kalibrierlösung für Leitfähigkeitsmessgerät herstellen Janöö Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 25.02.2008 13:06
Kalibrierlösung für Phosphat Bantam Analytik: Quali. und Quant. Analyse 8 16.06.2007 23:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.



Anzeige