Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Instrumentelle Analytische Chemie
K. Cammann
42.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2018, 06:31   #16   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.560
AW: Probleme beim Ionenlotto

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Eisen ist als Kation eigentlich hier nicht vorgegeben.
Wie grün war Deine HCl? Das Eisen kann auch aus einem Spatel stammen. Der Nickelnachweis verläuft dann auch positiv.

Was ich aus dem Ionenlotto ins (Chemiker-)Leben mitgenommen habe ist: Traue keinem Gebinde, das Du nicht selbst aufgemacht hast oder auf das auch jemand anderes Zugriff hat.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 17:03   #17   Druckbare Version zeigen
Ella99 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Probleme beim Ionenlotto

Die HCl war schon deutlich gelb, aber immernoch trüb. Es scheint also ein Erdalkalisulfat drin zu sein, dass praktisch nicht zu lösen ist.



Das Dekantieren hat sich doch als größeres Problem dargestellt, als ich dachte. Beim Filtrieren habe ich immer das Problem, dass im Filter zu wenig Substanz hängen bleibt. Es bleibt nur ein dünner Film hängen, der für einen Aufschluss nicht reicht. Nehme ich vielleicht zu wenig Ursubstanz? Wie viele Spatelspitzen wären angebracht? Ich möchte natürlich auch nicht zu viel nehmen, weil ja kein prinzipiell säurelöslicher Stoff wegen Übersättigung ausfallen soll.
Ella99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 18:21   #18   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.291
AW: Probleme beim Ionenlotto

Hi Ella99,

nimm ein möglichst kleines, aschearmes Filterpapier, evtl. zurechtschneiden, gib die Suspension tropfenweise immer in die Spitze des Filters dann sammelt sich das Unlösliche dort. Wasche mehrfach mit tropfenweise Wasser auf den oberen Rand des Filterpapiers. Wenn Du das Unlösliche aus der Filterspitze nicht rausbekommst, trockne das vollständige Filter und verasche es anschließend in dem Tiegel, in dem Du den Aufschluss machen willst. Dann weiter wie gehabt. Um sicher zu gehen, dass Du dann nicht die Asche des Filterpapiers analysierst machst Du das Ganze genauso noch einmal nur ohne Substanz.

Ich muss schon sagen, eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für eine Pharma-newbee.

Mit mikroanalytischen Methoden ist das alles kein Problem, aber die sollst Du nicht lernen und hast auch nicht die Gerätschaften dafür, z.B. eine Platindrahtöse für den Aufschluss.

Viel Erfolg und freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 21:50   #19   Druckbare Version zeigen
Ella99 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Probleme beim Ionenlotto

Danke für die Antwort. Wenn ich die Lösung immer in die Spitze gebe, wird es wahrscheinlich leichter, den Filterkuchen herauszubekommen - danke für den Tipp


Ich habe noch eine Überlegung zu meiner Probe aufgestellt und würde mich freuen, wenn jemand sagt, ob die Überlegung richtig ist: Im Sodaauszug habe ich Sulfat nachgewiesen. Folglich kann Batriumsulfat nicht das einzige Sulfat in der Lösung sein, da es praktisch unlöslich und damit im Sodaauszug nicht nachweisbar wäre. Stimmt die Überlegung?
Ella99 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.10.2018, 07:16   #20   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.560
AW: Probleme beim Ionenlotto

Zitat:
Zitat von Ella99 Beitrag anzeigen
Folglich kann Batriumsulfat nicht das einzige Sulfat in der Lösung sein, da es praktisch unlöslich und damit im Sodaauszug nicht nachweisbar wäre.
Versuch macht kluch: Bariumsulfat aus dem Regal holen und ausprobieren!
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 11:03   #21   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.291
AW: Probleme beim Ionenlotto

Richtig. Bariumsulfat geht im Sodaauszug nicht in Lösung. Sonst könnte frau sich ja den Aufschluss sparen.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
anorganik, ionenlotto

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Salz beim Ionenlotto Schiweg Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 22.05.2017 20:29
Problem beim Ionenlotto BennyW Analytik: Quali. und Quant. Analyse 17 04.06.2009 13:25
Problem beim Ionenlotto jakob89 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 02.06.2009 11:17
Hilfe beim Ionenlotto makathi Anorganische Chemie 0 10.05.2009 22:07
Probleme beim Berechnen und beim Verständnis von Kurvenintegralen! kleinerChemiker Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
8 20.05.2005 09:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:58 Uhr.



Anzeige