Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2017, 17:48   #1   Druckbare Version zeigen
Baureihe424  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Moin,

mir ist letzte Nacht etwas schusseliges passiert. Mir ist unbemerkt ein Quecksilber Fieberthermometer (circa 1g Quecksilber) heruntergefallen. Ich merkte letzte Nacht, dass etwas heruntergefallen war, aber war zu Müde zum Nachschauen. Heute morgen habe ich dann das zerbrochene Thermometer vorgefunden. Ich konnte mit bloßen Auge keine Quecksilberkugeln am Boden erkennen. Das Thermometer ist an der "Messtelle" abgebrochen. Das Quecksilber befindet sich noch im Röhrchen, hat jedoch an der Bruchstelle kontakt zur Raumluft und kann an dieser Bruchstelle verdampfen. Das Thermometer ist bis zum Ende der Skala (42°C) ausgeschlagen. Die Frage, die ich mir jetzt stelle ist, wie schnell Quecksilber verdampft, wenn es noch in dem Röhrchen ist und nur am Ende des Röhrchen kontakt zur Umwelt hat. (Durchmesser ~0,5mm). Und warum ist das Thermometer bis zum Ende der Skala ausgeschlagen? Wieviel Quecksilber habe ich in den 8 Stunden eingeatmet?
Baureihe424 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 18:27   #2   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.598
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Praktisch gar nichts.
Selbst wenn es ausgetreten wäre: Quecksilber verdampft bei RT EXTREM langsam.
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 21:51   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.541
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Quecksilber verdampft bei RT EXTREM langsam.
das heißt, dass du akut praktisch nichts abbekommen hast, aber das Zeug loswerden solltest, um eine kontinuierliche Kontamination zu vermeiden.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 04:43   #4   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.475
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Zitat:
Zitat von Baureihe424 Beitrag anzeigen
Und warum ist das Thermometer bis zum Ende der Skala ausgeschlagen?
Das ist dem Aufprall zuzuschreiben. Das Gegenteil vom Runterschuetteln.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 14:20   #5   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Beiträge: 863
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Zitat:
Zitat von Baureihe424 Beitrag anzeigen
Moin,

mir ist letzte Nacht etwas schusseliges passiert. Mir ist unbemerkt ein Quecksilber Fieberthermometer (circa 1g Quecksilber) heruntergefallen. Ich merkte letzte Nacht, dass etwas heruntergefallen war, aber war zu Müde zum Nachschauen. Heute morgen habe ich dann das zerbrochene Thermometer vorgefunden. Ich konnte mit bloßen Auge keine Quecksilberkugeln am Boden erkennen. Das Thermometer ist an der "Messtelle" abgebrochen. Das Quecksilber befindet sich noch im Röhrchen, hat jedoch an der Bruchstelle kontakt zur Raumluft und kann an dieser Bruchstelle verdampfen. Das Thermometer ist bis zum Ende der Skala (42°C) ausgeschlagen. Die Frage, die ich mir jetzt stelle ist, wie schnell Quecksilber verdampft, wenn es noch in dem Röhrchen ist und nur am Ende des Röhrchen kontakt zur Umwelt hat. (Durchmesser ~0,5mm). Und warum ist das Thermometer bis zum Ende der Skala ausgeschlagen? Wieviel Quecksilber habe ich in den 8 Stunden eingeatmet?
Ist dein Stuhl schwarz?
Schütteln deine Angehörige schon den Kopf über deine Äußerungen (z.B. der Schwiegervater)?
Redest du wirres Zeug und phantasierst (z.B. deine Frau versteht dich nicht mehr)?
Hast du einen zwanghaften Drang zum "apathischem" Lachen und zum Reden (im Monolog)?

Diese Symptome hatten die Spiegelbeleger und die Hutmacher (erst nach Jahren oder Jahrzehnten), die mit reinem Hg arbeiten mußten. Quecksilber galt lange Zeit als unbedenklich bzw. nicht als Gift im engeren Sinne, weil man es ohne Nebenwirkungen trinken konnte (schwarzer Stuhl). Seit Paracelsus bis ins 20 Jh. galt Quecksilber(-Verbindungen) als Medizin (siehe Osterspaziergang im Faust von Goethe) bzw. vor Verbreitung von Penicillin/Antibiotika wurden Quecksilberverbindungen und -salben gegen Syphilis und ... verabreicht.
Z.B. Quecksilbercyanid galt als Grundausstattung jeder Apotheke - und zu den Eigenschaften galt auch dazu der Geschmack, um eine Substanz näher bestimmen zu können.

(richtig heftig sind die Allyl- und die Alkylverbindungen von Hg)

Also, du kannst unbesorgt noch weiter an Quecksilber schnüffeln, die Symptome (s.o.) treten erst nach Jahren auf (dann aber mit Durchfall) - und werden in der heutigen Gesellschaft nicht besonders auffallen.

zum Aufsammeln soll es eine Quecksilberzange geben - wie diese Ausschaut weiß ich selber auch nicht - denkbar wäre eine Reaktion mit Zinn zum Amalgam bei Raumtemperatur.

Gruß Flo

Geändert von Florian98 (05.07.2017 um 14:25 Uhr)
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.07.2017, 16:24   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.041
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
Schütteln die CO-Mitglieder schon den Kopf über deine Beiträge ?
Schreibst du du wirres Zeug und phantasierst
Es ging hier um einen ganz akuten Fall einer "möglichen" Quecksilberaufnahme und nicht um die Langzeitauswirkungen von Quecksilber,wie sie von dir beschrieben wurden,warum also der Sermon?
Nach so einem Thermometerunfall mit Hg sind größere Mengen Hg mechanisch zu sammeln(Hg-Zange) und/oder chemisch zu binden,im Haushalt mit Zinkstaub oder Schwefelpulver möglich.Die zerbrochenen Reste des Thermometers und die Hg-Abfälle in einem dich schließenden Gefäß sammeln und bei einer städtischen Gefahrstoffannahme abzugeben.
Raum noch zur Sicherheit über Nacht lüften.
Beim obigen Szenario dürfte jedoch so gut wie kein Hg aufgenommen worden sein,bzw. die Menge an Hg aus der Umweltluft deutlich höher sein.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 18:17   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.541
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

in Ergänzung: das wichtigste bei solch einem Szenario ist die vollständige Entfernung allen Quecksilbers.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2018, 20:25   #8   Druckbare Version zeigen
Rolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Hallo,
ich besitze drei Stabbarometer / Schiffsbarometer. Sie hängen in meinem Arbeitszimmer. Geht davon eine Gefahr aus (Verdampfung)? Es gibt keine direkte Öffnung, aber im unteren Bereich ist ja ein Luftdurchlass, um den Luftdruck auf die Quecksilbersäule wirken zu lassen.

Vielen Dank für Anworten!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_3368.jpg (75,6 KB, 20x aufgerufen)
Rolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2018, 21:09   #9   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.474
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Schöne Teile und völlig harm- und gefahrlos.
Solange sie nicht herunterfallen und zerbrechen.

Achso, herzlich willkommen hier im Forum und viel Spass.
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2018, 21:16   #10   Druckbare Version zeigen
Rolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Danke! Hier alle drei.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_4309.jpg (69,6 KB, 24x aufgerufen)
Rolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2018, 22:38   #11   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.474
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Sehr schön.
Wo treibt man solche Schätzchen auf?
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 09:46   #12   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.541
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

die sind auf jeden Fall museal.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 10:16   #13   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.475
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Moin zusammen! Diese Barometer müssen doch irgendwie direkten Kontakt zur Umgebungsluft haben, um korrekt arbeiten zu können. Also brauchen sie eine Öffnung, mit der ein "Quecksilbersee" (in den das offene Ende des Rohres taucht) in Verbindung steht. Vermutlich kann man diese Verbindung irgendwie blockieren (das Barometer arbeitet dann auch nicht), damit das Quecksilber beim Transport oder auch bei hohem Seegang nicht raussuppt. Die Öffnung dürfte aus diesem Grund auch recht klein sein, sodaß kaum Gasaustausch und damit Austreten von Hg-Dampf im Betrieb erfolgen sollte.

Vgl. auch die Zeichnungen unter Barometer in Wikipedia.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 10:41   #14   Druckbare Version zeigen
Rolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Moin, da muß ich von der Chemie abschweifen, was hoffentlich recht ist. Also, ja, die sind teils museal. Bitte lesen: Wikipedia, Seite "Barometer". Da habe ich im Abschnitt "Anwendungen" geschrieben, was hier nicht wiederholt werden muß.
Beschreibung der einzelnen, von links: portugiesisch, von Desterro, Lisboa. Für 300 € bei ebay erhalten. Hier habe ich aber den Verdacht, dass es eine Fälschung ist, da beim Zustand zu wenig auf Alter schließen läßt. Und der Verkäufer hatte keine Hemmungen, es mir als Postpaket zu schicken.

Mitte: deutsch, hergestellt von der Fa. Fuess, Berlin-Steglitz, was vor 1947 gewesen sein muß; denn die Nachfolger von Fuess haben alle Unterlagen ab 1947, unter denen es nicht ist. Ich vermute, jemand hat bei Kriegsende dieses Teil mit von Bord genommen, erlaubt oder unerlaubt. Herstellung vor dem 2. Weltkrieg ist mit großer Wahrscheinlicht anzunehmen. Ersteigert in einer Auktion in Hamburg für - ich denke, äußerst günstige - 350 Euro.

Rechts: englisch, es ist das wertvollste. Hersteller ist Dalton. Es hat aber einen angeschraubten Nonius von Negretti & Zambra, dem berühmtesten Optiker seiner Zeit. Dieses Teil wurde, wenn man den Eingravierungen glaubt, 1952 zum ersten Mal und 1962 zum letzten Mal kalibriert.Es wurde also offenbar bis in die 60er Jahre hinein benutzt. Habe es für 600 € bei einem Händler im Hamburger Hafen erworben.
Märkte hierfür sind England und USA (Ostküste). Gut restaurierte und funktionierende kann man für weit über 2.000 Euro erhalten. Mit Quecksilber nur bei Selbstabholung.
Ein "Fitzroy Gun Marine Barometer" wurde in den 2 Jahren, seit ich den Markt in GB und USA beobachte nicht angeboten. Darauf warte ich.
Beste Grüße!
Rolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 10:48   #15   Druckbare Version zeigen
Rolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Wieviel Quecksilber habe ich eingeatmet?

Moin imalipusram, ja, völlig richtig. In meiner Ausgangsfrage sprach ich von "Luftdurchlass, um den Luftdruck auf die Quecksilbersäule wirken zu lassen." Rettich meint aber, das sei ungefährlich.
Gruß!
Rolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
quecksilber

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Backofenspräy eingeatmet sonne86 Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 19.06.2012 00:01
Gift eingeatmet? Tanja4277 Medizin & Pharmazie 13 19.09.2011 11:30
Quecksilber eingeatmet (Vormals: Hi an alle) h20kopp Allgemeine Chemie 8 09.10.2007 15:05
zu viel Essigsäure eingeatmet trolljenta Medizin & Pharmazie 9 15.05.2006 19:36
Wieviel Kg kann man max. in einer Tonne Quecksilber lösen? Schaggy Allgemeine Chemie 8 03.09.2002 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.



Anzeige