Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Methoden in der Proteinanalytik
M. Holtzhauer
74.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2018, 19:15   #1   Druckbare Version zeigen
kappa123 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
Fehlendes Kation (qualitative Vollanalyse)

Hallo,

und zwar bin ich gerade bei meiner Vollanalyse und bin mir bei 5 Ionen sehr sicher, dass ich sie drin habe. Das wäre Cobalt (blaue Boraxperle),
Eisen (tiefrote Farbe nach Zugabe von HCl und Hexacyanoferrat II),
CH3COO- (Essigsaurer Geruch nach Mörsern von Kaliumhydrogensulfat), Nitrat (positive Lungenz-Reagenz) und Sulfat (Fällung von Bariumsulfat ).

Die Ursubstanz besteht aus zwei Teilen, ein sehr pinker und ein gelb-brauner Klumpen , welche hygroskopisch und schwer-löslisch in Wasser ist. Das besondere ist, dass nach Zugabe von HCl oder Ammoniak eine dunkelgrüne Farbe entsteht. Auch mein Sodaauszug hatte eine grüne Farbe, weiß jemand welche Elemente( vor allem Kationen ) mit den gennanten Substanzen eine grüne Farbe erzeugt ?
Beziehungsweise welche Kationen ich mir nochmal genauer kontrollieren soll, denn ich habe die anderen als negativ eingestuft.

Danke für die Hilfe.
kappa123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 19:56   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.193
AW: Fehlendes Kation (qualitative Vollanalyse)

Wenn du ein Cobaltsalz in der Analyse hast(dazu weitere Nachweise machen,nicht nur Boraxperle),kannst du dich mal mit der vielfältigen Komplexchemie beschäftigen.Gerade beim Cobalt findest du eine reiche Farbenvielfalt bei "Amminkomplexen",die noch andere Liganden enthalten.
Wenn du mit Ammoniak und HCl behandelt hast,kannst du den Praseo-Cobaltkomplex erhalten,der grün ist.Siehe hier zum Einstieg:
https://en.wikipedia.org/wiki/Hexamminecobalt(III)_chloride .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2018, 08:43   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.579
AW: Fehlendes Kation (qualitative Vollanalyse)

Bei Cobalt fallen mir mal spontan Rinmanns Grün und Thenards blau ein.

Aber mal ehrlich: Ich gebe selten auf Farben der Ursubstanz einen Pfifferling, aber hier scheint doch einiges zu passen:

Pink: Cobalt-Sulfat
hellbraun: Eisen(acetat?)

dunkelbraun kann durch vom hygroskopischem Eisennitrat und nachfolgenden Reaktioenen mit Sauerstoff und Wasser herrühren.

Das grün kann durchaus eine Mischfarbe der Ionen sein.

Es wäre also eventuel ein drittes Kation vorhanden.

Wie viele Ionen können denn drin sein?
Welche Ionen können denn drin sein?

Was ist mit Nickel und Vanadium?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
anionen, kationen, qualitative analyse, trennung, ursubstanz

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Qualitative Analyse, Probleme mit dem Kation spiritcrusher Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 06.05.2018 10:51
Qualitative Vollanalyse irolf91 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 29.05.2012 20:05
Qualitative Vollanalyse p3Do Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 21.05.2012 13:03
Tipps/Hilfe für meine qualitative Vollanalyse Wiggle Analytik: Quali. und Quant. Analyse 22 09.03.2012 19:46
Fehlendes Kation bei Vollanalyse --> Doppelsalz? pharmadoro Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 14.07.2005 12:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.



Anzeige