Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Mass Spectrometry
J.H. Gross
64.15 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2018, 23:28   #1   Druckbare Version zeigen
IzzyQ  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
DC: Domperidonmaleat

Hallo allerseits, ich verzweifle an einer Altklausurenaufgabe zur Dünnschichtchromatographie. Die zentrale Frage lautet, wie Domperidonmaleat im Fließmittel vorliegt, welches aus Ammoniumacetat-Lösung (pH7), Dioxan und Methanol (20:40:40 V/V/V) besteht.

Da Ammonium eine schwache Säure ist, wohingegen die Maleinsäure mit pKs 1= 1,9 schon recht stark, würde ich annehmen, dass das Acetat das Domperidon deprotoniert.... weil aber eine andere Teilfrage lauetet, warum die DC anders aussehen würde, würde man statt Ammoniumacetat-Lösung nun Natriumacetat-Lösung nehmen, gehe ich stark davon aus, dass das Ammonium eine relevante Rolle spielt.
Kann jemand helfen?

Liebe Grüße
IzzyQ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.01.2018, 08:32   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.814
AW: DC: Domperidonmaleat

in der Ammoniumacetat-Lösung ist das Domperidon protoniert, in der Na-acetat-Lösung liegt dagegen die freie Base vor.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 00:18   #3   Druckbare Version zeigen
IzzyQ  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: DC: Domperidonmaleat

Danke für die schnelle Antwort
IzzyQ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 18:50   #4   Druckbare Version zeigen
Underbaer Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: DC: Domperidonmaleat

Hallo,

würde das Thema gerne noch einmal aufgreifen:

Wie liegt denn das Maleat in beiden Fließmitteln vor?

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus
Underbaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 20:59   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.814
AW: DC: Domperidonmaleat

Zitat:
Zitat von Underbaer Beitrag anzeigen
Wie liegt denn das Maleat in beiden Fließmitteln vor?
als Maleat. Die freie Maleinsäure existiert nur unter ziemlich sauren Bedingungen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 21:19   #6   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 230
AW: DC: Domperidonmaleat

Vielleicht eher als Hydrogenmaleat?
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 10:56   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.814
AW: DC: Domperidonmaleat

bei einem Überschuss von Ammoniumacetat dürfte
Zitat:
Zitat von Peter Schulz Beitrag anzeigen
Hydrogenmaleat
überwiegen, im Falle von NaAc Maleat. Eben nur keine freie Maleinsäure.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 18:00   #8   Druckbare Version zeigen
Missy92  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: DC: Domperidonmaleat

Ich hätte da eine weitere Frage:

Wie ist es möglich, dass Domperidon im protonierten Zustand wandern kann? Wenn es ein Gegenion dazu gibt, sollte es nicht als Salz am Startpunkt vorliegen?

Vielen Dank im Voraus
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 18:16   #9   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 230
AW: DC: Domperidonmaleat

Zitat:
Zitat von Missy92 Beitrag anzeigen
Wie ist es möglich, dass Domperidon im protonierten Zustand wandern kann? Wenn es ein Gegenion dazu gibt, sollte es nicht als Salz am Startpunkt vorliegen?
Wie kommst du darauf, dass die protonierte Form wandert?
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.



Anzeige