Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Qualitative Anorganische Analyse
E. Gerdes
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2018, 14:36   #1   Druckbare Version zeigen
ProRauchfrei Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Umrechnung Partikelanzahl bezogen auf einen 1m³ (Dichtemessung)

Hallo,


ich bin neu hier und suche Hilfe vorwiegend bei Chemikern. Ich suche Hilfe bei der Dichtemessung von Feinstaubpartikeln. Konkret:
- Ich habe ein Feinstaubmessgerät, das die Anzahl der gemessenen Partikel in verschiendenen Größen ermittelt.

- Diese Anzahl möchte ich nun umrechnen in die Partikeldichte bezogen auf 1 m³
- Beispiel: Ich messe in 30 Sekunden 1.000 Partikel der Größe von 10 µg. Welche Partikeldichte habe ich dann bezogen auf 1m³?


Wäre schön, wenn es hierfür eine Formel gäbe, die man auch als Nichtchemiker noct verstehen kann. Besten Dank
ProRauchfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2018, 14:52   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.642
AW: Umrechnung Partikelanzahl bezogen auf einen 1m³ (Dichtemessung)

Dafür gibt es keine Formel. Das kann auch ein Nicht-Chemiker verstehen:

So lange das Gerät nicht sagt (oder Du es weißt), in welchem Volumen es die Partikelzahl findet, kann auch nicht die Partikelzahl pro Volumen bestimmt werden.

Dein Problem ist wohl weniger die Mathematik, als die Gerätebeschreibung bzw. die Einstellungen, die am Gerät vorgenommen wurden: Du musst herausfinden, welche Menge Gas (also welchees Volumen) pro gegebener Messzeit durchgejagt wird.

Entweder steht das in der "Bedienungsaleitung" (Je nach Gerät Begleitheft, alter Mitarbeiter, der das Gerät kennt, Hersteller etc.) oder man kann das am Gerät einstellen. Findige Hersteller geben dann sogar die Masseinheiten an...
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
feinstaub, partikel, partikeldichte

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auftrieb und Dichtemessung chemie-marie Physik 4 23.11.2015 21:10
Titration/Dichtemessung - Fehlerabschaetzung jTorro Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 21.02.2012 09:57
Dichtemessung mittels Auftriebmethode dan78 Physikalische Chemie 1 17.11.2011 23:16
Dichtemessung mit einem Pyknometer mzx 90 Allgemeine Chemie 22 05.07.2011 11:01
molar immer auf einen Liter bezogen? terrorgiraffe Allgemeine Chemie 7 23.10.2005 21:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:39 Uhr.



Anzeige