Physikalische Chemie
Buchtipp
Chemische Thermodynamik
H. Weingärtner
26.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2006, 21:13   #1   Druckbare Version zeigen
Joy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 178
Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases

Hallo,
ich habe eine Frage:
Wir mussten bei einer Übung die Entropieänderung eines idealen Gases errechnen:
a) bei konstantem Volumen (isochor)
b) bei konstantem Druck (isobar)

Laut meiner Rechnungen und Überlegungen hätte ich heraus gefunden, dass beide Ergebnisse temperaturunabhängig sind...
Kann das überhaupt sein?
(Oder vielleicht doch, weil ja ein ideales Gas ja auch nicht unordentlicher werden kann, als es eh schon ist...)

Ich habe mit folgenden Formeln meine Überlegungen angestellt:
dS = dQrev/ dT
für dQrev habe ich eingesetzt:

a) = dU = 3/2 n * R * dT
b) = dU + (-p * dV) = dU + n * R * dT = 3/2 n * R * T + n * R * T = 5/2 n * R * T

n= 1 mol
R= Gaskonstante

Helft mir bitte, ich möchte nur wissen, ob ich das so ungefähr richtig gemacht habe, wenn nicht überdenke ich das ganze noch mal, es ist ja nicht so, dass ich micht nicht dafür anstrenge.
(Ich bin halt vielleicht nicht ganz so weit, wie andere die natürlich komplexere und interessantere Themen hier reinstellen...)
Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.12.2006, 22:36   #2   Druckbare Version zeigen
Joy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 178
AW: Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases

Danke für die Antwort,
werde gleich nochmal alles überarbeiten!
Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 00:18   #3   Druckbare Version zeigen
Joy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 178
AW: Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases

Warum ist eigentlich die Entropiezunahme eines idealen Gases bei konstantem Volumen kleiner, als bei konstantem Druck.
Ist die Entropiezunahme also "abhängiger" von der Größe des Raumes in dem sich das Gas aufhalten kann?
Verstehe ich das richtig?
Kann man sich das vielleicht so vorstellen:

Bei gleichem Volumen sind x Plätze vorhanden, die das Gas einnehmen kann
und bei gleichem Druck, gibt es aber x + y Plätze, die das Gas einnehmen kann (--> also mehr "Möglichkeiten" = mehr "Unordnung")?
Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2006, 08:59   #4   Druckbare Version zeigen
Joy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 178
AW: Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases

Ok, cool.
Danke für die Hilfe und bis zum nächsten Mal vielleicht...
Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Graphische Bestimmung der Stoffmenge eines idealen Gases Svlad Cjelli Physikalische Chemie 4 30.04.2012 10:33
Entropieänderung eines idealen Gases Miriammm Physikalische Chemie 4 19.03.2012 19:15
Entropieänderung eines idealen Gases alex03 Physikalische Chemie 6 15.09.2011 20:21
Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases Tia_Muc Physikalische Chemie 6 07.12.2010 12:29
Ist die Entropie/Enthalpie eines idealen Gases nur eine Funktion der Temperatur? Kristallwasser20 Physikalische Chemie 11 26.06.2010 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:56 Uhr.



Anzeige