Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Klinisch-toxikologische Analytik
W.R. Külpmann (Hrsg.)
179.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2019, 11:55   #1   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
Struktur herausfinden

Hallo zusammen,

ich habe wieder eine neue Aufgabe, wo ich schon an der Elementaranalyse scheitere. Könnt ihr mir sagen, was ihr da rausbekommt und warum? Dann würde ich mich gerne an der weiteren Aufgabe versuchen.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Hausübung 10.pdf (73,1 KB, 17x aufgerufen)
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 12:10   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.230
AW: Struktur herausfinden

Folie 2: http://www.akoci.uni-hannover.de/ak-duddeck/pdf/pdf-spektro-info/Elementaranalyse.pdf. Die mögliche CHNO-Verbindung hat dann ein MW von 177 (siehe MS) und 15 H (siehe 1H)...

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 15:15   #3   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Auf die 15 H komme ich nicht.

Wenn die restlichen 8,03% zum Sauerstoff gehören, dann rechne ich doch alles durch 0,5.


Dann erhalte ich:
Kohlenstoff: 12.6
Wasserstoff: 17.06
Stickstoff: 1.12


Das wären dann schonmal 17 Wasserstoffe. Wo liegt hier mein Fehler?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 15:37   #4   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 336
AW: Struktur herausfinden

Wenn wir nicht wissen was du rechnest, können wir dir den Fehler nicht nennen.
Ich mach das so:


[C,H,N,O]:

[74.54*(1/12), 8.53/(1.008), 7.9*(1/14), (1/16)*(100-90.93)]=
[6.211666667, 8.462301588, .5642857143, .5668750000]


[6.211666667, 8.462301588, .5642857143, .5668750000]/.5642857143 =
[11.00801688, 14.99648383, 1.000000000, 1.004588608]


Macht

C:11,H:15,N:1,O:1



und 100/.5642857143 = 177.21, das passt auch mit Mz.


Wie kommst du auch deine durch 0.5 teilen?
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 17:18   #5   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Im Grunde habe ich genauso wie du gerechnet. Einen Fehler habe ich aber schonmal gefunden: Ich musste meinen TR resetten , daher habe ich für Kohlenstoff was anderes rausbekommen. Jetzt stimmt es



Kohlenstoff: 75,54 / 12 = 6,211
Wasserstoff: 8,53 / 1 = 8,53
Stickstoff: 7,9 / 14 = 0,5643
Rest (Sauerstoff): 8,03 / 16 = 0,5018


Damit nehme ich alles geteilt durch die kleinste Zahl, also die von Sauerstoff. Du hast einen anderen Rest genutzt, den ich nicht nachvollziehen kann. Wenn ich es berechne, nehme ich alles durch die 0,5018 und dann erhalte ich:


Kohlenstoff: 12,5
Wasserstoff: 16,99
Stickstoff: 1,12
Sauerstoff: 1
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 17:26   #6   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 336
AW: Struktur herausfinden

Hi,
es sind 74.54% Kohlenstoff und demnach auch 1% mehr Sauerstoff.
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 17:54   #7   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Das verstehe ich nicht . Warum ergibt sich dann 1% mehr Sauerstoff?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.02.2019, 20:05   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.230
AW: Struktur herausfinden

In einer organischen Elementaranalyse wird der Stoff verbrannt. Man kann also Sauerstoff nicht bestimmen. Man nimmt dann - zumindest bis der (quantitative) Nachweis anderer Elemente (z.B. Halogene) gemacht wurde (was nicht immer einfach ist) - an, daß der Rest Sauerstoff ist. C, H und N kann man einfach und routinemäßig bestimmen.

Zum anderen: Im 1H sieht man offenbar 2 Methylgruppen, 4 einzelne H und einen monosubstituierten Aromaten. Macht 15 H. Im 13C bestätigen sich auch in etwa 11 C. Auch wenn die Signale nicht proportional der Anzahl C sind, ergibt sich im Bereich des Aromaten, dass 2 Signale wahrscheinlich jeweils 2 C entsprechen. Passt auch mit der Vermutung des 1H zusammen (Monosubstituierte Aromaten ergeben im 13C meist 4 Signale: C mit Substituent, jeweils die beiden o- und m-C und das p-C). Und: es gibt ein MS mit einem (vermuteten) von 177. Auch ohne Elementaranalyse kann man also auf die CH-Zusammensetzung kommen.

Bitte sorgfältiger die Angaben beachten und rechnen. Ansonsten wird es schwierig.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (24.02.2019 um 20:14 Uhr)
jag ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 17:35   #9   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Okay, also vor allem das Gesamtbild sehen. Danke dir! Dann versuche ich mich mal an die Bestimmung des Moleküls
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 18:03   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.230
AW: Struktur herausfinden

Ja, wenn man sie hat. Aber die Ermittlung der Zusammensetzung mit Elementaranalyse nach dem gezeigten Schema ist schon wichtig und sollte beherscht werden.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 18:21   #11   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Also, ich habe jetzt mal so weit wie möglich ausgewertet. Für mich spricht es nach einem aromatischen Amid.


Ich zähle mal auf, was ich habe:


DBÄ: 5; m/z = 177; C11H15NO


1H-NMR:
1.25 und 1.8 zeigen zwei Mal CH3, wobei diese keinen H-Nachbarn haben
3, 3.25 und 3.5 kann ich die Spektren nicht erkennen, ich würde sagen Quartett, Triplett und Quintett? Alle jeweils CH
6.2 würde ich NH sagen --> spräche dann für ein sekundäres Amid oder Amin
7.25 und 7.3 sehen für mich nach aromatischen Wasserstoffen aus --> spricht dann für einen mono-Aromaten


13C-NMR:
20 und 22 sind CH3 zuzuordnen
40 und 48 dann zwei der CH
126 dann vielleicht Kohlenstoff benachbart zu CO
126.61, 127.13 und 128.62 sind aromatische C's
145
170 CONR2, also sek. Amid


IR:
3300 sek. Amid
aromatische und aliphatische CH-Streck
1650 C=O Streck

1550 NH Biege
700+750 mono-Aromat


Würdet ihr was ergänzen, verbessern? Hat jemand einen Tipp, wie ich weitermachen soll?
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 19:03   #12   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.230
AW: Struktur herausfinden

Besser auswerten bzw. alle Informationen verwenden.

1H. Das Signal bei 1,25 ist ein klares Dublett mit einer recht kleinen Kopplungskonstante. Strukturvermutung: CH-CH3. Verschiebung spricht für ein normalen Aliphaten. bzw. ein benzylischen Proton.

Das Signal bei 1,8 (eindeutig ein s) liegt bzgl. der Verschiebung typisch für eine benachbarte Carbonylgruppe, Strukturvermutung CO-CH3.

Die beiden anderen Protonen ergeben 2 Signale. Da die einzige Strukturvermutung, die passt (mit der Anzahl C) eine CH2-Gruppe ist, Vermutung diastereotope Protonen mit entsprechender unterschiedlicher Verschiebung.

NH passt. Aufspaltung nicht zu sehen, könnte ein t oder q sein; q geht aber nicht, daher eher eine benachbarte Methylengruppe. Würde mit der Verschiebung passen: 3,3 und 3,6 je 1 H.

13-C. 126 - das passt nicht mit der Anzahl der C-Atome. Die sind alle schon verbraucht: 170 CO, dann die 6 Aromaten (145 - 126), dann die 4 Aliphaten.

IR. Soweit ok.

MS: CO bei 28, passt mit Carbonaylgruppe. Abspaltung CO entspricht M - 28 = 149. Peak vorhanden. Peak um die 120 entspricht der Abspaltung von CH3-CO-N. Damit sollte einer der Reste klar sein.

Der andere Rest kann dann nur noch Ph-CH(CH3)-CH2- oder Ph-CH2-CH(CH3)- sein: Das ist etwas knifflig, weil man das 1H bzgl. der Kopplungen nicht auswerten kann. Es gibt aber nur ein H mit typisch benzylischer Verschiebung (bei etwa 3).

Somit Verdacht: Ph-CH(CH3)-CH2-NH-CO-CH3.

Nebenbedingung des chiralen Zentrums ist erfüllt. Bitte obiges bzgl. der NMR mit Inkrementberechnungen belegen.


Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (25.02.2019 um 19:11 Uhr)
jag ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 17:02   #13   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Vielen Dank!


Ich muss aber nochmal nachhaken. Ich muss diese Aufgaben nämlich am besten alle lösen, um eine gewisse Routine reinzubekommen.


Das 1H-NMR verstehe ich noch nicht so ganz.


Das Dublett bei 1.26 erkenne ich nun (hätte ich alleine nicht erkannt) und auch 1.8 verstehe ich.
Bei 3.0: handelt es sich da um ein qt?

Und 3.25 und 3.5 sind also diastereotope Wasserstoffe? Dann müssten beide ja Dubletts sein, richtig?
7.25 und 7.3 sind demnach die aromatischen Wasserstoffe. Aber sollten es bei einem mono-Aromaten nicht 3 Signale für die beiden ortho, die beiden meta und den para-Wasserstoff geben?


Ich hoffe, du kannst mich da nochmal aufklären
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 17:29   #14   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.230
AW: Struktur herausfinden

Das 3,0 H Koppelt mit der Methylgruppe und mit den beiden diastereotopen Protonen getrennt, also ein qdd. Das kann man mit viel Fantasie auch in das Signal hineininterpretieren.

Jedes der diastereotpen Protonen koppelt mit dem geminalen Partner, aber auch mit dem einzelnen benzylischen H, also ein dd (evtl. auch mit dem NH). Auch das läßt sich da hineininterpretieren. Bitte beachten, dass dd bei ähnlichen J so aussehen können wir t, die Intensitätsverteilung stimmt aber dann nicht.

Der Aromat bildet ein A2B2C- oder ein AA'BB'C-Spinsystem. Das kann man aber auch nur aus den Kopplungskonstanten sehen. Wenn man nur die Verschiebungen auswertet, kann es durchaus sein, das 2 Signale zusammenfallen. Daher sollte man das hier ja auch mit Inkrementberechnungen verifizieren. Die o- und das p-Proton haben hier jeweils ein Verschiebung von rund 7,2. Das ist gar nicht mal selten, dass man ein Verhältnis von 2:3 (o+p:m) hat (Bitte mal mit Resonanzstrukturen testen und überlegen, welche Auswirkungen das auf die Verschiebung hat).

Grundsätzlich kann man hier aber die J nicht auswerten, dazu müsste man entsprechend Ausschnittvergrößerungen haben.

Zum Bearbeiten dieser Art von Aufgaben ist der Hesse/Meier/Zeeh das geeignet Buch.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 18:14   #15   Druckbare Version zeigen
Pasghetti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 469
AW: Struktur herausfinden

Okay, vielen Dank!
Pasghetti ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Substitutionsmuster herausfinden NMR curry123 Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 05.10.2016 20:34
Räumliche Struktur von Molekülen herausfinden? Baelor Allgemeine Chemie 3 29.07.2016 13:26
Summformel herausfinden emorej Allgemeine Chemie 11 22.05.2013 21:00
kgV herausfinden - Wie? eightcore Mathematik 4 19.12.2010 20:00
x und y herausfinden gringo Mathematik 3 03.04.2006 22:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.



Anzeige