Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Bioanorganische Chemie
W. Kaim, B. Schwederski
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2018, 13:28   #1   Druckbare Version zeigen
Chemie_ist_Kunst weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Grinsen Quantitative Untersuchung von Barium-Ionen

Hey Leute,

Ich muss für die Uni einige Aufgaben bearbeiten...diese raubt mir wirklich den letzten Nerv. Warscheinlich ist sie Mega einfach, aber mir will der Lösungsweg nicht klar werden.

In einem RG werden 3g Bariumchlorid eingewogen und mit 1,4mL konz.Schwefelsäure versetzt. ( weißer Niederschlag entsteht) Wie viel Bariumsulfat ist ausgefallen?

Reaktionsgleichung ist klar : BaCl2 + H2SO4 -> BaSO4 + 2 HCl

Verhältnis 1:1

Wie ist jetzt genau mein Ansatz? Gehe ich über die Stoffmenge oder die Massenkonzentration?
Mich wurmt es, dass es ohne die Dichte von konz. H2SO4 funktionieren soll

Danke im Voraus
Chemie_ist_Kunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 13:35   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.103
AW: Quantitative Untersuchung von Barium-Ionen

Für beide Komponennten berechnen, wie die Stoffmengen sind. Hier sind es 0,014mol Bariumchlorid und rund 0,03mol Schwefelsäure (dazu bräuchte man die Dichtenoder man weiss, wie molar diese ist). Damit können maximal auch nur 0,014mol Bariumsulfat entstehen.

Offenbar impliziert die Aufgabe, dass Schwefelsäure in ausreichendem Überschuss verwendet wird.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.10.2018, 13:59   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.764
AW: Quantitative Untersuchung von Barium-Ionen

Zitat:
Zitat von Chemie_ist_Kunst Beitrag anzeigen
Wie ist jetzt genau mein Ansatz?
das wissen wir nicht. Prinzipiell geht man so vor, dass man den limitierenden Faktor bestimmt (hier Ba) und daraus die zu erwartende Stoffmenge des betrachteten Produktes.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 14:30   #4   Druckbare Version zeigen
Chemie_ist_Kunst weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Quantitative Untersuchung von Barium-Ionen

Richtig, der begrenzende Reaktand ist Ba.

Habe jetzt alles mit der Dichte von H2SO4 berechnet und es müsste als Ausbeute 3,36g BaSO4 ausfallen.

Kommt das hin?
Chemie_ist_Kunst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 14:36   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.764
AW: Quantitative Untersuchung von Barium-Ionen

Zitat:
Zitat von Chemie_ist_Kunst Beitrag anzeigen
Richtig, der begrenzende Reaktand ist Ba.

Habe jetzt alles mit der Dichte von H2SO4 berechnet und es müsste als Ausbeute 3,36g BaSO4 ausfallen.

Kommt das hin?
0,014 mol x M(BaSO4) = 0,014 mol x 233,4 g/Mol = 3,27 g
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 14:44   #6   Druckbare Version zeigen
Chemie_ist_Kunst weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
AW: Quantitative Untersuchung von Barium-Ionen

Okay mhhh ich habe mit 0,0144mol * 233,3936 g/mol gerechnet.

Aber jaaaaaa jetzt habe ich den Weg!! vielen Dank euch beiden
Chemie_ist_Kunst ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gravimetrische Bestimmung von Barium-Ionen JuliaB95 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 31.12.2014 15:06
Rechenweg Barium-Ionen Konzentration Laborratte Anorganische Chemie 2 13.12.2011 16:14
Quantitative Untersuchung einer Aluminiumlegierung Wattwurm83 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 18 14.05.2008 09:30
Quantitative Trennung von Calcium und Barium Worschtsupp Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 06.10.2005 20:24
qualitative und quantitative Untersuchung von wasser Daedalus04 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 17 05.09.2003 11:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.



Anzeige