Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie
V.R. Meyer
52.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2018, 14:56   #1   Druckbare Version zeigen
phosphorix  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Wasserpeak in CDCl3 - Protonen NMR

Hallo,


...das nennt man mal ein spannendes Seminar!

Ich komme gerade aus einer hitzigen Sitzung, in welcher sich zwei Kollegen in die Haare gegangen sind (keine Sorge, alle noch am Leben...aber Akademiker können abgehen wie Schmids Katze!).

Streitpunkt war folgender: eine organische Verbindung liegt als definiertes Hydrat vor (kristallographisch bestätigt, CHN Analyse stimmt auch). Es wurden nun 1H und 13C NMR Spektren in Deuterochloroform aufgenommen, ferner wurden IR Spektren präsentiert. Es flogen aber die Fetzen, als die Frage aufkam, ob man das Kristallwasser denn auch NMR spektroskopisch nachweisen konnte.

Standpunkt 1: nein, geht nicht - CDCl3 tauscht aus mit den Protonen, das Lösemittel liegt im großen Überschuß vor, es würde also alles H2O glatt in D2O überführt (bleibt nicht mal bei HDO stehen) - Wasser im 1H NMR nicht nachweisbar

Standpunkt 2: klar geht das - deswegen hat es ja auch den "water peak" in CDCl3, welches nicht scharf getrocknet wurde. Es wurde auch diese Literaturstelle hier genannt:

http://www.sas.upenn.edu/~marisa/documents/OrganoMetSolv.pdf

Ein zweiter Streitpunkt war, daß die IR Spektren durch das Kristallwasser vollkommen nutzlos seien, auch bei den niedrigeren Wellenzahlen (also <3000Ky) - ich dachte, das Wasser stört nur im Bereich der OH/NH2 Banden..?

Deswegen jetzt von meiner Seite: wer hat denn da jetzt recht? Ich will da jetzt nicht extra eine Probe selber bei uns in der NMR Abteilung abgeben.


Danke im Voraus für Hinweise...schaue jetzt mal kurz nach, ob das Gewitter schon wieder vorbei ist
phosphorix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 17:49   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 220
AW: Wasserpeak in CDCl3 - Protonen NMR

Zitat:
Zitat von phosphorix Beitrag anzeigen
Standpunkt 1: nein, geht nicht - CDCl3 tauscht aus mit den Protonen, das Lösemittel liegt im großen Überschuß vor, es würde also alles H2O glatt in D2O überführt (bleibt nicht mal bei HDO stehen) - Wasser im 1H NMR nicht nachweisbar
Meines Wissens passiert das nicht mit nennenswerter Geschwindigkeit (findet man bestimmt Literatur dazu). Wenn du trockenes CDCl3 hast, sollte der Wasserpeak dann schon etwa der erwarteten Menge des Hydrats entsprechen.

Es gibt aber bessere Methoden, um Hydrate zu charakterisieren. Neben der Kristallstrukturanalyse und Elementaranalyse bietet sich hier Thermogravimetrie an.

Zitat:
Ein zweiter Streitpunkt war, daß die IR Spektren durch das Kristallwasser vollkommen nutzlos seien, auch bei den niedrigeren Wellenzahlen (also <3000Ky) - ich dachte, das Wasser stört nur im Bereich der OH/NH2 Banden..?
Ob es nutzlos ist, hängt von der Fragestellung ab. Wenn das IR-Spektrum des Hydrates von Interesse ist, ist es wohl nicht nutzlos. Wenn nicht, dann können Breite Banden des Wassers natürlich möglicherweise andere Banden überlagern. Dann kann man versuchen, die wasserfreie Form zu bekommen und dann zu messen.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
nmr, wasserpeak

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NMR von Ethanol in DMSO und CDCl3 rizal Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 23.03.2010 01:32
Wasserpeak im GC-Spektrum mixx Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 15.09.2008 17:42
Wasserpeak bei der HPLC polymer Analytik: Instrumentelle Verfahren 11 18.08.2008 16:40
Rosafaerbung von NMR-Proben in CDCl3 asi Organische Chemie 11 30.05.2007 00:49
Triplett in 13C-NMR vom CDCl3!? nudnick Analytik: Instrumentelle Verfahren 16 13.04.2005 20:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:10 Uhr.



Anzeige