Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Teach/Me
H. Lohninger, J. Fröhlich, B. Mizaikoff, E. Rosenberg
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2019, 11:02   #1   Druckbare Version zeigen
gillan  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 553
Spektrale störungen aas

hi

ich beschäftige mich gerade mit den spektralen störungen in der aas und hoffe jemand kann mir helfen.

Es gibt jakorrekturverfahren und die mit der deuteriumlampe habe ich soweit (denke ich) verstanden.

-> Die Deuteriumlampe sendet ja kontinuierliches Licht aus und man hat zusätzlich noch die HKL als Lichtquelle. man setzt einen sogenannten chopper ein und dieser sorgt dafür, dass abwechselnd die strahlung des kontinuumstrahlers oder die des HKLs zum Graphit Rohr (Atomisator) gelenkt wird...das Licht von der HKL Lampe wird sowohl von der Probe als auch vom Untergrund absorbiert während die Schwächung des Lichts der Deuteriumlampfe nur vom Untergrund abhängt (oder fast ausschließlich). Daher kann man die Extinktion der Deuteriumstrahlung von dem des Analytstrahls abziehen. Dadurch wird eine Untergrundkorrektor erreich. korrekt?

So. die zweite verstehe ich leider gar nicht...da gibt es ja noch die Zeeman Aufspaltung oder Effekt. Dabei wird ein atomarer Dampf einem starken Magnetfeld ausgesetzt, dann findet eine Aufspaltung der Elektronenenergieniveaus der Atome statt, die zur Bildung mehrerer Absorptionslinien für jeden elektronischen Übergang führt. und ;/? verstehen iwie nicht wie das zu einer Untergrundkorrektur führt wie oben.

danke (:
gillan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2019, 09:31   #2   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.155
AW: Spektrale störungen aas

Das ist ganz einfach: im Magnetfeld absorbiert dein Analyt nicht mehr auf der von der Lampe emittierten Linie. Ich bekomme also den Untergrund bei exakt der Wellenlänge, bei der ich auch die Lichtabsorption des Analyten messe. Das ist viel genauer als die D2-Korrektur. Natürlich wird hier auch hin- und hergeschaltet...

http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/16/anac/aasvirtmess.vlu/Page/vsc/de/ch/16/anac/aas5_unt1.vscml.html
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IR-Spektro: Spektrale Auflösung Gandalf B.Sc. Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 20.06.2013 12:59
Nicht-spektrale Interferenzen Chemie1992 Physik 1 09.05.2010 16:57
spektrale Photonendichte Weenie Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 26.04.2007 00:29
spektrale breite veverize Physikalische Chemie 1 13.09.2006 11:12
spektrale zerlegung des lichtes 01Detlef Physik 4 30.10.2003 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.



Anzeige