Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Taschenatlas zur Allergologie
J. Behr (Mitarb.), S.C. Bischoff (Mitarb.), E. Krause (Mitarb.), G. Grevers (Hrsg.), M. Röcken (Hrsg.)
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2018, 18:19   #1   Druckbare Version zeigen
Quois  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Pyrethroide und ihre Abbauzeit

Hallo zusammen,

die Frage wird auf einige vielleicht komisch oder sogar blöd wirken, aber sie interessiert mich dennoch sehr und ich denke, dass ich damit durchaus an der richtigen Stelle frage.

Wir haben bei uns vor ca. sechs Jahren ziemlich viele Pyrethroide aus Insektenmitteln in der Wohnung eingesetzt. Eine Entscheidung, die ich heute nicht mehr treffen würde und sehr bereue. Meine Frage ist jetzt: In wie weit können Teppiche, Möbel oder Tapeten noch davon "betroffen" sein? An Textilen können sich Pyrethroide wohl teilweise dauerhaft binden, aber zerfällt der Stoff dennoch nach einiger Zeit?

Außerdem würde mich als (absoluter Chemie-Unwissender) interessieren, wie sich Pyrethroide über die Zeit abbauen, würde es sich in einem Gefäß befinden, was komplett lichtverschlossen ist. Baut sich der Stoff selbst dort ab?

Beste Grüße,

Quois
Quois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 19:40   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.804
AW: Pyrethroide und ihre Abbauzeit

Zitat:
Zitat von Quois Beitrag anzeigen
In wie weit können Teppiche, Möbel oder Tapeten noch davon "betroffen" sein?
das lässt sich ohne Kristallkugel nicht beantworten. Selbst wenn man den genauen Wirkstoff kennen würde (es gibt ungezählte strukturverwandte davon),
kommt es natürlich darauf an, wie ihr in den letzten 6 Jahren gereingt habt.
Ich würde mir nach 6 Jahren keine Gedanken mehr darüber machen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 22:27   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.887
AW: Pyrethroide und ihre Abbauzeit

Welche Produkte wurden denn konkret eingesetzt?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 07:52   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.800
AW: Pyrethroide und ihre Abbauzeit

Pyrethroide sind nicht sonderlich lichtstabil. Ansonsten schon stabil, aber nicht jahrelang. So richtig gute Daten dazu gibt es aber nicht. Problematisch ist die Belastung von (Haus-) Staub, da dieser eingeatmet werden kann.

Wie beschreiben ist je nach Material/Reinigungssituation etc. die Sache zu beurteilen. In der Tat können Pyrethoide an Fasern adsorbtiv gebunden sein und einige Jahre letztendlich wirksam sein. In der Faser sind sie aber nur dann für den menen gefährlich, wenn die Faser in den Körper gelangt (damit wäre man wieder beim Staub).

Reiner Wirkstoff unter Lichtausschluss kühl gelagert ist sehr lange stabil.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.02.2018, 08:16   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.804
AW: Pyrethroide und ihre Abbauzeit

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Pyrethroide sind nicht sonderlich lichtstabil.
Es gibt aber schon seit über 40 Jahren sehr lichtstabile Derivate davon.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erzählen Sie uns Ihre Geschichte über Sie und Ihre Proteine creativebiology Biologie & Biochemie 3 01.08.2017 09:48
Pyrethroide Transfuthrin evako Medizin & Pharmazie 10 26.10.2016 05:31
Carboxylatliganden und ihre IR Verschiebung Steffi1232 Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 15.11.2011 20:16
sds-page (und ihre zusammensetzung) andyyy Biologie & Biochemie 4 09.10.2009 00:45
Brennstoffzelle und ihre reaktionsprodukte Nore Allgemeine Chemie 1 20.05.2007 23:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.



Anzeige